transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 107 Mitglieder online 08.12.2016 07:03:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Korrektur einer Klassenarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Korrektur einer Klassenarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 20:10:16

Hallöchen, ich habe meine 8er eine arbeit schreiben lassen, bei denen sie fragen zum interview erarbeiten mussten, argumente pro und contra, und fragen zum text beantworten mussten. dabei wurden mit 3 extrapunkten bewertet die rechtschreibung, 1p vollständigkeit von sätzen und 1 grammatik.
jetzt sind aber die noten doch recht gut geworden, nicht schlechter als 3-.
wobei ich auch beim lesen keinen schlechten eindruck hatte. fehlt da was?
wenn jemand noch weiß, was wirklich sinnvoll in der bewertung ist, wäre ich froh.

liebe grüße Tinchen


zusammenstzung der punkteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 20:14:00

mir ist die zusammensetzung der punkte nicht ganz klar, da du schreibst, ZUSATZPUNKTE für rechtschreibung, vollständige sätze und grammatik...

gab es diese punkte ZUSÄTZLICH zu den inhaltspunkten, was ich dann so verstehen würde, dass ein schüler auch ohne diese 5 punkte bei erreichung aller inhaltspunkte eine 1 bekommen würde oder sind die zusatzpunkte in der bewertung bereits enthalten??

ciao miro


das waren keine zusatzpunkteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 20:14:59

Ohne die vollständigkeit dieser "zusätzlichen" punkte konnte man keine 1 erreichen.


so ganz verstehe ich die Aufregung nicht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 22:07:20

... denn es wirkt schon fast paradox, wenn man, statt sich zu freuen, einen Schreck bekommt, wenn eine Arbeit (entgegen der Erfahrung) mal gut ausfällt.
Aber ich kann es trotzdem nachvollziehen, man traut dem "Frieden" nicht und denkt, dass die Kontrolle viel zu leicht war. Andererseits: Warum sollte man den Kids nicht auch mal ein Erfolgserlebnis gönnen, am Ende kommen ja doch noch viel mehr Noten dazu.


freu dich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mjoelnir Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 22:44:34

da kann ich fool nur zustimmen - freu dich, lob deine schüler - sie sollen so weitermachen! die nächste arbeit kommt bestimmt...


Kenne das Phänomenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 23:13:03

Deine Arbeit hört sich so an, als würde sie zu den neuesten Anforderungen (Kernlehrpläne, zentrale Prüfungen etc.)in NRW z.B. passen. Wenn man sich in Deutsch von den alten Strukturen ("Aufsätze") löst und den neuen Anforderungen entsprechende Aufgaben konzipiert, dann kommen auch andere Noten zustande!
Für die HS kann ich nur sagen, dass ich das z.T. sehr viel realitätsbezogener finde.
Einen Sachtext zu verstehen, ihn so zu strukturieren, dass ich ihn auch mündlich wiedergeben könnte, verstehen, wie jemand argumentiert etc. das sind m.E. Kompetenzen, die für meine Schüler jedenfalls wichtiger sind als eine Geschichte (schriftlich!) wunderbar ausgestaltet und fehlerfrei schreiben zu können. Deutsch hat damit auch eine Chance, aus der Ecke herauszukommen, dass es ein angeblich ein Fach ist, dass man "kann" oder eben nicht und für das man auch nicht lernen kann.
Folgende Dinge erlebe ich immer wieder: LRS- Schüler, die in der Grundschule das Fach schon aufgegeben hatten und noch nicht einmal eine Note auf dem Zeugnis erhielten (!!!), schreiben in Klasse 5 und 6 gute Dreier, weil sie im Unterricht aufpassen und einen klugen Kopf haben. Andere dagegen waren in Deutsch "immer gut", weil sie schöne lange Geschichten schreiben konnten, eine tolle Handschrift und eine gute Rechtschreibung haben. Mit dem Leseverständis und dem eigenständigen Denken hapert es aber ein bisschen und die Noten werden schlechter.
Man kann über die ganzen Neuerungen denken, wie man will (es ist viel Mist dabei!), aber es ist nicht alles verkehrt, nur gewöhnungsbedürftig.
Gruß
ishaa


Stimm schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tinchen747 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2007 23:38:14

, ich bin jetzt erst das zweite Jahr im Dienst und deshalb habe ich immer das Gefühl, dass es heißt, ich würde zu lasch korrigieren, oder meine Arbeiten wären poplig, wenn die Schüler so gut sind. Zudem - und das von der Referendarin - waren die ersten Arbeiten, die sie dieses Schuljahr geschrieben haben, teilweise schon schlechter.
(Ich habe allerdings nicht geblickt, wie sie korrigiert hat, weil sie keine Aufschlüsselung für Schüler und Eltern gemacht hat.)

Freuen tue ich mich auf jeden Fall. Nur - es heißt ja immer, Hauptschüler könnten nicht so gut sein bla bla bla. Das lässt einem doch nachdenken, wenn die Noten so toll sind. (Es sei ihnen absolut gegönnt)

Danke


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 15:02:33

hast Du ihnen einfach so gut erklärt, klar gemacht, was sie tun
müssen, was von ihnen erwartet wird.
Das ist dann doch eher ein Grund, etwas stolz zu sein!


genau dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2007 22:41:33

ist es, was ich sagen wollte: Freu dich, schau nicht immer darauf, was andere erreichen, WER SAGT DENN, DASS ANDERE IMMER BESSER SIND ... nimm das als "Polster", die Kids werden dich dafür mögen und nehmen es dir vielleicht nicht mehr ganz so übel, wenn das nächste Ding dann vielleicht wieder nicht ganz so gut ausfällt.

Hab einfach mehr Selbstvertrauen !!!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs