transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 54 Mitglieder online 03.12.2016 08:15:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kein Meckern, sondern Anregung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kein Meckern, sondern Anregungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2008 18:41:19 geändert: 18.06.2008 18:42:36

Aus Unfähigkeit, die richtige Forengruppe zu finden, stelle ich es einfach hier ein:

Mündliche Prüfungen werden immer mehr Standard an den SEK I-Schulen.

Wäre es nicht sinnvoll, in den einzelnen Fächerforen eine Rubrik "mündliche Prüfungen" einzuführen, in die Kollegen ihre Prüfungen mit Erwartungshorizont stellen?

Man bräuchte dann nicht immer alle Unterkategorien zu durchsuchen und nur die entsprechenden Jahrgänge 9 und 10 anzuklicken.

Ich bin dieses Mal mit 16 Prüfungen dran und kann die gleiche immer nur 3 Mal am Stück verwenden.
Alles in allem sitzt man da wie der Ochs vorm Berg, und es fällt einem nichts mehr ein.
Zudem ist es eine gute Möglichkeit, sein eigenes Prüfungsniveau auszuloten.
Wie wär's?


nicht schlecht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2008 20:16:17

aber: 4t wird auch von Schülern angewählt. Wie willst du sicherstellen, dass solche Aufgaben nicht in falsche Hände geraten?


blondneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2008 20:53:12

Da hatte ich einen blonden Moment. Recht hast du.

Müssen wir halt auf PN zurückgreifen und nur bekannten Usern was schicken.


weitere Überlegungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2008 22:26:49 geändert: 18.06.2008 22:32:10

in den einzelnen Bundesländern sind die Prüfungen vom Aufbau her unterschiedlich und meiner Erfahrung nach sogar von Schule zu Schule.

Wir haben in Englisch (Gesamtschule Brandenburg) noch mündliche Abschlussprüfungen am Ende der 10 Klasse, Gruppenprüfungen mit 3-4 Schülern. An meiner alten Schule(nur wenige km weg) waren Zweierprüfungen, 3 Schüler sind eher die Ausnahme. Die Themenbereiche richten sich zwar nach den gemeinsamen Rahmenplänen, aber die Struktur der Prüfung ist komplett anders.

Sinnvoll fände ich zuerst, in einem Forum die Art der Prüfung zu erläutern und dann ggf. per mail Themen auszutauschen. Der Hinweis, dass Schüler hier sind, ist berechtigt, daher würde ich nicht unbedingt meine Themen (ich prüfe kommenden Montag und Dienstag 39 Schüler und nehme ein Thema zwei Mal hintereinander) vorher hier einstellen.
Nachher passiert es unseren Schülern wie den Berliner Mathe-Abschlussprüfung-Geplagten .


Zu unseren Prüfungen (Textauszug aus unserer homepage)
Mündliche Prüfungen im Fach Englisch

Allgemeines

Die Prüfung findet grundsätzlich als Gruppenprüfung statt (3- 4 SchülerInnen).
Geprüft wird die Gruppe von ihrem Englischlehrer. Der Prüfungskommission gehören neben dem Prüfer zwei weitere Fachlehrer an. Während der gesamten Prüfung wird nur Englisch gesprochen!

Ablauf

Die Gruppe erhält im Vorbereitungsraum ihre Aufgaben und hat 30 Minuten Zeit, sich vorzubereiten. Während der Vorbereitung dürfen sie mit einander sprechen. Als Hilfsmittel stehen den Prüflingen Wörterbücher zur Verfügung.
Die sich anschließende Prüfung dauert pro Schüler ca. 10 Min, so dass die Gesamtprüfungszeit bei 4 SchülerInnen insgesamt ca. 40 Min beträgt. Nach erfolgter Prüfung verlassen die Geprüften den Prüfungsraum. Die Prüfungskommission berät sich und legt die Bewertungen fest. Anschließend kommen die SchülerInnen wieder in den Prüfungsraum und erfahren ihre Prüfungsnoten und die sich daraus ergebenen Abschlussnoten für das Fach Englisch.

Inhalte

Die Prüfung ist in 3 Bereiche gegliedert.
Der 1. Teil steht unter dem Motto: Exchanging personal information. Hierbei werden innerhalb der Gruppe Fragen zu vorgegebenen Punkten gestellt bzw. diese beantwortet.
Der 2. Teil steht unter der Überschrift: Exchanging information on various topics.
Hier erhält jeder Schüler die Möglichkeit, eine von ihm für die Prüfung vorbereitete Mini-Präsentation zu einem Thema seiner Wahl zu halten. Dazu kann der Prüfling Anschauungsmaterial, ein angefertigtes Poster etc. verwenden. Diese Präsentation sollte nicht länger als 3 Min. dauern. Die Aufgabe der anderen Gruppenmitglieder ist es, der Präsentation aufmerksam zu folgen.
Der 3. Teil der Prüfung wird als Exchanging opinions bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine Diskussion innerhalb der Gruppe zu einem vom Prüfer vorgegebenen Thema oder um ein Rollenspiel. Dieser Bereich ist erfahrungsgemäß der schwierigste Teil der Prüfung und sollte deshalb auch von der Gruppe in der Vorbereitungszeit als Schwerpunkt betrachtet werden.

Bewertung
Der Anteil der Prüfungsnote an der Abschlussnote für das Fach Englisch beträgt 40%, während die Jahresnote zu 60% Prozent in die Wertung eingeht



Also wenn ein Schülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2008 06:04:09 geändert: 19.06.2008 14:32:52

so schlau ist und hier nach mündlichen Prüfungen sucht, dann noch das richtige Bundesland und seinen Lehrer findet, und das dann richtig durcharbeitet und sich Alles! merkt (denn er weiß ja nicht, welche der Aufgaben drankommen), dann ist das doch in Ordnung.
Nehme ich Aufgaben aus einem alternativen Lehrbuch oder von früheren Jahren, besteht doch auch eine Chance, dass ein Schüler sie findet.
Da hab ich also kein Problem
rfalio
der auch schon mal Schulaufgaben eine Woche vor dem Termin eingestellt hat


Ich hab mich auch schon gewundert,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2008 14:27:26

warum hier immer wieder Probeaufgaben veröffentlicht werden.

Aber bei genauerem Nachdenken gings mir so wie rfalio.

Wenn jemand das "Glück" hat, hier fündig zu werden und dann noch gut lernt - dann hat er eine Belohnung verdient.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs