transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 326 Mitglieder online 05.12.2016 11:36:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrwerk für bilinguale Kinder"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Lehrwerk für bilinguale Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lillafjaeril Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2007 21:54:02

Hallo,
ich bin Studentin und gebe seit Januar zwei Grundschülerinnen (3. und 4. Klasse) Deutschnachhilfe.
Ihre Mutter ist Französin und die beiden machen kleinere Fehler, wie z.B. Adjektivendungen, Artikel, Kollokationen etc.
Im Moment übe ich mit ihnen die Themen, die sie auch im Unterricht durchnehmen, aber eigentlich müsste ich mehr zu Wortbildung, Satzbau etc. machen - zumal die Große nach den Sommerferien ins Gymnasium kommt.
Die Übungen in DaF-Lehrwerken für Kinder sind vom Niveau her zu einfach.
Gibt es vielleicht auch Übungsbücher speziell für bilinguale Kinder? Wo kann ich mich da informieren?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Bianca


Geh in eine Bücherei mit ihnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.04.2007 16:50:23 geändert: 23.04.2007 16:58:33

und lass sie dort stöbern. Und lies einfach viel mit ihnen, ohne die angesprochenen Sachen explizit zu üben.
Damit hab ich schon mehrmals die besten Erfahrungen gemacht.

Natürlich kann man - wenns grad vorkommt - auch das eine oder andere genauer erklären, einige Beispiele durchnehmen.

Aber ich hab in solchen Fällen immer nur die Hausaufgaben mit ihnen gemacht, später nur überwacht und eingegriffen, wenn ein Fehler drohte. Und die übrige Zeit hab ich Bücher gelesen. Und solche Übungen kamen dann so ein bis zwei vielleicht irgendwann dazwischen.

Nochwas hab ich gemacht:
Ich hab den Wortschatz, bzw. auch Personalformen,... über kleine Karteikärtchen geübt. Vorne ein Bild drauf, einen Hinweis, damit man wusste, was man üben sollte. Dazu ein einfacher Rundkurs als Spielplan mit vielen unregelmäßig verteilten Aufgabenpunkten. Ein Würfel dazu. Wer auf einen solchen Punkt kam, musste das oberste Kärtchen vom Stapel holen und das richtige Wort, bzw. die richtige Redewendung sagen und bekam dann das Kärtchen.

War ein Haus zu sehen, musste man wissen "Haus", später "das Haus", stand dabei drei ..., so musste man sagen "drei Häuser".
War ein Kind zu sehen, das im Buch las, musste man sagen: "lesen", stand dort ich ..., so hieß die Lösung "ich lese", bei "du ...", hieß es dann "du liest". Stand neben dem Bild: "Was liest das Kind?" musste die Frage laut vorgelesen werden und die Antwort gegeben "das Kind liest ein Buch".

Das machten die Kinder gern, denn es ging darum, möglichst viele Kärtchen zu sammeln.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lillafjaeril Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2007 10:38:44

Vielen Dank für die Tipps! Lesen tun die beiden freiwillig jede Menge ... lasse sie dann immer von den Büchern erzählen. Das macht ihnen Spaß.
Muss das Spiel gleich mal ausprobieren - prima Idee!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2007 11:59:35

Spiele und anderes Material, bei denen einzelne dieser Übungen angeboten werden, gibt es hier im DaF-Bereich.
In einige sind Bilder eingearbeitet. Weitere Bilder findest du in der Toobox.
Zu den Texten könntest du mit den Kindern Antolin machen, wenn es in der Schule nicht ohnehin schon eingesetzt wird. Dabei beantworten die Kinder Fragen zu Büchern, die sie vorher gelesen haben - Leseverständnis ist also gefragt.

Der Aufgabenmix von Heidehansi klingt super. Vor allem kann man es durch die Karten sehr gut differenzieren, so dass Schüler mit unterschiedlichen Niveaus gleichzeitig spielen können.

Palim


@ lillafjaerilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2007 12:35:48

viele gesellschaftsspiele eignen sich ebenfalls zum üben von wörtern, grammatik,..
sie haben nicht den "touch" von lernen und können je nach wissensstand und erwünschtem training mit entsprechenden spielregeln (auch von den teilnehmern erfundenen) eingesetzt werden.
das funktioniert nicht nur bei meinen erwachsenen lernenden, sondern auch bei kindern jeden alters!

viel erfolg!
dafyline


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs