transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 03.12.2016 03:22:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gewalt in einer nicht ganz einfache Hauptschulkasse (8)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gewalt in einer nicht ganz einfache Hauptschulkasse (8)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2008 15:15:34

Hallo Ihr Lieben,

Auf Grund großer Schülerzahlen haben wir im Sommer eine vierte 8.Klasse gründen können, diese besteht nun aus einzelnen Schülern der Rest-8er, Sitzenbleibern und Rückläufern, keine guten Vorraussetzungen und ich bin die Klassenlehrerin.
Mein Anspruch eine gute Klassengemeinschaft und Lernatmosphäre zu schaffen habe ich schon runtergeschraubt, jedoch scheint es der neuste Gag zu sein, den Mitschülern Eigentum wegzunehmen, kaputtzumachen oder Klamotten von mItschülern mit Filzstiften anzumalen. Leider passiert das des öfteren wenn Kollegen in der Klasse sind und die haben dann nichts gesehen oder eben auch bei mir, wenn ich an der Tafel stehe oder Gruppen und Stationsarbeiten durchgeführt wird. Des Weiterin ist der Umgangston mehr als rüde und dann beschweren sie sich sofort :"der hat mich beleidigt", aber 5 min später sind es wieder die besten Kumpels, das macht mich wahnsinnig!
Gruppengespräche, Einzelgespräche, Drohungen, soziales Lernen, Engelszungen, ich weiß nicht mehr so richtig weiter, denn es hilft nix
Hat jemand einen guten Buchtipp, einen Link, oder Erfahrungen damit?
lg frauschnabel


au weia...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2008 15:28:28

erstmal mein aufrichtiges mitgefühl, liebe frau schnabel!

ich erinnere mich an ähnliche h-klassen, in denen ich als fachlehrerin fachfremd mit englisch und kunst eingesetzt war.

mein tipp: mach was schönes mit denen, am besten außerhalb der schule, ich bin mit ihnen eislaufen gegangen und war völlig überrascht, dass die scheinbar größten kracher auch sympathisch wirken können...in der h gehts, meiner erfahrung nach, in allererster linie nur auf der beziehungebene - ihr müsst euch mögen können...wahrscheinlich sag ich dir da nix neues.

habt ihr einen klassenrat?
gibt es schülerInnen in der klasse, die sich unwohl fühlen, so wie es derzeit läuft?
schnapp sie dir und versucht mit den anderen eine ebene zu finden, wie sich alle wohl fühlen können...mit konsequenzen, die ihr gemeinsam beschließt.

buchtipp: "störungen in der schulklasse" von h.p. nölting, beltz verlag

du kriegst das hin, dafür wünsch ich dir viel kraft!

unverzagte grüßt.


aufgreifendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2008 16:11:31

möchte ich die zeilen von unverzagte unterstreichen. auch ich habe die erfahrung gemacht, dass außerhalb des unterrichts- / schulgeschehens auch die größten spitzbuben auf einmal "laufen". lass sie ihre gemeinschaft außerhalb von schule erleben, lass deine schüler einander in anderen situationen kennen lernen. vielleicht findest du eltern, die dich bei solchen unternehmungen unterstützen!

VIEL KRAFT!

miro07


schieb noch malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 17:12:29

weil gerade sogar über 900 online sind, villeicht hat ja jmd. noch etwas, bin wirklich dankbar für hilfreiche Tipps
Und an die "schon Geantworteten" DANKE


Positive Motivationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2008 17:38:03

Ich habe ein Punktesystem für meine Schüler eingeführt. Ziemlich kompliziert und zeitaufwändig, aber es lohnt sich. Ziel ist es als Einzelner so viele positive Punkte wie möglich zu ergattern, aber dabei auch die Klasse nicht vergessen. Deshalb gibt es auch Gemeinschaftspunkte. Am Ende des Schuljahres gibt es für den / die mit den meisten Punkten einen Gutschein für irgendwas und die Klasse muss gemeinsam einen bestimmten Punktwert erreichen, dann lade ich sie ins Kino oder auf eine Pizza ein.

Klar gibts auch negative Punkte für Blödsinn, den sie gemacht haben. Ab einer bestimmten Anzahl muss eine Stunde extra gemacht werden, um über das Fehlverhalten zu reflektieren. Wir haben mittlweile eine zentrale Stunde dafür an vier Tagen in der Woche, was die Organisation erheblich erleichtert.

Für Schimpfwörter und Beileidigungen werden jeweils immer 50 Cent für die Klassenkasse kassiert. Auch das ist zeitraubend, aber extrem effektiv.


flabber


kleine (Oster)-Rückmeldungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2008 11:03:27 geändert: 21.03.2008 11:05:56

So, bevor es für mich auf die Autobahn geht, möchte ich noch schnell eine nette und erstaunlich erfreuliche Rückmeldung geben.
Ersteinmal, wenn ich in den Tiefen meines Regales gestöbert hätte, wäre mir aufgefallen, dass ich mir das Buch " Gegen Chaos und Disziplinschwierigkeiten" schon mal zugelegt hatte und nun habe ich sogar schon mal aktiv darin gelesen .
Ich habe nachdem ich wirklich dem Wahnsinn nahe war, meiner Klasse mal klipp und klar zu verstehen gegeben, dass mich das viel mehr ärgert, wenn sie sich verbal so attakieren, als die betreffenden Schüler selber! Ich war erstaunt, denn die Schüler traf das sehr, sie mögen mich und es war ihnen nicht bewusst, wie sehr sie mich damit wütend machen und ärgern! Von da an ging es schon viel besser. Dann hatten wir Tage, an denen lief der Unterricht wirklich gut und ich fing an, während der Stillarbeitsphasen kleine Texte für die Klasse an die Tafel zu schreiben (Ich hätte das auch mündlich machen können, aber sie mögen von der Tafel lesen und so konnte es jeder so oft lesen wie er mochte) in denen zu lesen war, was ich ganz toll an diesem Tag fand und was ich mir noch besser wünschen würde und habe dann ein kleines Ziel gesetzt, zB. ....glaubt ihr wir schaffen das morgen? oder ...das würde ich mir für die nächste xy-stunde wünschen ! Es war ein Versuch wert und ich bin ganz zufrieden. Am letzten Schultag kamen einige und sagten, dass die letzte Woche eine schöne Schulwoche war, weil es im Unterricht ruhiger und harmonischer war (die Ausdrucksweise meiner Kids war eine etwas Andere .
So und nun allen schöne Rest-Ferien und schöen Ostern


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs