transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 162 Mitglieder online 09.12.2016 18:54:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Missbrauch der Domain 4teachers.de?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
hum...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: morganalefaye Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2007 22:27:53 geändert: 10.01.2007 22:29:26

Sorry, wollte nicht direkt in die "mac" Kerbe hauen - aber
ab
und zu juckt das - und hier, weils mal wieder so "typisch" ist


Ein ständig aktueller Virenschutz ist leider unter Windows nötig
- und ich nutze seit Jahren auf den PCs Antivir und dessen
tägliche Update Funktion. Selbst das ist keine Garantie, wenn
man online ist und hinter einer Router Firewall, etc. Die
letztendliche Sicherheit gibt es nun mal nicht.

Naiv oder nicht - es kann jeden treffen - denn einige Tricks sind
so perfide, dass selbst ein daily surfer sie nicht unbedingt gleich
bemerkt.

Abgesehen davon ist die Kennzeichnung und "Auspreisung"
solcher Nep-Seiten äusserst dürftig und oft lädt sich die
Software im Hintergrund runter ohne, dass du es bemerkst.

Deshalb noch mal ganz klar: Den Virus-Scanner aktuell halten (EINER
reicht - sonst behakeln die sich gegenseitig),
Phishing-Filter einschalten, Pop up Blocker ggf nach Bedarf
konfigurieren, damit gewollte Pop ups noch funktionieren
und....jajaja, lieber einem der vielen Alternativ Browser mal ne
Chance geben...

LG morganalefaye


ICQ-Toolbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tvsleep Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2007 15:30:54 geändert: 24.01.2007 20:23:20

Hallo,
vor kurzem hatte ich auch größere Probleme mit der Umleitung auf kostenpflichtige Homepages. Beim Klicken auf meine Suchergebnisse von Google, bin ich immer auf kostenpflichtige Homepages umgeleitet worden. Und zwar immer genau 2mal. Beim dritten Anklicken erschien dann endlich die gewünschte Seite. Auffällig war, dass die kostenpflichtigen Seiten immer ähnliche Themen wie meine Suche hatten. Ein Virenscan hatte kein Ergebnis gebracht. Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen die ICQ-Toolbar, die ich vor kurzem installiert hatte, wieder zu deinstallieren. Und siehe da, das Problem hatte sich erledigt.
Ich hoffe, ich konnte euch weiter helfen.

Liebe Grüße
TVsleep


Wurm/Trojaner und Hosts-Datei (Windows only!)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skipp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 13:44:04

Möglich ist folgendes Szenario:
(Quelle: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/23/0,3672,2278071,00.html)

"In jedem Windows-PC gibt es ein privates "Webadressbuch", die so genannte Hosts-Datei, in der Domainnamen mit den zugehörigen IP-Adressen gelistet werden. Vor jeder Surftour sucht der Browser zunächst in dieser Datei nach der angeforderten Webadresse. Findet er dort einen Eintrag, verzichtet er auf eine Anfrage beim DNS-Server und verbindet direkt mit der gefundenen IP-Adresse. Diesen Mechanismus machen sich Virenschreiber und Internet-Betrüger schon seit längerem zu Nutze.

Wurmprogramme wie etwa der berüchtigte MyDoom-Wurm sind in der Lage, das PC-interne Webadressbuch umzuschreiben. Sie manipulieren die Windows-Hosts-Datei, um Antivirensoftware am Online-Update ihrer Virensignaturen zu hindern. Andere Schadprogramme generieren in der Hosts-Datei automatisch neue Einträge, um Anfragen an Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Lycos auf fremde Seiten umzuleiten."

Abhilfe:
Aktuelles Virenprogramm.

Schaut doch mal nach, was in der Datei verzeichnet ist, sie befindet sich unter c:\windows\I386

Mausklick rechts
Datei senden an => Editor

In der Datei darf (sollte) normalerweise nur localhost eingetragen sein.

Viele Grüße
skipp


@skipp: Ähmmmmmm....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 16:04:26 geändert: 13.01.2007 16:04:51

Kann die Datei auch woanders sitzen? Da is nix bei mir Oder heißt das, dass ich eigentlich nicht online bin


@flabbergastedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 16:48:40

ja, kann sie. das hängt von der windows version ab.

Windows 95/98/Me: c:\windows\hosts

Windows NT/2000/XP Pro: c:\winnt\system32\drivers\etc\hosts

Windows XP Home: c:\windows\system32\drivers\etc\hosts

alles sehr einheitlich


hostsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skipp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 17:59:37

Jau, da hat rwx natürlich Recht.
Zur Not hilft die Windows "Suchfunktion".

Ob du online bist oder nicht spielt aber keine Rolle. Die Datei ist da.

Weitere Infos (auf Englisch):
http://www.mvps.org/winhelp2002/hosts.htm

Ansonsten natürlich Wikipedia.


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 18:16:54

Danke für die Hilfe.

Bei mir scheint alles in Ordnung zu sein - noch.

@skipp: Das mit dem online-sein war auch nicht ganz so ernst gemeint, deshalb ja auch



;-) ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skipp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2007 18:22:09

Greets nach WOB



bin zwar auch leicht erschrocken...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2007 15:45:20

... dass dies möglich ist, aber ich selbst hatte auch noch nie das Problem und bin schon ein paar Wochen dabei.
Ich bin mir nicht sicher, aber mir fällt auch keine andere mögliche Ursache ein, als eine fehlende, falsch eingestellte oder unzureichende Firewall.
Ich selbst fahre seit ca. 3 Jahren mit Norton Internet Security ziemlich sicher und es gibt beinahe täglich automatische Updates.
Fool


Das gleiche Problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nickyjayne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.01.2007 14:04:38 geändert: 22.01.2007 14:09:30

Hi,
ich wollte nur sagen, dass ich mit meine Seite "kico4u" genau das gleiche Problem habe - oder so sieht es aus.
Und Zwar kauft irgendeine Firma Namen von Domains, diedann ähnlich sich anhören. Also um genau zu sein geht es um das "vertipp prinzip".
Bitte enschuldigt mein deutsch aber ich bin Engländerin.
Ich habe zum Beispiel sehr viele Domainnamen gekauft, immer in den glauben, dass man sich vertippen kann. Also Engländerin bin ich aber auf eine Domainname nicht gekommen und zwar, dass man statt "kico" mit ein "c" zu schreiben es doch mit ein "k" schreibt.
Genauso arbeiten nun diese Firm. Er kauft also das Domainname mit den "k" anstatt von "c" und schon hat er die Adresse von eine erfolgreiche Seite und hofft, dass man auf Grund von der "Vertipp Prinzip" Leute auf seine "Werbe Seite" bekommt. Er verdient also, auf Grund von meine Name Geld - Geld auf den ich Jahrelang verzichtet habe, weil ich mich weigere die Seite durch Werbung zu verunstalten. Das im Prinzip ist zwar schlimm genug, aber was weit schlimmer ist, dass in den vielen Kostenpflichtiger Links auch "Sex" Links versteckt sind. Zum Beispiel steht da "Übungen 6.Klasse" und wenn man drauf klickt, dann kam man auf eine Seite mit "Tausender" Sex Links.
Ich wüsste davon erst letze September, wenn eine Zeitung aus Süddeutschland mich anrief und fragte was ich damit zu tun hatte ((( Sie hatten wohl meine Seite publiziert und eine Mutter hatte sich tatsächlich vertiptt und ist auf das andere "kico" Seite und prompt auf etliche Sex Links (((
Im Moment sind keine "sex" links da mehr vorhanden, weil ich fast täglich auf die Seite schaue und diese Firma kann eben sehen dass ich auf der seite gehe und überhaupt seit sovieles gemacht wird wegen Kinder sex im Internet sind ALLE solche Links raus. Sie sind also vorsichtig geworden.
Ich hatte damals die Polizei bescheid gegeben, aber sie weigerten sich etwas dagegen zu tun. Allerdings nachdem ich etliche Anrufe betätigt hatte, tat sich doch etwas und die Polizei schaute tatsächlich auf der Seite. Sie stellten genau das selber wie ich fest, aber eine halbe Stund später war alles verschwunden - also die sex links. Ich dachte die Polizei hätte es verursacht, aber es war nicht an dem. Sie waren genau so sprachlos.
Ich habe schon versucht die Leute zu verfolgen die meine Name "Geklaut" haben, aber sie sind irgendwo im Afrika.... oder sowas. Da verliert sich das nachfolgen. Ich habe nur feststellen können, dass ich meine DOmainname viel fruher hatte als sie und habe auch festgestellt, dass sie mit viele "Bekannte" Seiten das gleiche machen.
Sie verdienen von anderen Seiten.

Viele Grüße
Nicky

www.kico4u.de


<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs