transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 08.12.2016 05:40:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Hurra, die Schule brennt!""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Hurra, die Schule brennt!"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2007 08:04:49 geändert: 27.12.2007 08:06:03

In den vergangenen Wochen gab es in Hessen mehrere Fälle von Großfeuer bzw. Vandalismus an Schulen:

Bei einem Großfeuer auf dem Gelände einer Frankfurter Grundschule entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Man vermutet, dass die Flammen in einem Müllcontainer von einem weggeworfenen Feuerwerkskörper verursacht wurden.

In Oestrich-Winkel legten zwei 15 und 16 Jahre alten Schüler Feuer, um Beweise im Lehrerzimmer zu vernichten.

Auch in der Europaschule in Lollar wurde am letzten Tag vor den Weihnachtsferien ein Brand gelegt, der zu mehreren Zehntausend Euro Schaden führte und viele Klassen- und Fachräume unnutzbar machte.

In einer Schule in Cuxhagen entstand bei einem Feuer vor knapp 2 Wochen ein Schaden von ca. 100.000 Euro.

In der Gesamtschule von Aarbergen-Michelbach zerstörten Unbekannte Fenster, Türen und Schränke mit Lehrmitteln im Wert von 20.000 Euro.

Das Schlimmste von allen geschah in der Nacht zum Heiligen Abend in Wiesbaden: Das Oberstufengymnasium Niemöller in Wiesbaden brannte, der Sachschaden geht in die Millionen, das Schulgebäude muss teilweise abgerissen werden.

Allen Schulleitungen ist EIN Problem gemeinsam: Wohin mit den Schülern, wenn Räume nicht genutzt werden können, weil sie verbrannt oder mit Schadstoffen belastet sind?

Ich selbst bin von einem Schulbrand direkt betroffen - und ich hoffe eigentlich nur, dass "unsere" Brandstifter KEINE Schüler waren!



Auch bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2007 09:36:51

Laut Polizei 50000 bis 100000 Euro Schaden.
Es hätte auch teurer werden können, aber es war "nur" ein Schwelbrand. Die Akten im Sekretariat wurden im Zimmer aufgehäuft und verbrannt. Dadurch wurde der ganze Verwaltungstrakt in Mitleidenschaft gezogen.
Die Täter waren Schüler unserer Schule, 9. Klässler.
Mehr in unserer Presseschau auf www.johannesschule-weeze.de


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs