transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 523 Mitglieder online 04.12.2016 15:30:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erzählen im Morgenkreis in Klasse 3/4"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Erzählen im Morgenkreis in Klasse 3/4neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 13:13:42

Es geht mir vor allem um den Montagskreis und Abwechslung. Manchmal ist das Erzählen von eigenen Erlebnissen nicht mehr so attraktiv.
Vor allem in Klasse 4 würde gerne zwischendurch etwas Anspruchvolleres machen.
Manches habe ich in der Therorie schon gelesen, doch noch nichts hat mein Interesse so richtig geweckt. Deswegen würde mich die Erfahrung mit anderen Themen interessieren.

Wer hat Erfahrung mit anderen Themen und wie sind die bei den Kindern angekommen?

Vielen Dank für eure Antworten.
LG: ysnp


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ladi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 14:48:40

Wie wäre es, wenn du mit kindern philosophieren würdest? meine schüler lieben das, irgenweinem Thema, z. Bb. leben nach dem Tod, universum, welt 2050 nachzuhangen
probiers mal


Ich habe eine Zeit langneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 15:04:49

jeden Morgen den "Text des Tages" im Morgenkreis vorgelesen und darüber mit den Schülern geredet. Das konnte ein Gedicht sein, ein Zeitungsartikel, ein Rätsel usw. Das fand ich sehr abwechslungsreich.
Im Moment sammle ich Themen, die am Rande während einer anderen Diskussion angerissen werden, auf einer speziellen Tafel und greife genau diese dann morgens auf.
Clausine


Keinen Morgenkreisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 21:18:34

Wie du ja vielleicht schon weißt, mache ich keinen Morgenkreis aus teilweise von dir genannten Gründen. Wen interessiert es denn wirklich, dass zum 168.Mal der Hamster gefüttert wurde oder das Fußball-Turnier statt fand? Oder zum 341.Mal die Oma besucht wurde?
Selbst wir Lehrerinnen hören doch nur mit Mühe zu und müssen gleichzeitig die anderen Schüler animieren, nicht ihr eigenes Erleben zu erzählen.
Lieber lasse ich die Kinder am Wochenplan arbeiten oder in der Freiarbeit und drücke sämltliche Hühneraugen in Bezug auf Lautstärke zu, damit sich die Schüler mit den Klassenkameraden, die es interessiert, austauschen können.
Und unser wöchentliches Gespräch findet am Freitag statt, eher als Rückblick der Woche: Was hat mir gefallen, was nicht, wo gab´s Probleme, wie könnten wir die Pausen-Probleme lösen, ... Und da sind alle Kinder dabei, weil sie ja selbst Interesse an der Lösung der Probleme haben bzw. ihre Ideen einbringen können.

Saminda


@samindaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.06.2007 22:51:53

Du hast Recht. Ich tu mich wahnsinnig schwer, den Kindern zuzuhören, wenn sie in epischer Länge ihr Wochenende beim Papa schildern.
Wir lesen jeden Morgen aus einem Buch vor, das reihum geht. Da hören alle zu und hinterher wird besprochen, worum es ging und wie gelesen wurde.


Vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2007 19:06:31

für eure Antworten.

Gibt es noch mehr Ideen?


Ich habe den Morgenkreis so erlebt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: corik Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2007 15:19:48

Einmal war es so geregelt, dass jeden Montag immer nur eine bestimmte Anzahl von Kindern erzählen durfte (z.B. 3 Jungen - 3 Mädchen) In der nächsten Woche wurden andere Kinder zum Erzählen ausgewählt. Dann wiederholen sich die Erlebnisse nicht so.
An einer anderen Schule wurde die Erzählzeit der Kinder beschränkt. Jedes Kind darf nur 3 Sätze erzählen. Bei Überschreitung zeigt die Lehrerin ein Stopp - Schild. Das hat sehr gut funktioniert - die Kinder haben vorher genau überlegt, was sie in ihrer Redezeit sagen möchten.

Gruß


Ich vergebe immerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2007 17:14:07

smileys beim Morgenkreis (wenn es besonders unruhig zugeht), und zwar für gutes Zuhören und für schlechtes Zuhören. Ich vereinbare mit den Kindern eine bestimmte Anzahl an , die nicht überschritten werden darf. Wird die Zahl erreicht, wird das Erzählen im Kreis abgebrochen. Manchmal schreibe ich auch die Namen der Kinder dazu, BEI DENEN nicht gut zugehört worden ist und wir überlegen, WARUM man bestimmten Kindern gut / schlecht zuhören kann. So ganz langsam verändert sich dann der Erzählstil! Die Anzahl derwird auch festgehalten und in Spielminuten umgesetzt.
Klappt ganz gut!
Die Beschränkung der Zeit pro Kind ziehe ich auch ab und zu durch, finde es aber ungemein anstrengend, immer "gerecht" zu sein. Es gibt halt immer Kinder, die ganz toll erzählen.....


Sanduhrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2007 22:46:43

Wir haben für eine Kollegin einer benachbarten Grundschule eine Sanduhr mit der Laufzeit von 1 min. gebaut, damit hat sie die Redezeit in ihrem Erzählkreis begrenzt.


begrenzte Zeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ittak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2007 11:46:27

meine Kinder lieben das Rumgeben des Erzählsteins am Montag - wehe, es wird mal verschoben oder muss ausfallen....

Wir haben auch klare Regeln aufgestellt:
- es interessiert niemanden, ob man Zähne geputzt hat oder dass man ins Bett gegangen ist, etc..
- Erzählzeit ist auf 1 Minute begrenzt - dadurch hoffe ich zu erreichen, dass sich die Kinder einersites auf das Wichtigste beschränken und lernen, zusammenfassend zu berichten

Wir sind aber auch nur 18 Kinder, so dass das Erzählen nicht zu einem Marathon wird. In größeren Klassen hat mich das ehrlich gesagt auch schon bisschen gelangweilt

Die Idee mit dem "Text des Tages" finde ich gut - ich denke, das werde ich nächstes Schuljahr mal ausprobieren.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs