transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 129 Mitglieder online 07.12.2016 23:44:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kopien die Zweite: Wie kann man sparen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kopien die Zweite: Wie kann man sparen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 19:03:02 geändert: 15.03.2007 19:05:26

Angeregt durch das Kopienforum:

Es ist sehr gut möglich, sehr viele Kopien zu sparen. Wenn sich das Kollegium daran hielte (hält immer so etwa 2 Wochen vor), gäbe es die Diskussion um die Kopierkosten gar nicht.
Hier könnten wir doch mal Tips sammeln, wie man das Sparen geregelt bekommt.

Meine Tips sind:

# Bei fast der Hälfte aller gemachten Kopien reicht auch eine DIN A5 Kopie aus. Also: einfach 2x DIN A4 auflegen und davon 2 kleinere machen

# Wenn möglich, keine Schreiblinien einfügen. Oft kann man seine 6 Fragen auch 3 mal auf eine Seite schreiben, und die KOpien dann zerschneiden. Die Schüler können dann ins Heft kleben und dort schriftlich beantworten.

Eine Grafik oder Zeichnung kann oft auch mehrfach auf eine Seite kopiert werden und dann nur als Schnipsel mit Zeichnung ins Heft geklebt werden.

# Manchmal spart man auch eine zweite Seite, wenn man auf der ersten in WORD die Seitenränder verkleinert. Auch wenn links noch ein Rand zum Heften bleiben muss, oben und unten, sowie rechts kann man den Rand manchmal so weit verkleinern, dass sich eine zweite Seite erübrigt.

# Kleinigkeiten bezüglich der Elternmitteilungen kann man Schülern auch diktieren, anstelle immer mit Kopien zu arbeiten. Die Kenntnisnahme können Eltern auch im heft oder einem handgeschriebenen Zettel bestätigen.

# Eine Liste mit den genauen Schülerzahlen pro KLasse gleich über dem Kopierer verhindert ständige überzählige Kopien. Das läppert sich auf die Dauer ganz schön.

# "Ich hab die Kopie nicht mit" oder "ich weiß nicht wo ich die hab, hamse nich noch eine?" geht nur gegen cash. Mit 5 ct. sind die dabei.

# mit älteren Schülern generiere ich e-mail Adressen bei yahoo. Den Schülern schicke ich dann häufiger mal Grafiken oder Texte per mail. Das hat neben dem Kopiensparen auch den Vorteil, dass die Schüler mit den Texten arbeiten können.
Die wenigen, die keinen Internetzugang haben, bekommen alles als Kopie.

Wer hat weitere Tips????



es mag zwar böse klingenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 19:27:49

ist aber wirklich nicht so gemeint:

Mein Vorschlag: Die Schüler wieder mehr in die Hefte schreiben lassen.

Ich weiß, dass Kopien einen das Leben in der Schule durchaus wesentlich vereinfachen. Aber: Zu meiner Schulzeit gab es keine Kopien, sondern einen immer dicker werdenden Hefter der dann auch selbstgezeichnete Skizzen enthalten durfte.

Und wie heißt es so schön, alles was man selber aufschreibt, merkt man sich auch besser. Helfen wir doch den Schülern auf diese Weise beim Lernen.

So mache ich es jedenfalls immer öfter. Ich überlege mir genau, was muss als Kopie ran und was können die Schüler auch als Tafelbild übernehmen. Spart jedenfalls so manche Kosten.



Soweit es möglich ist,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 19:59:16 geändert: 15.03.2007 21:57:22

lasse ich Schüler Testaufgaben, Übungssätze etc. abschreiben und sammele die Kopien hinterher wieder ein, um sie für eine andere oder Parallelklasse erneut zu gebrauchen. Wenn es sich um Hausaufgaben (Textbearbeitung z.B.) handelt, können die Schüler die AB mitnehmen und am nächsten Tag wieder abgeben.

Wenn ich die AB in desolatem Zustand zurückbekomme (eingerissen, Eselsohren, Kaffeeflecken), lass ich die Schüler am Schülerkopierer auf deren Kosten eine neue Kopie machen, die ich dann bekomme. Seitdem geht der eine oder andere pfleglicher damit um.

In dieser Woche haben meine beiden 10. einen Geotest geschrieben und die meisten haben ohne Aufforderung das Testblatt mit den Aufgabenstellungen wieder abgegeben, mit dem Hinweis, das ich das sicher noch mal anderweitig benutzen kann.

Da ich in Englisch und Erdkunde gerade die Themen environment, climate change und -Was kann jeder zum Umweltschutz beitragen - behandele, hat das bewusstere Umgehen mit Papier und Kopien vielleicht doch ein kleines Früchtchen getragen.

*smiley Hoffnung*


Genau,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 20:01:26

ich lass die Schüler auch von der Tafel abschreiben, gerade so etwas wie Fragen zum Text, kurze Arbeitsanweisungen usw.
Ansonsten kopiere ich grundsätzlich nur EINE Kopie für jedes Kind, nachgemacht wird bei "Vergessen" keine. So passiert es auch mal, dass ein Kind eine ganze Seite von jemand anderem abschreiben muss, um die Aufgaben zu erledigen. Da passt "kind" besser auf seine Blätter auf...
Ansonsten wird bei uns oft in DIN A3 kopiert und dann per Schneidemaschine geschnitten. Zählt als eine Kopie, sind aber 2 Blätter (oder auch 4).
Clausine


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 20:47:50

bist du sicher, dass die A3 Kopien als eine Kopie gelten? Unser Kopierer läßt sich damit leider nicht überlisten. Der zählt für A3 gleich 2 Kopien.


Jochens Englischseiteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 20:53:03 geändert: 15.03.2007 20:53:20

die Seite des ungeheuer aktiven Kollegen Jochen Lüders bietet auch hier sehr viele Tipps:
http://www.jochenenglish.de/wordpress/?p=445
Gruß
m. gottheit


Bücherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 22:13:59

sind auch nicht zu verachten.
Bei uns gibt es noch Klassensätze älterer Lesebücher oder der älteren Ausgabe unseres Sprachbuches. In fast jeder Klasse habe ich noch ein,zwei zusätzliche Bücherstapel, die bei Bedarf zu nutzen sind. Da finden sich oft Kurzgeschichten u.ä., die ich schon mal nicht zu kopieren brauche.
In Deutsch (Vorgangsbeschreibung Klasse 6) arbeite ich zur Zeit mit den Hauswirtschaftsbüchern. Das finden die Kinder ganz klasse, weil es was aus dem richtigen Leben ist. Und da finden sich jede Menge Arbeitsvorgänge in Bildern, die erst mal sortiert und beschriftet werden müssen, Geräte, die man benennen muss. Auch Vorgänge wie Putzen etc. sind hier gut zu erarbeiten.
Gedichte und Geschichten finden sich übrigens auch in Religionsbüchern.

Vorlagen für Kunst z.B. stecke ich in Prospekthüllen ( eh nur halber Klassensatz) und habe sie so relativ unversehrt z.T schon seit Jahren.

Englischhausaufgaben (Stichwörter zum Sätze schreiben, Übersetzungsübungen) kriege ich manchmal 10 auf eine Seite (Es lebe die Schneidemaschine) und krieg so auch in 30iger-Klassen ganz schnell einen Überblick, wer seine Sachen gemacht hat. Entweder klebt da mein Zettel ordentlich im Heft und darunter ist was geschrieben oder eben nicht...

Was ich liebe: Arbeitsblätter hier wie z.B. das von indidi "Diktat- Der Wald ist keine Müllkippe", da die dritte Seite mit den Aufgaben. Da lohnt sich eine Kopie, weil die Kinder da richtig lange was zu tun haben.

Was ich hasse: Probearbeiten für die Abschlussprüfungen (immenser Papierverbrauch) und was wahrscheinlich noch schlimmer wird: Die Abschlussprüfungen NRW, die wir ja aus dem Netz holen und selbst kopieren müssen. Das wird eine gigantische Papierverschwendung!
Grüße
ishaa


Fangt schon mal an zu sparen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 22:29:57 geändert: 15.03.2007 22:30:26

Die Abschlussarbeiten der 10. Klassen (Nds) in Englisch werden wegen der vielen Bildchen und dem sonstigen Firlefanz ca. 16 Seiten umfassen.
Bei 4 Klassen à 25 SuS mal eben locker 1600 Seiten, nur mal so

Das wär doch mal was: Abschlussarbeit fällt aus wg. Kopienmangel / Papiermangel / Überschreitung des Kontingents...

Wer bezahlt eigentlich all die CD-ROMs, die wir für die einzelnen Klassen brennen müssen ???


Broschüren und Karteikartenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2007 22:48:59 geändert: 15.03.2007 22:49:36

Es lohnt sich für bestimmte Sachthemen Ausschau nach kostenlosen Broschüren zu halten.
Gerade de Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet da viele an, die man sich im Klassensatz bestellen kann.

Für den Matheunterricht habe ich zu vielen Themenbereichen aus Arbeitsheften oder alten Büchern Aufgaben auf Karteikarten geklebt.
(mittlerweile findet man auch im Internet viele Sachen zum Ausdrucken)
Laminiert oder in Klarsichthüllen verpackt überstehen die viele Schülergenerationen.
Der 1. Jahrgang hilft mir beim Erstellen der Lösungsblätter und malt auch schon mal schwarz-weiß-Bildchen farbig aus.
Noch ein Vorteil:
Jede Karte gibt es nur 1x


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs