transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 09.12.2016 01:28:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konzentrationsübungen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Konzentrationsübungen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: englischmieze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2008 16:02:42

Hallo,

ich plane zur Zeit einen Kurs für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. In diesem Kurs sollen die Schüler Methoden lernen, die sie anwenden können, um ihre Konzantration zu steigern. Ein Thema des Kurses soll der Arbeitsplatz sein: Wie richte ich mir meinen Schreibtisch zu Hause so ein, dass ich optimal lernen und Hausaufgaben machen kann? etc.
Außerdem sollen die Kinder verschiedene Balance-Übungen lernen.
Ich würde aber auch gerne Übungen einbauen, die noch etwas spezieller auf den Schulalltag zugeschnitten sind. Habt ihr da irgendwelche Tipps für mich? Ich habe zwar schon etwas recherchiert, aber viele Übungen, die ich gefunden habe, passen nicht zu der Zielgruppe des Kurses.

Ich freue mich auf Anregungen!

Lg englischmieze


Kinesiologieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cat73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2008 11:01:51

Hallo,

ich würde mich im Bereich Kinesiologie informieren (zum Einstieg z. B. den GU-Ratgeber). Es geht - einfach ausgedrückt - um die Vernetzung der beiden Gehirnhälften sowie um Entspannungsübungen und konzentrationsfördernde Übungen (besseres Zuhören, aufnehmen können, Verspannungen redurzieren). Ich mache häufig zu Beginn einer Std. mit meinen Schülern (7. - 10. Klasse) einfache Übungen (ca. 5 Min.) und hoffe, dass sie diese auch zu hause (ohne sich uncool vorzukommen) einmal nachmachen.


Bewegungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2008 11:58:46

Ich bin zwar kein Experte und kann nur von meinen Erfahrungen berichten.
Kinder können sich dann besser konzentrieren, wenn sie sich ausgetobt oder sich vorher locker bewegt haben am besten in der frischen Luft.
Im Unterricht machen wir zwischendurch Bewegungsspiele. Ich denke jede Art von Bewegung ist ein gewisser Ausgleich und bringt wieder Konzentration. Sauerstoff und genügend Trinken gehören auch dazu, aber das ist ja allgemein bekannt. Vielleicht findest du irgendwo Bewegungsspiele für zwischendurch, die man auch variiert zuhause anwenden kann und die Spaß machen.
LG: ysnp


Hallo ihr beiden!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: englischmieze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2008 13:42:10

Danke für eure Antworten. Ich dachte schon, dass der Beitrag von mir komplett untergegangen ist.

Also die Übungen aus der Kinesiologie kenne ich. Eine Bekannte von mir ist Heilpraktikerin und ich habe mich mit ihr schon darüber ausgetauscht und auch einen Vortrag zu dem Thema von ihr besucht, der sehr praxisorientiert war. Ich finde das sehr interessant.
Mir ist klar, dass Bewegung wahrscheinlich die wichtigste Komponente in dem Kurs sein sollte. Dafür habe ich aber schon viele Übungen. Ich suche eher Konzentrationsübungen, die noch andere Bereiche schulen (z.B. Übungen wie rückwärts geschriebene Texte lesen, bestimmte Sachen aus Texten herausfiltern etc.). Ich bin grade leider auf dem Sprung und hoffe, ich habe mich auf die Schnelle jetzt nicht zu verworren ausgedrückt.

Lg englischmieze


Motivationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2008 10:04:43

Ziel ist ein freudiges und erfolgreiches Lernen, und auch das Erledigen von weniger geliebten Pflichten.
Mein Kurs würde heißen:
Wie motiviere ich mich immer wieder neu?
Wie schaffe ich mir schöne Arbeitsbedingungen?
Wie schätze ich meinen Lernstand richtig ein?
Welche individuellen Lernstrategien brauche ich?

"Die Sache mit der Konzentration" kommt da überall vor. Konzentration da herauszulösen finde ich nicht sinnvoll. Konzentration an sich möchte ich nicht zum Problemgebiet erklären.

kla


Ich möchte kla beipflichten:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2008 11:33:43

Konzentration ist in der Regel an die Tätigkeit gebunden:

Denk doch nur mal an dich: Es gibt sicher Dinge, die du vollkonzentriert machst - entweder weil du sie mit Freude machst oder weil du weißt, dass hier volle Konzentration nötig ist

und es gibt sicher auch viele Dinge, die du viel lässiger angehst.

Versuche, die Kinder für die Sachen zu begeistern, die sie machen sollen - und du bekommst die Konzentration "dazu".


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: englischmieze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2008 13:02:02

ich stimme euch absolut zu. Aber die Rahmenbedingungen sind leider nicht so günstig. Ich erzähle mal etwas genauer:

Der Kurs findet in Kooperation mit einem Zirkusprojekt statt, das viel mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeitet. Es soll nur ein 2-stündiger Schnupperkurs sein, auf dessen Grundlage eventuell später aufgebaut werden kann. Eine Stunde des Kurses gestaltet eine Trainerin des Zirkus, die verschiedene Balance-Übungen mit den Kindern machen möchte (Rola-Bretter und eventuell Laufkugeln sollen zum Einsatz kommen). Für meinen Part bleibt dann nur noch eine Stunde übrig. In dieser Zeit möchte ich auf jeden Fall auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes und Bedingungen für konzentriertes Lernen eingehen. Aber ich würde eben gerne auch Übungen vermitteln, die die Kinder zu Hause weiterführen können, damit sie vielleicht einige Grundlagen und Methoden für sich nutzen können.

Die Rahmenbedingungen machen die Planung nicht gerade leicht...

Ich kann mich einfach nicht entscheiden, was in der kurzen Zeit am sinnvollsten ist....

Lg englischmieze



P.S.: Einen Kurs zum Thema Lernmotivation gestalte ich übrigens auch. Der geht dann über einen längeren Zeitraum, richtet sich aber auch an eine andere Altersgruppe.


Mandalasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2008 00:24:16

finde ich auch eine gute Idee, um Konzentration zu lernen. Die gibt es ja nun in fast allen Motiven, da wirst du sicherlich einiges finden. Ich suche gerne bei webkids.de.

Auch Labyrinthe nachzeichnen lassen, hilft den Kids sich besser zu sammeln.

Texte, die rückwärts geschrieben sind, wirst du dir wohl selber schreiben müssen.

Auf der Seite des EÖDL kannst du in den Arbeitsblättern mal schnuppern, ob da etwas dabei ist, was du brauchst.

Falls du ganz mutig bist, kannst du es ja auch mit Handarbeiten probieren. Mit der Strickliesel klappt das auch bei Jüngeren ganz gut, für ältere Kinder könnens auch schon Häkelnadel oder auch die Sticknadel sein.

Ich wünsch dir einen guten Kurs


Konzentrationskarteienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teatotaller Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2008 01:19:39

Hast du hier bei den Materialien schon die Konzentrationskarteien von hops gefunden??
Wenn nicht, dann gib mal rechts unten in die Materialsuchfunktion Konzentrations* ein. Gleich zu Anfang gibt es mehrere davon.
LG


Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: englischmieze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2008 10:08:29

vielen Dank für eure Antworten. Mandalas sind auch eine gute Idee. Die Arbeitsblätter vom EÖDL kenne ich (mache gerade dort das Fernstudium zur Legasthenie-Trainerin). Da habe ich auch schon ein paar Blätter in die engere Auswahl genommen.
Der Hinweis mit den Konzentrationskarten ist auch wirklich gut. Die habe ich beim Stöbern vorher nicht gefunden. Ich habe jetzt nur mal auf die Schnelle reingeschaut. Sieht aber sehr vielversprechend aus.

Vielen Dank nochmal!

Lg englischmieze


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs