transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 238 Mitglieder online 03.12.2016 12:54:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zur Diskussion: Planung einer Reise als Unterrichtsthema?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zur Diskussion: Planung einer Reise als Unterrichtsthema?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 08:06:00 geändert: 21.05.2008 12:02:55

... ich hatte mir das Thema für ein Stationenlernen für ein UB ausgesucht und es ist alles schon fertig. Will nächsten Dienstag damit beginnen. Jetzt sagte mir mein AusbildungsKOORDINATOR an der Schule gestern Abend, dass ich das meinen Kindern nicht antun könne, die fahren alle nicht in Urlaub, und wenn, dann planen das die Eltern. Zelt oder Hotel interessiere die gar nicht, die fahren zu den Verwandten in die Türkei und blieben dort. Der Schülerbezug fehle. Ich solle doch "einen Ausflug planen" als Thema wählen, aber dafür bin ich viel zu blockiert und das Ding steht!!

Klar, ist mir all dies bewusst, aber ist die Planung einer Reise als Kompetenz für später wichtig? Auch mit Hartz-4 kann man doch einen Urlaub planen ... oder? Das ist ja nicht so ein Thema wie "die heile 4-köpfige Familie", die es heute nicht mehr gibt und emotional jedes Kind (5.Klasse) fertig machen würde.

Ich weiß jetzt echt nicht, was ich machen soll, weil ich 2 Seminarleiter in der UB dabei haben werde... und ich bin eigentlich von dem Thema überzeugt.





Ehrlich gesagt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 11:08:05

...finde ich das von deinem Ausbildungsleiter ziemlich daneben, dir mehr oder weniger kurz vor knapp die Stunde umzuwerfen...
Auch die Argumentation erschließt sich mir nicht ganz. Klar, in der Regel planen die Eltern den Urlaub. Trotzdem haben die Kinder doch eine Meinung und interessieren sich sicher dafür, ob nun Zelt oder Hotel?!
In welcher Schulform und Klasse willst du die Planung durchführen? Und ist das nur ein beratender Unterrichtsbesuch oder ein bewerteter?


... und nu?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 11:59:51

Es ist mein fünfter und wichtigster UB, auch mein Hauptseminarleiter ist dabei. Ich habe das Thema im Vorfeld auch nicht mit meinem AKO (falls oben unverständlich) abgesprochen. Überlege nämlich doch die UB in seiner 5.Klasse zu machen, weil meine 6. im Moment das total katastrophal ist und einen Psychoterror schiebt (noch nett ausgedrückt). Das bringt mich schon genug ins Schwanken. Weiß jetzt auch nicht mehr weiter..........

Nochmal zum Thema Reise: Ich bin an einer Hauptschule im sozialen Brennpunkt, 89% Migrationsanteil und die Skifahrt, die es seit 10 Jahren bei uns gibt, wird bald abgesagt werden, weil die Eltern kein Geld dafür haben!


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 15:19:46 geändert: 21.05.2008 15:59:22

so ein bisschen kann ich deinen AKO verstehen. Ich arbeite an einer RS in ähnlicher Umfeldsituation wie du sie schilderst. Da fährt kaum einer in Urlaub, nur heim in die Türkei, zur Oma nach Polen, und das wars. Viele haben noch nie ein Hotel von innen gesehen. Und das Geld wird immer knapper, so dass selbst Klassenfahrten oder gar Tagesausflüge aus diesem Grund von einer wachsenden Zahl von Schülern abgesagt wird.

Auch mit Hartz-4 kann man doch einen Urlaub planen ... oder?
??? Planen?? Einen Urlaub, von dem ich weiß, dass ich ihn nicht durchführen kann?? Na, ich weiß nicht.

Kannst du deinen Entwurf nicht ein wenig umstrukturieren für eine Tagesfahrt oder 3-Tage-Klassenfahrt, z.B. auf einen Reiterhof o.ä.?? Da gibts doch auch viele Dinge zu planen:

>Auswahl des Transportmittels,
>Fahrtkosten
>Gruppenbildung in den Zimmern
>Küchen- und sonstige Dienste
>Planung der Mahlzeiten / Rücksicht auf moslemische Kinder etc.
>Alternativen zum Reiten / Besichtigungsprogramm/ Spiele, Rallye etc.

Genauso haben unsere 10. Klassen mal einen Segelausflug mit Selbstverköstigung gemacht. Da gabs unendlich viel zu planen. Oder ein paar Tage in einem Blockhüttendorf, wo auch alles selbst geregelt werden muss. Oder eine 3tägige Radtour mit 3 unterschiedlichen Quartieren

Ich glaube, das ist in deiner Schulsituation glaubwürdiger. Aber ich finde auch, dass so eine Kritik sehr kurzfristig kam, da hast du wirklich nicht mehr viel Zeit.
Ich drücke dir die Daumen.
klexel


*heul*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 15:46:42

Ich muss weinen!! Ihr habt ja irgendwie Recht... aber so als Kompetenz für später... irgendwie werden meine Argumente für das Vorhaben immer schwächer. Mist!! Dann also "Urlaub zu Hause" als Thema?! (Zu den Tagesausflügen hab ich spontan gar kein Material, und eine Klassenfahrt ist gar nicht geplant)


nicht weinen... ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 16:27:52 geändert: 21.05.2008 16:33:27

Ich weiß, wie stressig das ist, eine Stunde unter diesem Druck vorzubereiten und dabei noch zu wirken, als sei man total locker und entspannt...

Also, ich finde den Vorschlag von klexel gar nicht so übel - einen mehrtägigen Ausflug zu planen. Auch, wenn ein solcher Ausflug nicht vorgesehen ist - der Urlaub wäre es ja auch nicht.

Ich weiß ja nicht, wie weit du schon vorbereitet bist, aber ich denke, die Alternative von klexel würde doch nur bedeuten, die Grundstruktur der Einheit ein wenig zu verändern?

Nachtrag:
Urlaub zu Hause finde ich auch ne tolle Idee! Da müssten die kids herausfinden, welche Möglichkeiten es in ihrer Umgebung gibt, um ein paar tolle Tage zu verbringen. Also: wo gibt es Schwimmbäder oder Badeseen? Spielplätze? Vielleicht Stadtranderholung? Bibliotheken? Ferienprogramm? Alles Dinge, die nicht viel kosten, und die die Kinder dann tatsächlich auch einmal nutzen könnten!


also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 17:30:14

ich wundere mich immer...
meine hartz4 empfänger fahren alle in den urlaub...
dubai-reise von lidl...
skifahrt mit aldi...
aber geld für die klassenfahrt haben sie auch alle nicht...
ist doch ganz spannend eine reise zu planen und zu gucken, wie man möglichst günstig losfahren kann...
und auch eine reise zu oma und opa in die türkei kann man ja mal planen und gucken was es da alles zu sehen gibt...außer die verwandschaft...
also nicht verunsichern lassen...
in mathe rechnen die kids auch aus, was ein fernseher, ein beamer und ein laptop zusammen kosten...obwohl sich das eh keiner leisten kann...
also ..
kopf hoch!
skole


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2008 21:15:55

Danke für die aufmunternden Worte. Bin jetzt seit ein paar Stunden ein neues Stationenlernen am zusammenstellen, "Sommerferien in Köln". Wenigstens schülerbezug, dennoch wird es nicht so schön rund sein und aufeinander aufbauen wie mein altes. Das ist schon alles sehr ärgerlich. Wär ich jetzt an einer tollen, steinreichen Realschule, wär das alles gar kein Problem *stampf* Naja.

(Und das Argument mit dem Beamer und Laptop finde ich einleuchtend, mit den Aldi-Reisen ist es ja nicht anders, aber für die 5. UB will ich nicht unbedingt ein Risiko eingehen und mich auch noch mit meinem AKO anlegen...)


Themaänderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sodapop82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.05.2008 11:01:50

An alle: Ich lasse das Thema jetzt und - wer's noch nicht in den Foren gelesen hat *grins* - mache jetzt was zum Thema "Freundschaft" und hoffe, dass die ganze Klasse mitmacht.


Oh MannOh Mann


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs