transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 194 Mitglieder online 07.12.2016 23:14:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ruhiges ADS Kind ?? braucht Hilfe !"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ruhiges ADS Kind ?? braucht Hilfe !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: candyman95 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2007 20:34:42

Habe in meiner Klasse 3 Förderschule L ein ruhiges
Kind, das eigentlich gute Leistungen erbringen kann,
dass sich aber immer wieder verliert und seine
eigentlich guten Anlagen nicht nutzen kann. Gibt es in
so einem Fall medizinische Hilfe ? Warte auf
hilfreiche Antworten. LG candyman


hatte auch mal ein so ruhiges ADS-Kindneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2007 21:21:05

Sie wurde von einem Spezialisten getestet. Ihr fehlte tatsächlich der Botenträgerstoff Dopin. Sie wurde dann mit Ritalin behandelt (under Aufsicht, nur Vormittags, nicht in den Ferien...) Hat ihr gut geholfen.

Inzwischen (7 Jahre später) ist sie ein fröhliches Realschul-Kind und das ganze hat sich dur die Pubertät ziemlich gegeben.

lg joqui


hmmmmm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2007 21:36:45

...die Sache "nur auf Zeit und nicht in den Ferien" ist problematisch.

Mittlerweile gibt es Erkenntnisse, dass die fehlenden Botenstoffe eine Art Reifeverzögerung darstellen. Es ist kontraproduktiv, die Medikation, sofern grundsätzlich sinnvoll, an Wochenenden oder in den Ferien abzusetzen, da dann die Entwicklung der entsprechenden Andockstellen in den Nervenzellen unterbrochen wird.

Nur wenn die Medikation Nebenwirkungen zeigt wie Appetitlosigkeit, die in Untergewicht resultiert, sollte eine Unterbrechung der Medikation in Erwägug gezogen werden. (Aufpäppeln).

Ansonsten ist eine ordentliche Diagnose bei einem mit ADS erfahrenen Arzt die Grundvoraussetzung. Dann können Stimulantien wahre Wunder wirken.


... da gebe ich dir vollkommen Recht!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2007 23:03:13

... der Arzt hatte das bei der Schülerin damals so angeordnet. Wohl aus dem Grund, den du schon angeführt hast: Nur wenn die Medikation Nebenwirkungen zeigt wie Appetitlosigkeit, die in Untergewicht resultiert, sollte eine Unterbrechung der Medikation in Erwägug gezogen werden. (Aufpäppeln). Die Schülerin war nämlich total untergewichtig.

Das mit der Reifeverzögerung hab ich ja sinngemäß auch geschrieben

lg.
joqui


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs