transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 164 Mitglieder online 09.12.2016 18:33:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das Kulturenproblem"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Das Kulturenproblemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redfraggle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 22:36:46

Hallo!

Mit diesem meinem ersten Forenbeitrag binge ich gleich ein Problem aufs Tapet und ich dachte, es passt am besten in die "Gefühle".

Kurze Vorinfo: ich bin Sozialpädagogin in einer berufsvorbereitenden Maßnahme.

In dieser Maßnahme und der einer Kollegin hat sich ein Pärchen zusammengetan.

Er ist serbischer Christ, sie ist Muslima.
Die beiden sehen sich nur in der Maßnahme und hängen dementsprechend ständig aufeinander - auch im Unterricht.
Das eigentliche Problem ist aber, dass ihre Eltern von nichts wissen, da sie sonst zuhause arge probleme bekommen würde und ihre Brüder wohl dem Freund einen unliebsamen Besuch abstatten würden.
Ich habe den beiden versprochen, ihnen zu helfen und mir etwas einfallen zu lassen. Ich fürchte, ich war ein wenig vorschnell, denn ich habe nicht die leiseste Ahnung, wie man solche kulturellen Differenzen überbrücken kann.

Meiner Meinung nach wäre es das Beste, wenn ihre Eltern bescheid wissen und so die Chance besteht, dass sie es akzeptieren.

Habt ihr eine Idee oder seid ihr vielleciht der Meinung, dass wir als Einrichtung uns komplett da raushalten sollten? Auch wenn es sich mittlerweile auf den Unterricht niederschlägt...


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 22:46:47

habe zwar keine Lösung für das Problem aber:

Meiner Meinung nach wäre es das Beste, wenn ihre Eltern bescheid wissen und so die Chance besteht, dass sie es akzeptieren.

Das halte ich für sehr gefährlich!!! Aus vielen Gesprächen mit muslimischen Schülerinnen und Schülern weiß ich, dass die Chance, die Familie werde schon verstehen und es akzeptieren, 100%ig nicht besteht. Nie und nimmer. Denn wenn sie bestünde, hätte sich das Mädchen schon längst den Eltern offenbart. Und die Warnung der Brüder ist sehr ernst zu nehmen!!!

Ich verfolge öfter die Sendung "Domian" im WDR3. Vielleicht kennt sie jemand. Dort rufen sehr häufig Mädchen und junge Frauen an, die in dieser schrecklichen Zwickmühle stecken. Diese traditionelle Denkweise ist für unsere Kultur schwer nachvollziehbar und verständlich. Aber eine Einmischung seitens der Schule / Sozialpädagogin würde im besten Falle nichts bringen, wahrscheinlich eher aber zu einer schlimmeren Situation bzw. im schlimmsten Fall zu einer Katastrophe führen. Wir kennen uns mit dieser Denkweise zu wenig aus. Vielleicht kennst du einen Türkischlehrer oder kannst dich sonst bei einem "Fachmann" mal schlau machen. Du selber hast keine Chance, so schrecklich es ist.


Halte Dich da heraus!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 22:53:10

Sei lieber ehrlich und sage den Beiden, dass Du aus Unkenntnis Dein Versprechen vorschnell gegeben hast. Du bringst die Beiden in Teufels Küche! Die wissen sehr genau, warum sie sich nur heimlich treffen. Das Einzige, was Du leisten kannst, ist, Ihnen bei Dir einen Freiraum zu schaffen, aber das ist auch alles!


*seufz*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redfraggle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 23:05:19

Danke Euch beiden!

Ja, das ist wirklich sehr schwer und nachdem ich schon öfter (u.a. auch bei Domian ) von solchen Fällen gehört habe, hatte ich gehofft, nie eine solche Situation lösen zu müssen. Zumal ich jedes Mal leicht aggressiv werde, wenn ich sowas höre. Aber das lässt sich als deutsche Frau leicht sagen und ich maße mir nicht an, darüber zu urteilen.

Ja, ich habe auch schon überlegt, einen "Fachmann" zu suchen. Mal sehen, ob ich einen finde

Bis dahin werde ich mich wohl wirklich zurückhalten - sonst bin ich nachher noch Schuld...


Fachmann suchen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.04.2007 08:31:17

Du hast doch mit Erwachsenen zu tun und bist nicht verantwortlich. Du kannst nur mehr Verwirrung und Schaden anrichten, als Du helfen kannst. Bitte mache gar nichts! Der Schuss geht garantiert nach hinten los!


oder *Fachfrau* ;-))neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.04.2007 08:41:59 geändert: 30.04.2007 09:05:32

bei uns gibt es Beratungsstellen für muslimische Mädchen/Frauen. Ich habe die Adresse über einen Jugendberufshelfer erfahren, aber du findest sicher auch eine übers Internet. Ich weiss ja nicht, wo du wohnst . Die Beratungsstelle bei uns wird von einer sehr kompetenten Muslimin geleitet und ich habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Vielleicht ist es einen Versuch wert, die Stelle ausfindig zu machen und mal ein *Vorgespräch* zu führen, bevor du die Beiden hinschickst.
Ich denke auch, *du* solltest dich auf jeden Fall nicht mit den Eltern in Verbindung setzen.

Hab ich gerade gefunden, vielleicht hilft dir der Link weiter:

http://www.4teachers.de/url/1378

Viel Erfolg


ok...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: redfraggle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 12:04:29

Es hat sich ein bisschen was getan.

Bisher habe ich mich rausgehalten.
Die Eltern des Mädchens haben es erfahren und sind natürlich total sauer. Sie verbieten ihr den Umgang mit ihrem Freund und kontrollieren sie nun noch strenger. Sie muss also nach der Arbeit sofort nach Hause, darf abends nicht mehr raus - die ganze Schose.
Schlimmeres ist allerdings bisher nicht passiert.

Die beiden haben sich an meine Kollegin gewandt, also bin ich erstmal aus der Nummer raus.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Danke für die weiteren Tipps und die Bekräftigung, nichts zu unternehmen.


Ich weiß nicht genau...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strawberry83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 14:31:18

wie das mit der Schweigepflicht ist, bei den muslimischen Geistlichen. Vielleicht könntest du ihnen raten, mal bei ihm um Rat zu fragen.
Diese haben nämlich auch immer Einfluss auf die Eltern, und können wahrscheinlich eher was bewirken, als ein christlicher Sozialarbeiter oder Lehrer. Sie kennen sich auch mit der Marterie besser aus. Oder du informierst dich mal bei einem, so rein proformer natürlich... ansonsten kann ich auch nur sagen halt dich da besser raus!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs