transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 10.12.2016 06:31:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie funktioniert Qualifikation in einem 3. Fach?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie funktioniert Qualifikation in einem 3. Fach?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunshine1977 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 12:57:44

liebe community,
ich hab n echtes problem ich bin seit 2 jahren eine "fertige" lehrerin und mir macht der job meeegamäßig spass. aber leider bin ich bisher nur in vertretungsverträgen tätig, d.h. bin im angestelltenverhältnis. obwohl meine jetzige schule echt total zufrieden mit mir war (wenn sie nicht geschwindelt haben )werde ich nun an die nächste schule geschickt, da natürlich die beamten an der schule ihre stelle sicher haben und es für mich keine arbeit gibt, da es eine klasse weniger geben wird
jetzt habe ich mich informiert, wie es denn für mich bessere chancen gibt möglichst bald eine planstelle zu ergattern und mir wurde gesagt "studieren sie MUSIK als 3. zusätzliches fach". so.... okay. wollte mich an der uni informieren wie das funktioniert,aber die homepage gibt darüber keine informationen.
hat jemand aus der community damit erfahrung? wie lange studiert man das 3. fach? wie sieht die prüfung im fach musik aus? welche voraussetzungen braucht man, um musik überhaupt studieren zu können?
bin gespannt auf eure tipps
grüsse, sun


hineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: murmel730 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 13:17:07

dann gehts dir genauso wie mir, das sind die Verhältnisse in Hessen. Ich bin jetzt 5 Jahre fertig und das 4. Jahr an der gleichen Schule und kriege keine Planstelle weil mein 2. Staatsexamen zu schlecht war. Jetzt wurde mir auch gesagt ich solle doch evangelische Religion als 3. Fach studieren. Ich hab einfach bei der Uni angerufen und die haben mir gesagt in welche Sprechstunde ich gehen kann um mich zu informieren, mach ich nächsten Mittwoch. Im Amtsblatt werden aber auch 1 jährige Fortbildungen in ev. Religion, kath. Religion und Ethik angeboten, sind aber immer auf 20 Leute begrenzt weiß micht wie groß da die Nachfrage ist.
Zu Musik weiß ich nur, dass man eine Aufnahmeprüfung machen muss, in der man 1 oder 2 Instrumente vorspielen und singen muss, da würd ich schon mal glatt durchfallen.

Mehr weiß ich leider auch noch nicht ich hoffe einige von euch kennen sich da besser aus.

viele Grüße
murmel


NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 13:25:25 geändert: 19.08.2007 13:25:59

Hi,

ich weiß es zwar nicht für das Fach Musik und auch nur für NRW:

Variante A:
Man immatrikuliert sich regulär an der Uni. Durch das bereits abgeschlossene Lehramtsstudium wird das Grundstudium verkürzt, das Hauptstudium läuft regulär ab. Am Ende macht man die sogenannte "Erweiterungsprüfung" (reguläre Klausuren und mündliche wie beim 1. Staatsexamen auch) und bekommt dann das 1. Staatsexamen im jeweiligen Fach. Da man das Referendariat bereits abgeleistet hat, muss man dies im 3. Fach nicht noch einmal machen, sondern ledliglich eine Lehrprobe im 3. Fach im Beisein eines Vertreters der Bezirksregierung machen.
Danach erhält man die Lehrbefähigung für dieses Fach.
Wichtig hierbei ist jedoch, unbedingt auf die alte Studienordnung hinzuweisen, denn bekannterweise gibt es mittlerweile den Master of Education. In meinem Fall konnte ich nach der alten Studienordnung das 3. Fach abschließen.

Variante B:
Die Zentren für Lehrerbildung der Bezirksregierung bieten je nach Mangelfach mehrjährige "Fortbildungen" an. Manchen enden mit einer echten Fakultas (= Staatsexamen), andere mit einer schulischen Lehrbefähigung. Letztere haben dann nur einen begrenzten Gültigkeitsbereich. Soweit ich weiß, kann man diese Weiterbildungen aber nur machen, wenn man bereits im Schuldienst ist.



Ich würde Dirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 15:27:16

zu Variante B raten, sonst darfst Du nämlich Studiengebühren zahlen!!!

Erkundige Dich bei Deiner Bezirksregierung, was Du vorlegen musst, um Musik unterrichten zu dürfen und dann nach Fortbildungen o. ä. erkundigen.
Übrigens ist in NRW Musik laut Homepage der Bezirksregierung Düsseldorf angeblich kein Mangelfach mehr, aber dass ändert sich ja immer mal wieder.
Unabhängig davon suchen die Schulen aber, vor allem -soweit ich sehen konnte- die Grundschulen.

ACHTUNG!
Ich habe 2006 mein Ref angetreten, als die Bezirksregierung Düsseldorf versprach: Wer jetzt Referendariat Musik macht, wird noch bis 45 Jahre verbeamtet. Ein halbes Jahr später war dieser Mangelfacherlass gestrichen mit der Folge: Keine Verbeamtung, nur Angestelltenverhältnis und Bezahlung nach dem neuen Tarifvertrag

Warst Du vor dem Ref. als Musiker/in tätig, kannst Du Dir diese Berufstätigkeit mit der entsprechenden Ausbildung anerkennen lassen als 1. Staatsexamen und gleichzeitig als Erweiterungsprüfung. Dass habe ich für das Fach Deutsch gemacht.

Religionsunterricht erteilen wäre besser! Kath. oder ev. ist egal. Wird beides gesucht. Kommt auf die Gegend an.


Ich habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 16:14:48

Ethik für 4 Semester berufsbegleitend an der Uni zusätzlich studiert. Dazu musste mich die Schule an einem Studientag ganz ausplanen. War oft kräftezehrend, aber machbar, auch mit Kind ( 6 Jahre).


Was ich noch sagen wollte...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 21:11:06

guck mal auf www.tresselt.de.
Herr Tresselt hat einige treffende Bemerkungen zum Stichwort "Sprinterstudium" gemacht zum Wachwerden sozusagen.

Die Seite kann ich sowieso empfehlen.
Außerdem: Hast Du Dich mal bei Privatschulen nach einer Stelle erkundigt?
Die sehen manche Dinge ein bisschen anders und sind auch freier, was Einstellungen betrifft.


whow! danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunshine1977 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 06:06:22

hm, da liegt auch genau das problem: obwohl der nette mensch von der add gesagt hat, dass musik ein mangelfach ist, bin ich nicht wirklich überzeugt, dass ICH auch tatsächlich musikalisch bin . und wenn ich da erstmal ein instrument vorspielen und auch noch singen muss, ist das wohl hinfällig....
aber religion wäre doch was.... wie bekomme ich denn raus, welche fächer gerade "mangelfächer" sind?
obwohl man danach, was manche homepages schreiben, auch nicht gehen kann, was der bericht hier zeigt
ich ruf heute gleich mal an der uni an und erkundige mich.
DANKE!


Welches Fachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 11:19:08

grade Mangelfach ist, bestimmt die Bezeirksregierung. Die Fächer kannst Du auf der Homepage der Bezirksregierung einsehen. Nur eben -Erfahrungswert - wer weiß schon, wie lange so ein Fach MAngelfach ist...
Wenn Du kein Instrument spielen kannst, kann ich Dir nur von Musik abraten: Wie willst Du denn dann den SuS mal was vorspielen, vorsingen oder so?
Außderdem musst Du eine Aufnahmeprüfung bestehen, da bewerben sich Leute, die meist ihr ganzes Leben Musik gemacht haben. Aber Du kannst Dich ja mal erkundigen, vielleicht gibt es ja für das Sprintstudium abgespreckte Anforderungen? Ich habe ehrlich gesagt, nicht mehr so den Durchblick, was wann wem grade mal einfällt, was nötig wäre und und und. So ein Chaos....
Zur Zeit kannst Du gut Physik oder MAthe studieren, solche Lehrer werden grad gesucht


Sprint-Studiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 12:36:39

Ich kann nur für NRW und für Gym und Ge sprechen, wie es in anderen Schulformen und Bundesländern aussieht, weiß ich nicht.
Hier gelten offiziell Physik, Mathe, Informatik und Kunst als Magelfächer. Der Clou bei dem Sprintstudium von Mangelfächern ist, dass du eine stundenreduzierte Stelle mit Aussicht auf unbefristete Übernahme kriegst, wenn du das Wunschfach der Schule nachholst (die züchten sich praktisch ihre eigenen Fachlehrer heran). Ich hab es mit Kunst versucht, eine Eignungsprüfung gemacht (die dürfte wohl auch für Musik auf dich zukommen) und bestanden, aber aus ganz NRW kein Stellenangebot bekommen. So groß scheint der Mangel dann wohl doch nicht zu sein ... :(
Ich kann das Studium jetzt auf eigene Faust durchführen, will mir aber gut überlegen, ob sich das lohnt (hohe Studiengebühren, Zeitaufwand und Organisationsschwierigkeiten bei dreieinhalb Tagen Unterricht die Woche).

Gruß

*ras
Viel Glück


Mangelfächerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 19:19:38

sind in RP Physik, Chemie, Musik.
Aber auch Mangelfachlehrer bekamen zu Beginn dieses Schuljahres häufig keine Planstelle, sondern Vertretungsverträge.
Über Lehrerfortbildung kann man in RP die Unterrichtsbefähigung für das Fach Musik erwerben (MuSe: Musik auf der Sekundarstufe). Ähnliches gibt es für das Fach Physik.(In der Regel wird man im Hauptschulbereich und den Regionalen Schulen aber "automatisch" Physiklehrer, wenn man Chemielehrer ist und umgekehrt).
Die Missio und damit die Lehrbefähigung für katk Religion kann man über den Fernkurs Theologie erwerben; ähnliches gilt für ev. Religion (Auskunft über die Religionspädagogischen Ämter)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs