transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 278 Mitglieder online 08.12.2016 09:13:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Muss ich mal loswerden...DER Lehrer und ich"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
uineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: larahe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 17:24:26

ui so viele Antworten.

Ihr habt ja alle Recht- doch was soll ich tun?
Uns zieht es imemr wieder aneinander, wie 2 Magnete.
Ich finde, ein Lehrer ist wie schon hier erwähnt wurden ist, auch nur ein Mensch und es kann ihm auch passieren, dass er sich verliebt.
Ich weiß und kann auch verstehen, dass es für viele nicht leicht nachzuvollziehen ist.

Ich habe mich auch schon mal in seine Lage versetzt. Ich denke, wenn mir sowas passiert (will auch Lehramt studieren und ich HOFFE ES NICHT!!!) ,dann wüsste ich erstmal nicht was ich machen soll.
Denn ich würde mich erstmal fragen, ob ich denjenigen SO sehr liebe, dass ich eig. alles aufgeben würde, für ihn. Da das mit IHM und mir schon 3 Jahre geht, wird er bestimmt schonmal überlegt haben, ob es geht und ob es überhaupt Sinn ergibt.
Und ich denke nicht, wenn er mir es sagt ich sei seine Traumfrau (und er sagte mir das in Anwesenheit von andern), dass er so sehr mit mir spielen würde...
Er hätte doch echt so viel zu verlieren, also, wieso macht er es "öffentlich"???
Nur damit es noch echter wirkt?

Ich bin ihm doch echt aus dem Weg gegangen, wollte einen Schlußstrich ziehen. Doch ER kam an. Muss ich erwachsener sein als er, damit wir da rauskommen, wenn ich das wollen würde??
Im Moment genieße ich diese Zeit, die wir verbringen...


Doch ich denke, dass mit der Freundin...hmm
Also: Er hätte ja auch einer Frau im Cafe begegnen können, eine, die er nicht mehr vergessen kann. Das ist zwar etwas anderes, doch es geht immer noch um Liebe.
Bei uns ist es eben nur schwierig, da er ja mein Lehrer ist. Und das mit dem Schulwechsel ist schwierig, hab mich schon umgehört, doch jetzt scheint es zu "spät" zu sein, denn meine Leistungskursfächer sind schon alle besetzt(jedenfalls alle Deutsch LK; Chemie wäre noch offen, DAS will ich ja auch unbedingt machen, doch anstatt DE müsste ich auf den anderen Gymnasien MAthe nehmen und DA weiß ich genau, ich würde unterpunkten.)

Es ist einfach total schwer. Immer wenn wir uns sehen (und wir sehen uns sehr oft am Tag), dann ist einfach alles wunderschön. Man sieht es ihm auch an,dass die ganze Sache mit uns , nicht an ihm vorbeigeht.

LG Vicky


Mal anders betrachtet...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 18:04:20

Also ich habe auch ewig lange meinen allerbesten Freund richtig geliebt!!! Ich kam nicht von ihm weg und hab jahrelang geschwärmt, gelitten wenn er eine Neue hatte und mich dann entschlossen, mich zu "entlieben" (was mir natürlich nicht gelang...).

Jetzt, nachdem das schon eine ganze Zeit her ist und er verheiratet ist und 3 Kinder hat und ich verheiratet bin und 2 Kinder habe, sehe ich das etwas anders...

Wir sehen uns immer noch relativ häufig, weil wir nach wie vor sehr gut befreundet sind. Es gibt Seiten - die die ich damals schon so toll fand - da schmilze ich und beneide seine Frau von ganzem Herzen. Und andererseits sehe ich nun auch oft andere Seiten - und weiß, das wäre nie gut gegangen. Das hätte ich damals nie gesehen oder gedacht. Wenn man so stark verliebt ist, wie du, sieht man einfach einiges nicht! Es lässt sich alles entsprechend interpretieren, jeder Satz, jedes Zwinkern, einfach alles.

Dass das schon drei Jahre mit Euch geht verwundert mich schon - sorry to say... Ihc kann mir vorstellen, dass ein Mann bei einer 17-Jährigen, lieben jungen Frau "schwach" wird. Aber beim besten Willen kann ich mir das nicht zwischen einem 37 jährigen und einer 13jährigen vorstellen.

Spielt der Mann wirklich mit offenen Karten ??? Das bezweifle ich nämlich ganz stark. Will er nicht sein Ego aufbügeln ...?

Du wirst das wahrscheinlich vehement abstreiten - hätte ich auch an deiner Stelle...

Aber ich kann nur sagen: Schau auf dich! Suche dir andere Dinge, die dich ablenken und dich ausfüllen können. Finger weg, da lässt du glaub ich ziemlich Federn bei der Sache.

Der Typ ist auf der sicheren Seite: Er hat zwei Frauen, die ihn umgarnen: eine knackige junge und eine erfahrene bodenständige (?) (unterstelle ich jetzt Mal). Perfect Dream...

Wenn das wirklich schon drei Jahre ging und er schon 3-4 Jahre mit seiner Freundin zusammen ist, fährt er ja schon ganz schön lange "zweigleisig". Ganz schön unfair der anderen gegenüber (und auch dir gegenüber). Willst du wirklich so jemanden?

Sorry wegen meiner offenen Worte, aber drumrumreden ist nicht meins - und bringt dir auch nichts...

Sei stark!
joqui


Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 18:23:26

man verliebt ist, sieht man vieles - verständlicherweise - durch die rosarote Brille. Du wirst deine eigenen Erfahrungen machen müssen. Aber vergiss bei allem eines nicht:

- er ist dein Lehrer
- er könnte dein Vater sein
- er fährt zweigleisig

Ich wünsch dir alles Gute und die richtige Entscheidung!

aloevera


Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 18:43:59

Was veranlasst deiner Meinung nach deinen Lehrer seine alte Freundin zu behalten?
Zwei Freundinnen auf einmal?
Geht das?

Eine, weil man sie schon so lang hat, für das Praktische im Alltag, für Sex, -
und dich, die andere, für romantische Blicke und Träume?

Wenn er dich wirklich liebt,hat er auch den Mut und sollte jetzt gleich reinen Tisch machen. (Die abgefangene sms, wie hat er das erklärt? ).

Ganz natürliche Erwartungen, die dir zustehen:

-Sich von der Freundin trennen, auch räumlich. (Sollte eigentlich kein Problem sein, ob jetzt oder in 1 1/2 Jahren. Er ist ja schließlich nicht verheiratet)
-Auf dich warten können.
-Und/oder dir helfen beim Schule wechseln.

Liebe Grüße
kla


knallhart gesagtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bea22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 19:58:22

Lass dich nicht verarschen und stelle ganz klare Bedingungen! Ich berufe mich auf die schon genannten Bedingungen: Trennung von der Freundin, Helfen beim Schulwechsel.

Wenn er das macht, dann kannst du dir wenigstens sicher sein. Jetzt ist es "schön" für dich, was sích aber leider schnell ändern kann. Die Zeit danach kann für dich hart sein,wenn du ihn "durchschaust", dann kannst hinterher wenigstens sagen "ich bin nicht doof"!

Sorry, wenn ich so "hart" schreibe, aber ich denke einfach, dass du an deine Zukunft und an dein Wohlergehen denken musst.

Ich wünsche dir alles Gute, dass es sich so entwickelt, wie du es dir wünschst.

Bea22


Deinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 20:26:22

Lehrer macht es sich sehr bequem: Er hat alles, was er braucht,ne feste Beziehung, nen Job - und zur Abwechslung mal ne Zweitfreundin. Auch wenn er schmachtet, wenn ihr euch mal nicht sehen könnt: Wer leidet, bist DU!
Du kannst dir seiner nur dann einigermaßen sicher sein, wenn er nach einer räumlichen Trennung (andere Schule für dich oder ihn) und der Trennung von der Freundin immer noch zu dir hält.

Wenn in der Richtung nichts passiert, solltest du diejenige sein, die die Beziehung beendet - ich weiß, das scheint dir im Augenblick unmöglich). Aber nur dann kannst du ohne Verletzung erhobenen Hauptes aus der Sache raus. Wenn er sich für seine Freundin entscheidet, hast du zwar auch Klarheit, aber du musst hinterher die Wunden lecken.
Trenne dich und warte ab. Und nach dem Abi startet einen neuen Versuch, dann ist es ein Neuanfang unter neuen Bedingungen. Und wer weiß - du möchtest studieren. Kannst du das in deiner Stadt? Wenn nicht - ist die nächste räumliche Trennung schon abzusehen. Wer weiß, ob er sich dann auf eine Trennng von seiner Freundin einlässt.
Wie immer man die Sache betrachtet: Du sitzt am kürzeren Hebel und hast die schlechteren Karten. Tu dir das nicht mehr an.
Ich wünsche dir alles Gute und vor allem - auch wenn es schwer ist - einen klaren Kopf


euer mitgefühl in allen ehren...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 21:01:10

aber mal ganz sachlich betrachtet : der typ ist 30 jahre älter...lässt sich auf ein minderjähriges mädchen, das auch noch seine schülerin ist, ein...
hat nebenbei noch ne freundin...
midlife-crisis in allen ehren.. mein kommentar dazu ist : finger weg!
im übrigen finde ich klingen die geschichten ziemlich naiv und blauäugig....
der soll zusehen dass er seine beziehung geregelt kriegt und eine männergruppe für midlife-crisis geschädigte herren aufssuchen..
skole


@laraheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 21:28:20 geändert: 06.05.2007 10:52:51

Ich denke auch, dass skole Recht hat.

Um klarer zu sehen, würde ich dir vorschlagen, eine Beratungsstelle aufzusuchen. Ich könnte mir vorstellen, dass dir z.B. pro familia ganz gut helfen könnte.

ysnp

P.S.: Da inzwischen der Verdacht aufgekommen ist, dass es sich um einen fake handeln könnte, habe ich den Beitrag leicht geändert.


Wir hattenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2007 21:33:43 geändert: 05.05.2007 21:36:28

vor zwei Tagen hier ein Angebot für eine kostenlose anonyme Beratungsstelle für Eltern, Schüler und Lehrer, also professionelle online-Beratung.
Ich zeig dir mal die Seite, dort findest du auch den Link.
Trau dich doch mal, dort zu fragen. Ist genauso anonym wie hier. Vielleicht hilft dir das weiter.

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&dir_id=2645&topic_id=14311

Und hier der direkte Link:
https://www.bke-beratung.de/User/


Fake???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion1959 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2007 00:11:27

Hallo larahe oder sollte ich schreiben vicky???
Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber irgend wie habe ich den Eindruck, dass deine Geschichte deiner Phantasie entspringt. Mag sein, dass ich mich irre - dann entschuldige ich mich tausend Mal. Dann ist aber auch alles gesagt, was gesagt werden musste - von meinen KollegInnen. Andererseits frage ich mich, warum du zwischen den unterschiedlichen Foren, in denen ich nun deine Geschichte las, deinen Nick-Namen gewechselt hast, neben anderen Ungereimtheiten. Sorry, wenn ich dir Unrecht tue - aber ich kann mein 'komisches Gefühl' hinsichtlich der Authenzität der Ereignisse nicht unterdrücken


<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs