transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 245 Mitglieder online 09.12.2016 10:43:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mobbing!? Klassenfahrt um die Klassengemeinschaft zu stärken?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Mobbing!? Klassenfahrt um die Klassengemeinschaft zu stärken?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexsp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 17:19:17 geändert: 19.03.2007 18:23:48

Hallo!!
Ich brauche dringend ein paar gute Tipps und/oder Ratschläge von erfahrenen Kollegen und Kolleginnen!
Ich bin Klassenlehrerin einer 7. Klasse an einer Hauptschule. In dieser Klasse mehren sich die Konflikte. Deshalb hatte ich gegen Ende des 1.Halbjahres bereits das Thema Mobbing und Gewalt im Deutschunterricht thematisiert. All das scheint aber nicht wirklich angekommen zu sein. Die letzte Woche hat gezeigt, dass einige Schülerinnen und Schüler überhaupt keine Grenzen mehr akzeptieren und für einander nicht den geringsten Respekt aufbringen. Ich habe immer wieder versucht mit Einzelnen klärende Gespräche zu führen, habe nun aber das Gefühl mich eigentlich nur im Kreis zu drehen. Mal geht es ein paar Tage wieder gut, zumindest oberflächlich und dann bricht wieder irgendetwas hoch. Es beginnt damit, dass meine Schüler sich nicht daran halten können, einander im Unterricht nicht zu beleidigen, obwohl ich konsequent darauf bestehe (Beleidigung = Klassenregeln abschreiben), es geht weiter mit kleineren und größeren Rangeleien bis hin zu subtileren Bösartigkeiten, die sich gegen Einzelne richten.
Nun überlege ich mit der Klasse eine Fahrt o.ä. zu machen, bei der die Klassengemeinschaft und auch der/die Einzelne wieder gestärkt wird. Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Welche schulexterne Hilfe könnte ich mir in dieser Situation holen? Welche Tipps habt ihr für den Schulalltag?


So auf Anhiebneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 18:33:04

würde ich mir schwer tun ausgerechnet mit einer Klasse, in der Konflikte untereinander schwelen, auf Klassenfahrt zu gehen.
Für mich würde ich auch erst einmal klären, ob es Konflikte sind oder ob tatsächlich Mobbing vorliegt.
Klare Vereinbarungungen (Klassenregeln) hast du ja anscheinend schon abgesprochen. Für mich persönlich finde ich es außerdem wichtig, dass es nicht nur um eine reine "Disziplinierungsmaßnahme" handelt, sondern auch um eine Wiedergutmachung (z. B. öffentliche Entschuldigung).
Vielleicht findest du auch in den anderen Foren noch gute Tipps.


Hier könnteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 18:44:41

ein Ansatz sinnvoll sein, der die Klasse / die Gruppen zur Zusammenarbeit "zwingt".
Z.B. ein Projekt, das sich aus Einzelbeiträgen aufbaut und wo jeder Beitrag in der Gruppe zum Erfolg der Gruppe notwendig ist ( mehrere Gruppen einteilen, die größten "Stänkerer" in eine Gruppe )
Oder, wenn du auf Fahrt gehen willst: Erlebniscamp, in dem es auch auf die Zusammenarbeit ankommt (z.B. Kanutour).
rfalio


Hallo alexspneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 19:44:37

In meiner 7. Klasse erlebe ich leider gerade etwas ähnliches. Seit Wochen verwende ich meine Klassenleiterstunden zum Thema Klassenklima - Mobbing - Rivalitäten - Umgang miteinander etc. Elterngespräche sind an der Tagesordnung, aber bisher hat sich nichts geändert und mein Frust steigt.

Eine Klassenfahrt steht für mich zu Beginn der 8. Klasse an, aber im Moment würde ich mit der Klasse nicht fahren, da ich die Verantwortung nicht übernehmen könnte.

Ich werde die Thematik in mühevoller Kleinarbeit weiterführen und nach den Osterferien einen Elternabend einberufen.

Einen wirklichen Rat kann ich dir momentan nicht geben, aber vielleicht tröstet es dich, dass andere mit demselben Problem kämpfen.

Viel Glück und starke Nerven!!
aloevera



Raus aus der Schule!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexsp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 19:55:20

Danke für Eure Antworten!
Die Idee mit der Fahrt kam mir, weil ich es für sinnvoll halte, mal mit allen heraus aus dem Schulumfeld zu kommen...
In der Klasse gibt es nicht in erster Linie Disziplinprobleme, sondern vielmehr Probleme der SuS untereinander, das alles lässt sich hier nur schwer in ein paar Worten beschreiben. Es gibt verschiedene Jungs, die sich durch ihr momentanes Verhalten selbst ins Aus schießen... Durch einen Sitzenbleiber angeregt scheinen sich verschiedene andere profilieren zu müssen. Außerdem gibt es Konflikte unter den Mädchen, es gibt ein Mädchen, das massiv von anderen Mädchen gemobbt wird.
In dem Zusammenhang habe ich auch über das Thema Wiedergutmachung nachgedacht. Ich überlege zur Zeit, ob es sinnvoll ist, mit einer Gruppe von Schülerinnen den Klassenraum zu putzen und neu zu streichen... Geeignete Wiedergutmachungen zu finden, fällt mir recht schwer.


Unsere Klassen (7.)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 20:00:59

sind öfter nach Gailhof gefahren, das ist in der Region Hannover nahe Mellendorf. Das ist ein Jugendhaus, wo man Sozialtrainings verschiedenster Art buchen kann. Klassen unseres Gym nebenan nutzen es auch manchmal nur für 3 Tage, um ganz gezielt mit schwierigen Klassengemeinschaften zu trainieren.
Vorteil ist, dass es dort geschulte Trainer gibt, die nach Absprache sich genau des Problems annehmen, das in der Klasse vom Klassenlehrer geschildert wird. Als Klassenlehrer ist man mehr oder weniger Beobachter und bekommt Hilfen für die Zukunft mit auf den Weg.

Die Programme sind sehr beliebt und oft ausgebucht, vor allem in der wärmeren Jahreszeit, weil vieles auch draußen stattfindet. Aber probiers doch mal. Oder du findest ein ähnliches Angebot in deiner Region.

http://www.jugs-gailhof.de/html/klassen.html


Unterschätzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 20:04:28

die Verantwortung nicht, die du bei einer Klassenfahrt 24 Stunden täglich hast.

Für mich wäre zum Herbst die Alternative, Tagesexkursionen mit der Klasse zu machen (soz. 5 Wandertage), die unter einem Thema stehen, die man mit allen langfristig vorbereiten könnte.
Damit ist man aus dem schulischen Einerlei raus, kann die kids mittags oder nachmittags nach Hause schicken und erreicht auf diesem Wege vielleicht auch eine Menge, spart aber andererseits eine Menge kostbarer eigener Nerven.


Hallo aloevera!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexsp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 20:06:25

Danke... es tut gut, mal zu hören, dass man mit diesen Problemen nicht allein dasteht!
Ich habe zurzeit das Gefühl, dass es immer schlimmer anstatt besser wird.
Meine Überlegung war, dass ich dringend etwas tun muss, um die Situation zu verbessern...
und da ich auf dem Weg über den Verstand bei den SuS nichts erreiche... Einige erscheinen so abgestumpft und haben so wenig Mitgefühl, dachte ich es wäre eine Idee es anders zu probieren. Ich weiß, dass ich selbst als Schülerin mit meiner Klasse "Besinnungstage" gemacht habe...

Auch Dir wünsche ich viel Kraft und Energie!!!


Derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 20:10:37

Vorteil eines oben erwähnten Sozialtrainings ist, dass man einen großen Teil der "Arbeit" in geschulte Hände geben kann und zum Beobachter wird, was ich nicht unterschätzen würde. Und es bedeutet im Vergleich zu diversen einzelnen Themen-Wandertagen erheblich weniger Vorbereitung und damit Kraft und Energie!!!
Diese Sozialtrainings sind bei unseren Klassen immer gut angekommen. Es war interessant zu sehen, wie die Supermachos mit der größten Klappe bei einer Mutprobe am Kletterseil auf einmal ganz klein mit Hut wurden und andere auf einmal ihre Stärken entdeckten. Die haben wirklich viele gute Programme und tolle Ideen dort. habe immer nur Gutes gehört.


Danke klexel!! Danke aloevera!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexsp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2007 20:13:15

Danke für den Link!!
Das hört sich erstmal gut an!!
Natürlich werde ich die Risiken bedenken...
Ich weiß nicht, ob die Verantwortung zu groß wäre... Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Klasse in einer anderen Umgebung erstmal ganz anders ist?!
Ich habe diese Woche einen Wandertag... und werde also einen kleinen Vorgeschmack darauf bekommen, wie es sein kann mit meiner Klasse unterwegs zu sein!!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs