transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 03.12.2016 01:48:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Blindes Kind"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Blindes Kindneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2007 07:00:44

Ich werde im kommenden Schuljahr ein Mädchen in Englisch unterrichten (7. Klasse, Gymnasium), das durch einen Tumor erblindet ist. Wir werden noch eine Fortbildung durch eine Blindeneinrichtung erhalten und habe mir selbst auch schon Gedanken gemacht, wie sie an möglichst vielen Aktivitäten teilnehmen kann - in der Sprache ist natürlich viel über das Gehör machbar.
Ich bin dankbar für weitere Tipps bzw. Erfahrungsberichte mit blinden Kindern im Unterricht.
Vielen Dank, Christeli


noch einmal hochgeschobenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 20:02:52

Hat denn keine/r Erfahrung mit solchen Kindern?
Es wäre toll, wenn ihr euch meldet.
Christeli


Habe leider keine Erfahrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 20:57:00

mit blinden Kindern, höchstens zwei spontane Einfälle. Wie wäre es z.B. wenn immer ein Kind aus der Klasse als Helfer fungiert und ihr Sachen erklärt, beschreibt. Wenn sie dieses "sich kümmern" mag. Und könnte sie dir HA nicht zum Teil auf Kassette/CD aufnehmen?
Sehr empfehlenswert vor allem für die anderen Schüler ist ein Besuch der Ausstellung "Dialog im Dunkeln", um sich in die Situation von Blinden hineinzuversetzen.
LG
lunatic


ausstellung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 21:26:08

dazu die homepage:

http://www.dialog-im-dunkeln.de/

miro07


Dialog-im-Dunkelnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 21:46:32

Diese Ausstellung kann ich nur wärmstens empfehlen. Ich habe sie vor vielen Jahren in Hamburg besucht und war wirklich sehr beeindruckt. Also, wer die Möglichkeit hat und nicht allzu weit von HH entfernt wohnt, sollte diese unbedingt nutzen.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 22:02:28

für die Hinweise. Bei Dialog im Dunkeln war ich mehrfach mit Klassen. Auch kenne ich das Kind schon länger, auch als sie noch sehen konnte. Eine CD habe ich ihr bereits hergestellt und mit ihrem Diktiergerät habe ich schon einiges an Tonmaterial hergestellt. Mich interessiert eher, was in einer großen Klasse machbar ist, damit sie viel mitbekommt und auch die übrige Klasse zu ihrem Recht kommt. Wir werden wohl auch Hilfe von Profis bekommen, aber ehe das alles genehmigt ist, dauert.
Christeli


schon lange her...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 22:25:34 geändert: 16.08.2007 22:26:49

in meiner eigenen schulzeit war in der nächsthöheren klasse ein blindes mädchen.
was mich damals sehr beeindruckt hat: unsere (gemeinsame) professorin für bildnerische erziehung (kunst) hat für sie sehr viel "begreifbar" (genau in dem sinn zu verstehen) gemacht. nicht nur mich hat es sehr berührt, viele modelle zu sehen, viel tastbares.
übertragen in das heute würde das für mich bedeuten: anschauliches begreifbares lernen, um den inhalt aufzuschließen.

ich wünsch dir viel ideen und kraft für deine unterricht!

dafyline


Strukturneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 22:30:53

Ich glaube, dass es ganz wichtig ist, dass der Unterricht in gewisser Weise eine -auch für Nicht-Sehende- erkennbare Struktur erhält. Nicht, dass jetzt jede Stunde exakt nach dem gleichen Schema verlaufen sollte, das nicht, aber gewisse Elemente/Rituale sollten sich wiederholen, damit sie sich darauf einstellen und vorbereiten kann.

Hinzu kommt sicher, dass es sicherlich hilfreich ist, wenn sie alles gut verstehen kann. Das bedeutet, dass jeder Schüler angehalten werden sollte, in angemessenem Tempo (also nicht zu schnell) sowie laut und deutlich und vor allem in ganzen Sätzen zu sprechen. Weiterhin sollte wirklich geübt werden, dass jeweils nur einer zur Zeit spricht und nicht -wie es leider oftmals vorkommt- alle durcheinander reden. Hier könnten sich die Schüler durch geeignete "Moderationsübungen" gegenseitig unterstützen und auch gegenseitig korrigieren.

Ich setze z.b. bei der Diskussion zu einem bestimmten Thema gern Teilnehmer/Schüler als Moderatoren ein. Diese notieren sich dann, wer sich mit einem Diskussionsbeitrag zu Wort gemeldet hat und rufen die Leute dann sukzessive auf. Die Teilnehmer/Schüler merken dann vor allem auch oft zum ersten Mal, wie nervig es für den Dozenten/Lehrer ist, über ein Thema sprechen zu wollen und es nicht zu können, weil alles durcheinander redet und kaum einer die Disziplin aufbringt, den anderen erstmal ausreden zu lassen und sich solange zu konzentrieren, bis man selbst an der Reihe ist. Diese Vorgehensweise hat sich bei mir im Unterricht wirklich bewährt und es profitieren ALLE Beteiligten enorm davon.

Grüße
emmi


Frag doch malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 00:03:35

hier nach:
Staatliche Schule für Sehgeschädigte in Schleswig http://sfs-schleswig.net/index.php?option=com_content&task=view&id=88&Itemid=303
Ein ehemaliger Kollege leitet dort eine entsprechende Schule, deren Aufgabe in Beratung und Betreuung liegt. Beratungslehrer sollten auch dich unterstützen können.
Viel Erfolg!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs