transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 08.12.2016 03:40:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hausmeister"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Hausmeisterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 10:52:09

Welche Rolle spielen die Hausmeister an der Schule? Da gibt es nette und schreckliche. Manche mischen sich in alles Mögliche ein, andere sind wahre Heinzelmännchen. Könnt Ihr sie um Hilfe bitten oder müsst Ihr erst mal die Schulleitung fragen, ob der Hausmeister die eine oder andere Reparatur vornehmen könnte, wenn er in vier Wochen eventuell mal Zeit hätte? Engen sie die pädagogische Freiheit des Kollegiums ein oder wirken sie unterstützend?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?


Unserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 10:57:57

Hausmeister ist dann hilfsbereit, wenn man ihm zig Mal auf die Zehen tritt. Da ist Geduld angesagt.
Er pellt sich in der Regel auch ein Ei drauf, wenn er früh morgens mit seinem Trecker unbedingt während des Unterrichts den Rasen mäht. Auf Beschwerden bekommt man dann die Antwort, dass er ja am Nachmittag nach der 9. Stunde Feierabend hat, der Rasen aber gemäht werden muss.
Hilfe? Nicht wirklich, eher der Mensch, bei dem man bitte, bitte macht und sich dann auf ein "Bitte, warten Sie..." einstellen kann.

So wie unser Hausmeister arbeitet, möchte ich Urlaub machen


Sowohlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 11:03:08 geändert: 26.06.2007 15:34:04

unser früherer als auch unser jetziger: ein einziger Reinfall!

Dienst nach Vorschrift
kein bisschen hilfsbereit
dummdreist
vergesslich
unkooperativ
unfreundlich den S. gegenüber

Da wird ihn eine Nachricht heute bei uns in der Zeitung freuen. Es gilt eine neue Regelung für die Arbeitszeit für Hausmeister in Nds. Nur noch 39 statt 50 Stunden Arbeitszeit, Anwesenheitspflicht nur noch von 7 - 17 Uhr mit Pausen, und für die abendliche Arbeit (Aufschließen und Abschließen bei abendlichen Konferenzen, VHS, Sportveranstaltngen etc.) bekommen die Ehefrauen bzw. extra angelernte Hauswarte einen Honorarvertrag...
Noch Fragen?????

Da lob ich mir den Hausmeister einer befreundeten RS, den ich mal erlebt habe. Ein Farb- und Blumenfreak. Der hat auf eigene Kosten und in seiner Freizeit die gsamte Schule mit Blumenkübeln versehen, baut aus Sperrmüll Bänke, Pflanzkästen etc.
Und er malt die und viele andere Dinge auch noch an, alles auf eigen Kosten und Eigeninitiative.
Einziger Kummer: Seine Lieblingsfarbe ist LILA!!!


Unserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 11:06:17 geändert: 24.06.2007 11:15:53

Hausmeister leidet an mangelndem Selbstwertgefühl gegenüber dem "akademischen" Volk. Man muss schon extrem nett sein, um ihn zu "knacken". Dann kann man auch was von ihm erwarten. Aber bis dahin gehen Monate freundlichen Grüßens und Ar***kriecherei voraus, von der man sich auf keinen Fall durch sein Gebrumme abbringen lassen darf. Sonst kein Erfolg.


"meine" Hausmeisterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 11:08:52

Der Erste, den ich erlebte, war ein wahres Schmuckstück. Gab es irgendein Problem, so sagten die Kinder, die ihn ja schon drei Jahre lang kannten, als ich an die Schule kam: "Da gehen wir zu Herrn X." - "Da fragen wir mal Herrn X." Und das bei Problemen, die gar nicht in sein Fachgebiet fielen. Und er machte vieles möglich. Wir wussten, wenn es Herr X nicht hinbekommt, dann niemand.
Seine einzige "Macke": Wir durften keinen Nagel in die Wand schlagen, etc. Das aber nur aus Sorge, dass das damals noch ziemlich neue Schulhaus auch schön blieb. Aber er selber brachte fix alles an, was man sich wünschte.

Der nächste Hausmeister -
Er erzählte einem noch, dass er sich, wenn es ihm zu viel wird, mit einer Flasche Bier oder/und einer Zigarre in den Keller verziehe, wo man ihn nicht fände.
Und wollte man etwas von ihm, hieß es: Ja, mach ich! Aaaaaber... und dann erklärte er einem eine Stunde lang, warum er erst viiiiel später dazukäme, das zu erledigen, wozu er fünf Minuten gebraucht hätte.

Der, den wir jetzt haben, der ist wieder ok.
Er macht seine Arbeit ordentlich und in der Regel auch schnell. Er kann gut mit den Lehrern, aber vor allem auch mit den Kindern umgehen, macht gern Spaß mit ihnen, setzt sich aber, wenn nötig, auch durch.
Er denkt mit, macht selber Vorschläge.
Und man findet ihn auch.


Da haben wir wohl Glück!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 11:10:15

Unser Hausmeister ist ein echter Engel! Er ist sowohl zu Schülern als auch zu Lehrern stets freundlich, offen und immer hilfsbereit. Mir ist es schon mehr als einmal passiert, dass ich irgend einen Termin nicht rechtzeitig genannt habe und eigentlich gestuhl brauche oder eben einen Schlüssel oder jemanden, der am Abend da ist. Es war nie ein Problem! Reparaturen werden sofort erledigt und selbst "Schülerstrafen" kann man bei ihm ableisten lassen (Kaugummi auflesen im Schulhof, Tische putzen...). Die Schüler müssen richtig ran, aber er hat trotzdem eine freundliche Art.

Also alles in allem; So sollte ein Hausmeister sein!!


Unser Hausmeisterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 12:24:16

macht sich gerne aus dem Staub, ich sehe ihn oft außer morgens (bei der Zusammenstellung der Milch) tagelang nicht. Na ja, er hat auch nur noch sechs Monate. Auf seine handwerklichen Fähigkeiten ist nicht unbedingt Verlass. Was wird, wenn er nicht mehr da ist ???? An unserer Schule sind ca. 250 Kinder, sie liegt in einem sozialen Brennpunkt und die Turnhalle wurde im Februar trotz Hausmeister angezündet. Wir hoffen, dass wer kommt. Und ganz besonders hoffen wir auf eine bestimmte Frau!


unserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 12:30:42

Hausmeister ist eigentlich ok, er grummelt zwar auch manchmal, aber meistens nur, wenn es berechtigt ist.

Ausserdem hat er zwei riesige Vorteile für uns:
1. Wenn wir total renitente Schüler haben, ist er immer dankbar, wenn wir sie ihm nachmittags zum Müllaufsammeln, Unkraut jäten und Kaugummi entfernen schicken , offiziell nennen wir das dann natürlich Sozialstunden .

2. Er ist ursprünglich aus Russland, kann also auf vielen Klassenkonferenzen / Eltengesprächen als vertrauenswürdiger Dolmetscher fungieren, was wirklich GOLD wert ist. Ausserdem birgt das den Vorteil, dass ich meine russischen Jungs, wenn sie gar nicht mehr tun was sie sollen, mal kurz von Herrn B. zusammenfalten lassen kann. Auf russisch und in einer so "netten" Lautstärke (so vehement, dass ich mich dabei lieber im Schrank verstecke ) danach laufen sie wieder ein paar Wochen prima!



Der Hausmeister an der Grundschule meines Vatersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 12:44:25

vefuhr immer nach dem Motto: "Ich und der Chef!". Interessantes Selbstverständnis, das allerdings seinen Fähigkeiten weit voraus war.

Wir haben zwei Hausmeister an der Schule. Insgesamt bekommt man schon alles - manchmal etwas schneller, manchmal dauert es.

Der jüngere ist etwas bemühter, bei dem alten ist das schon etwas schwieriger. Vor allem was den Pausenverkauf angeht, sind sie ein bißchen hartleibig. Unser Chef hat ihnen jetzt offiziell verboten, außerhalb der Pausen ihre Kioske aufzumachen, nachdem das Rausrennen während der Unterrichtsstunden und Zuspätkommen der Schüler Überhand genommen und sich das Kollegium beschwert hat.

Schau'n mer mal...

LG

Hesse


Derneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2007 12:52:51

Hausmeister an meiner letzten Schule war auch so ein Kaliber. Als ich morgens eine Pfütze neben dem Heizunsrohr hatte und einen Schüler nach ihm schickte, hat er eine Sofortreparatur gemacht. Er nahm seinen Kaugummi aus dem Mund und fummelte ihn in ein winziges Löchlein im Rohr, mit der Bemerkung: "Der Raum wird sowieso bald modernisiert, bis dahin hält das."

Das war einer der seltenen Momente, in denen ich einfach nur sprachlos war .


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs