transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 08.12.2016 13:05:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Satzgliedbestimmung - Zweifel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Satzgliedbestimmung - Zweifelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexdr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 18:40:39

Hallo,
wer kann mir helfen bei den folgenden Sätze die Satzglieder zu bestimmen? Brauche das für eine Übungsstunde und bin mir bei meinen Lösungen nicht ganz sicher. Bin für jede Hilfe dankbar.

1. Bis vor kurzem ( adv. Zeit) hatte (Präd.) Harry (Subj.) geglaubt (Präd.) ein ganz normaler Junge (Akk.Obj.)zu sein (Präd.).

2. An seinem elften Geburtstag (adv.Zeit) erfährt (Präd.) er (Subj.), dass er (Subj.) ein Zauberer (Akk.Obj.) ist (Präd.).

3. Das erste Jahr (Subj.) in der Schule für Zauberei und Hexerei (adv.Ort) wird (Präd.) für Harry (Präp.Obj.)das aufregendste und lustigste Jahr (Akk.Obj.) in seinem Leben (adv. Zeit).

4. Er (Subj.) hat (Präd.) Freunde (Akk.Obj.) gefunden (Präd.), die ihm (Dat.Obj.)während des Kampfes gegen die dunklen Mächte (adv.Zeit) mit Rat und Tat (adv.Mittel) zur Seite stehen (Präd.).

5. Harry und seine Freunde (Subj.) verstoßen (Präd.) oft (adv.Art u.Weise) gegen die Schulregeln (Präp.Obj.).

Gruß, Alex


ohaaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2008 20:07:43

zweifelst du denn an allen satzgliedern???

miro07


kleiner Tipp:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistralatina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 00:17:26

Nach dem Akk.Obj. fragt man
WEN ODER WAS?

ciao
magislat


Zweifel nur beim 3. Satz.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexdr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 11:50:54 geändert: 12.04.2008 12:00:37

Also hauptsächlich zweifle ich an Satz 3. Aber auch nur bei folgenden Stellen:

"für Harry", "das aufregendste und lustigste Jahr" und "in seinem Leben".

Bin mir da halt nicht so sicher.

Ist "das aufregendste und lustigste Jahr in seinem Leben" vielleicht nur ein Satzglied und gar nicht zwei?

Wenn ich das nämlich umstelle, kommt folgendes bei raus: "In seinem Leben wird für Harry das erste Jahr in der Schule für Zauberei und Hexerei das aufregendste und lustigste Jahr." Aber irgendwas fehlt dann noch am Ende...so dass ich zu dem Glaube komme, das "das aufregendste und lustigste Jahr in seinem Leben" nur ein Satzglied ist, nämlich Akk.Obj.

Wie seht ihr das?


Meiner Meinung nach...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 11:59:36

...ist "ein Zauberer" in Satz 2 ein Prädikativ und kein Akkusativobjekt.

Und wieder mal frag ich mich, warum wir den Kindern so einen Sch...dreck beibringen müssen, wenn wir es selber nicht blicken.
Bin gerade mit meiner Förderunterrichtsgruppe auch bei den Satzgliedern angekommen und krieg bei jedem Beispielsatz Schweißhände. Auch in den Übungsheften sind häufig Fehler drin.

So steht in Wissen Ok! Deutsch Gymnasium (G8) 5./6. Klasse (Alles - was ich im 5./6. Schuljahr wissen muss)des Klett-Verlages als Beispiel für ein Genitivobjekt:

Vanessa leiht ihrem Deutschlehrer das Märchenbuch ihrer Oma.

Das ist keine Genitivobjekt, sondern ein Genitivattribut.

Also raus mit dem Murks aus dem Lehrplan!


Satz 5neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 16:44:43

oft = Adverb. Best. Zeit (wann, we oft wie lange?)


Satz 3neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: magistrix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2008 17:03:36

Meiner Ansicht nach gelingt die Umstellung,von "in seinem Leben" nur so gequält, dass ich den Ausdruck nicht als eigenständiges Satzglied werten würde. Außerdem ist es nur eine Umschreibung eines Genitivattributs: "seines Lebens", das wäre eindeutig, denn Attribute sind keine eigenständigen Satzglieder. Insgesamt liegst du bei der Bestimmung mit Akkusativobjekt für das Gesamtsatzglied falsch, es ist Prädikatsnomen (antwortet auf die Frage "wer oder was" und ergänzt ""wird" zum Prädikat. Einige Grammatiken mögen dieses Satzglied (wie auch die Ergänzung bei "sein") als Prädikativum bezeichnen, die Lateiner unterscheiden da aber.
Bei der Satzgliedbestimmung in Nebensätzen ist es meiner Ansicht nach zweckmäßiger, den gesamten Nebensatz als Satzglied zu bezeichnen und nicht hier das Subjekt usw. zu benennen, denn für den Gesamtsatz sind Nebensätze als Gesamtheit Satzglieder.
Gruß, magistrix


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs