transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 509 Mitglieder online 07.12.2016 21:27:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Süddeutsches Abitur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Jaaa!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2008 18:41:57

In den ersten 10 Schuljahren eine umfassende Allgemeinbildung, aber nicht a la: Wie viele Jahre, Monate, Sekunden braucht die Venus um die Sonne zu umkreisen? Sondern Grundverständnis verschiedener Wissenschaftsbereiche, Textverständnis, Leseverständnis, Wissenstransfer, Projektarbeit ... Aktualität!!!Das ganze natürlich in entsprechend eingerichteten Räumlichkeiten, in denen die technischen Voraussetzungen selbstverständlich sind, d.h. nicht nur ein Computerzimmer für eine Schule mit 1000 SchüerInnen.

Aber, wie ich schon in einem früheren Beitrag schrieb: I have a dream ...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2008 22:15:38 geändert: 15.03.2008 22:18:49

Doch wenn das Deine Art von vernünftiger Beschäftigung mit der Geschichte ist

Aber selbstverständlich. Die Betrachtung von beiden Seiten. Beziehungsweise umgekehrt einen recht eingegrenzten Bereich wertfrei analysieren.
Und wenn ich über Strukturpolitik rede, sind diese Hinweise auf die angeblich rein menschenverachtende Idee hinter dem Bildungssystem nicht nur faktischer Blödsinn, sondern einfach fehl am Platze.


Übrigens habe ich geschrieben, das System war menschenverachtend (wenn Du schon zitierst)

Nein, Deine Textstelle bezog sich explizit auf das Bildungssystem.


Und daß Biermann ausgebürgert wurde, war wahrscheinlich auch seine Schuld. Warum übt er auch Kritik?

Geht es noch stumpfsinniger polemisch?
Nochmal: Wenn Du ein ideologisches Problem mit dem Realsozialismus/Stalinismus hast, erörtere das doch in einem entsprechenden Thema, aber verschone einen bei einer distanzierten Betrachtung von Bildungsstrukturen mit solchen affektierten Querschlägern.



aber auch das war in der DDR sicher besser als in unserem reaktionären System, und der Politoffizier bestimmt nur eine böse Erfindung

Ich schwanke noch, ob man Dich auf Grund dieser ausufernden Polemik eher auslachen oder bemitleiden sollte...


Und schließlich bei aller berechtigten Kritik am gegliederten Schulsystem:
Wenn Du es gleichsetzt mit einem seit bald hundert Jahren abgeschafften reaktionären System, dann solltest Du Dich mal überprüfen, ob Du schon in diesem Jahrhundert und in diesem Staat angekommen bist.


Grotesker Unfug.
Das gegliederte Schulsystem von heute ist schlicht und ergreifend ein leidlich aufpolierter Ableger genau des Bildungswesen, was jahrzehntelang im Kaiserreich, und sogar schon davor existiert hat.
Es war hauptsächlich dieses Bildungssystem, was für die gesellschaftspolitischen Zustände bis 1914 verantwortlich gewesen ist (von der nichtdemokratischen Regierungsform abgesehen).
Selbstverfreilich war das alles ein bißchen anders, doch sowas muß man doch nicht dazusagen!
So infantil kann man gar nicht sein, zu glauben, ich sei der Ansicht, das gegliederte System des Westens sei unverändert aus dem 19. Jahrhundert gekommen.
Davon abgesehen ist es allerdings nunmal so, daß das gegliederte Schulsystem in Deutschland eine lange, lange tiefverwurzelte Tradition hat. Und immer als obrigkeitsgeschütztes, oberschichterhaltendes Instrumentarium, was die Gesellschaft ideal spaltete, um die Aristokratie aufrechtzuerhalten. Das *ist* nunmal einfach so.
Im Kontext dessen ist es dann auch nicht verwunderlich, daß erste Ansätze zur Schule mit sozialem Ausgleich, zur Einheitsschule, ausgerechnet während der Revolution 1848 aufkamen. Deswegen ist es korrekt, das heutige gegliederte System in der Tradition der reaktionären Regime zu sehen, die das gegliederte System erst maßgeblich in Deutschland zementierten. Da gibt es überhaupt keinen Zweifel.



Von Deinem gesunden Halbwissen

Selten so gelacht.
Ich beschäftige mich mit den Themen nun schon zig Jahre und wenn ich bezüglich Geschichte und Bildungswesen eines nicht besitze, dann ist es "Halbwissen".
Nur weil Du anscheinend arge Defizite bei manchen Themen hast, bspw. die Herkunft des gegliederten Schulsystems betreffend, mußt Du nicht die langweilige Diskreditierungsschiene fahren.

Man schaue sich an, wie es sich schon wieder entwickelt hat. Es wurde begriffsbezogen kommentiert und auf einmal kam wie per Alarmknopf "Menschenverachtend!".

Sowas bringt die Diskussion in keinster Weise weiter, denn, wie schon erwähnt, die anderen Staaten haben weitaus weniger Berührungsängste mit den DDR-Strukturen.
Wenn Du eine solche Debatte losgelöst vom Rest also nicht führen kannst, beteilige Dich doch einfach nicht. "Menschenverachtend!" könntest Du affektiert daherpoltern, wenn ich mich hinstellen würde à la "Die DDR-Schule muß zurück, so wie sie war!".

Da ich aber kein Sozialist bin, wirst Du nicht fündig werden. Mir geht es um Strukturen, und Leute wie Du, die sich logisch nicht im Griff haben, zerstören traditionell solche Debatten. Im Grunde absichtlich.
(Sowas kann man tagtäglich im Fernsehen königlich amüsiert beobachten und diese überflüssige Verhaltensweise ist es, die in Deutschland ständig das Reden der Politiker ins Unendliche zieht, ohne das Taten hinten herauskommen.)



Ahoi


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2008 22:21:21

Ich beschäftige mich mit den Themen nun schon zig Jahre und wenn ich bezüglich Geschichte und Bildungswesen eines nicht besitze, dann ist es "Halbwissen".



Geburtsjahr laut Profil: 1983

Da musst du aber ganz schön früh angefangen haben!


wie langeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2008 23:01:04

muss man so etwas hier noch lesen: Leute wie Du, die sich logisch nicht im Griff haben.

da fehlt jeder hauch von netiquette! ob da vielleicht auch mal die redakteure gefordert sind, fragt sich -kopfschüttelnd.

miro07


Wie langeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ing_08 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2008 23:06:52

muss man so etwas hier noch lesen: ob Du schon in diesem Jahrhundert und in diesem Staat angekommen bist.

da fehlt jeder hauch von netiquette! ob da vielleicht auch mal die redakteure gefordert sind, fragt sich -kopfschüttelnd.

ing_08


@ alle, die sich hier immer so aufregen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2008 09:04:42 geändert: 16.03.2008 09:05:30

Wie wäre es mal mit Ignorieren solcher Flegelhaftigkeiten und Nicht-Drauf-Eingehen?

@ing_08: hier in diesem Thread sind so einige Beiträge, die gemäß dem, was du so an Haltung, Meinung hinsichtlich des Schulsystems von dir gibst, ganz in deinem Sinne sein müssten.

Darauf gehst du gar nicht ein, stattdessen aber immer auf die Angriffe gegen dich. Sei doch mal souverän und ignoriere diese. Oder liebst gerade und ganz besonders das Fetzen?


nicht drauf eingehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: knuschele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2008 11:22:20

da stimme ich Dir eigentlich zu.

Aber: Obwohl ich für die Abschaffung des geliederten Schulsystems bin, gebe ich ihm nicht die Schuld am 1- und 2. Weltkrieg!

Ich denke, man sollte wirklich sachlich bleiben.


sachlich bleiben - dagegen habe ich ja auch nichtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2008 11:36:35 geändert: 16.03.2008 11:36:53

aber hier geschehen ja auch Dinge unterhalb der Gürtellinie, und zwar nicht in erster Linie von ing_08 aus. Er reagiert mit ebensolchen.

Sachlich sagen, dass er mit dieser oder jener Aussage übers Ziel hinausschießt - das ist okay.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2008 14:52:06

Oh ja, rhaudas Vorschlag einer Schule und der Nachfolgenden Schreiberinnen unterstütze ich auch gerne. Von Klasse 1-9 oder 10 eine Grundbildung in allen Fächern. (ob das dann noch in Klassenstufen organisiert wird, sei jetzt mal außer Acht gelassen.)
Anschließend vielfältigste Möglichkeiten der Profilbildung.
UND: Ich setze allgemein gültige Bildungsstandards nicht gleich mit zentralistischem System, indem es nur EINE Schulform gibt. Mir wäre es Recht, wenn es zwar einheitliche Standards gäbe, trotzdem sich aber bis in ländliche Regionen verschiedene Schulformen ausbilden könnten mit unterschiedlichsten Schwerpunkten und Angeboten.
Außerdem könnten ja trotz allgemeiner Bildungsstandards Freiräume für regionale Themen bleiben. Gleichzeitig ist es auch sinnvoll nicht nur Regionales zu lernen, denn auch Schüler in Norddeutschland sollten sich gelegenltich mit dem Alpenvorland südlich von Bremen auseinandersetzen

Palim


@ ing_08neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2008 16:55:18

Nichts gegen eine distanzierte Betrachtung - wenn Du nur auch mal damit anfangen würdest...

Aber als kleines Genie ist das natürlich unter Deiner Würde - denn wer mit (knapp?) 25 schon so welterfahren ist, der braucht keine Souveränität im Umgang mit andern Positionen...

Oder ist es doch einfach nur fehlende Erziehung (Oh Vezeihung1 DAS war nun wirklich unsachlich von mir...)?

Aber da es scheinbar sinnlos ist, auf einem gewissen Niveau mit Dir zu streiten, brauchst Du von mir keine weiteren Beiträge mehr zu fürchten. Eigentlich schade für Dich: Keiner mehr zum Draufhauen...

Hesse


<<    < Seite: 6 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs