transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 253 Mitglieder online 06.12.2016 23:04:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Platten Reifen entschuldigen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Platten Reifen entschuldigen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmut62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 13:51:47

Hallo!
Neulich hat ein Schüler (volljährig) die erste Stunde versäumt. Als Grund hab er einen platten Reifen vom Fahrrad an. Er musste schieben und konnte deswegen an der ersten Stunde nicht teilnehmen.
Sollte man dies entschuldigen, bzw. muss man es?


Daneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 14:03:02 geändert: 04.03.2008 14:36:09

gibt es wohl keine allgemeingültige Regel. Es kommt immer darauf an, wie gut man seine Schüler kennt. Wenn dieser Schüler sonst immer pünktlich und zuverlässig ist, dann würde ich ihm glauben. Wenn er aber immer wieder mit sehr phantasievollen Ausreden kommt, würde ich ihn mir mal zur Brust nehmen. Da er volljährig ist, ist er ja für sein Verhalten selbst verantwortlich. Das muss man ihm mal (wieder) klar machen. Notfalls gehen solche Fehlzeiten dann als Bemerkung ins Zeugnis - wenn es nicht gerade ein Abschlusszeugnis ist, wo negative Bemerkungen ja nicht reindürfen. Wie gesagt - keine allgemeingültige Regel!

Wir haben uns gerade kürzlich zu diesem Thema die Köpfe heiß geredet.
Schau mal:
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&dir_id=5370&topic_id=4595


Interessant...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 16:34:04 geändert: 04.03.2008 16:34:24

...wird es, wenn dieser Schüler regelmäßig einen Platten hat, wenn er morgens zur Schule fährt

So ist es mir kürzlich geschehen: der Schüler hat wohl vergessen, bei wem er welche Ausrede schon benutzt hatte (platter Reifen, Polizeikontrolle, Wecker kaputt etc.) und kam bei mir in zwei aufeinander folgenden Wochen mit dem "Platten" zu mir. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich das für nicht sehr plausibel halte. Seitdem ist er pünktlicher.

In solchen Fällen, in denen ich nicht KL bin, trage ich auch nur den Schüler im Klassenbuch als fehlend ein und schreibe dazu, wenn bzw. wann er kommt. Die Entschuldigung muss dann zum KL (und ich nehme Rücksprache mit dem KL, wenn sich diese Vorkommnisse häufen).

Im Allgemeinen bin ich zunächst einmal bereit, eine Entschuldigung zu glaubem, versuche aber auch einzuschätzen, wie plausibel sie klingt. Natürlich spielt da auch eine Rolle, ob ich es mit einem Schüler zu tun habe, dessen Verhalten sonst immer einwandtfrei ist oder ob er häufiger schon mit so was aufgefallen ist. Das ist vielleicht ungerecht, weil da genau das rauskommt, was Schüler mit "jemanden auf dem Kieker haben" bezeichnen. (Oder weiter gehend: "der hasst mich").

ricca


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2008 16:39:00

denke auch, dass du das selbst entscheiden musst, je nachdem, wie gut du deine Leute kennst.
Vor wenigen Wochen habe ich eine Stunde nicht entschuldigt und die Schülerin (Klasse 12) hat sich sogar bei der SL beschwert. Sie war zur ersten Stunde nicht erschienen, da ihr Moped nicht angesprungen war. O-Ton: "Für 10 Minuten hätte sich das nicht mehr gelohnt, zu kommen, ich hatte danach drei Freistunden."


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs