transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 355 Mitglieder online 06.12.2016 13:36:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unpünktliche Lehrer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Unpünktliche Lehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernifrank Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 15:06:18

Heute hatte meine Hauptschulklasse eine Vertretungsstunde. Ich hatte Schulschluss und habe noch einige Gespräche im Klassenraum geführt. Acht Minuten nach Beginn der Stunde verließ ich den Klassenraum. Der Kollege war weit und breit nicht zu sehen. Zwei Minuten später traf ich ihn im Lehrerzimmer. Als er mich sah machte er sich eilig auf den Weg. Er wird etwa mit 12 Minuten Verspätung dort gewesen sein.
In der Pausenhalle entdecke ich zwei meiner Schüler. Der Kollege wollte Sport machen und sie hätten kein Sportzeug. Ich brachte sie in den Klassenraum. Dort saßen zu meiner Überraschung vier meiner Schüler.(Leider nicht gerade die Verlässlichsten) Der Kollege hatte ihnen erlaubt allein im Klassenraum zu bleiben, da sie keine Lust auf Sport hatten. Ich war sauer, verkniff mir aber jeden Kommentar und ging.
Als ich alles erledigt hatte und zu meinem Auto ging traf ich den Kollegen auf dem Parkplatz, es war neun Minuten vor Ende der Stunde! Wenn man den Weg zur Sporthalle noch abzieht, hat der Kollege höchstens 20 Minuten mit der Klasse verbracht.
Dann noch die Zeit, die fürs Umziehen verbraucht wird.
Gut, es sind nur noch ein paar Tage bis zu den Ferien und ich habe auch keine große Lust mehr. Aber ich finde das geht zu weit.
Wie würdet ihr damit umgehen?

Berni


eigener Stress/ Aufsichtspflichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 15:45:57 geändert: 11.07.2008 16:16:49

Du schilderst eine Situation. Es ist die Frage, ob das Verhalten deines Kollegen dich und deine Klasse schon öfter betroffen haben.
Ehrlich gesagt, ich würde versuchen Abstand zu gewinnen, zumal das ja nur das eine Mal deine Klasse betroffen hat.
Wenn wir uns um alles kümmern - selbst um die Probleme der Kollegen (es ist erst einmal sein Problem) - erhöhen wir den eigenen Stressfaktor.

LG: ysnp

P.S.: Wenn etwas passiert, bekommt der Kollege bei einem solchen Verhalten sicher Probleme, denn die Aufsicht ist so nicht mehr gewährleistet. Stichwort: Verletzung der Aufsichtspflicht. Es ist die Frage, ob man ihn rein sachlich darauf hinweisen sollte.


Ganzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 16:08:09

kann ich ysnp leider nicht zustimmen (verzeihst Du mir? ):

Solche Kollegen können eine Klasse nämlich ganz schön versau'n, und sie erschweren den anderen damit die Arbeit, insbesondere bei schwierigeren Schülern!

Wir erwarten doch von unseren Schülern auch Pünktlichkeit, aber wie, wenn wir als Vorbild versagen (das finden viele Schüler übrigens nach meiner Beobachtun entgegen weit verbreiteter Auffassung gar nicht so toll!)?

Genau das, was bernifrank schildert, kenne ich auch von einigen Kollegen, die in meinen BVJ- bzw. Jungarbeiterklassen unterichten.

Im vorletzten Jahr ist mir dann in der Klassenkonferenz der Kragen geplatzt.
War nicht alles druckreif, was ich ihm in diesem Kreis gesagt habe (bei den Kollegen habe ich mich hinterher entschuldigt, die hatten aber vollstes Verständnis!)!

Jeder kann mal zu spät kommen, weil ein Schüler oder der Schulleiter noch etwas will, aber dann entschuldige ich mich bei meinen Schülern mit dem Hinweis, daß ich von ihnen ja auch Pünktlichkeit verlange ("Wir fangen pünktlich an und hören pünktlich auf!")

LG

Hesse


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 16:15:54 geändert: 11.07.2008 16:16:10

Deine Sichtweise finde ich ebenfalls richtig und wichtig. Schließlich haben wir als Lehrer eine Vorbildfunktion. Wenn ich als Klassenlehrer öfter mit einem solchen Kollegen zu tun hätte, bestünde Handlungsbedarf.

LG: ysnp


Ich würde mit dem Kollegen reden!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 18:51:55

Das hätte ich wahrscheinlich ganz spontan sowieso getan!
Ich würde ihn auf seine Aufsichtspflicht hinweisen
und ihm seine Vorbild-Rolle bewusst machen. Danach würde ich beobachten, wie der Kollege sich bei künftigen Vertretungsstunden verhält.
Wäre es in meiner eigenen Klasse, würde ich evtl. auch den Elternvertreter einschalten, der den Kollegen zu einem Klassenelternabend einlädt.

Es ist mit Sicherheit viel Aufwand, den man treiben muss, bis man an solche Kollegen rankommt. Doch es ist ein wichtiges Signal für deine Schüler, wenn sie merken, es tut sich was - auch bei Lehrern, wenn sie sich unprofessionell verhalten.


Danke erstmalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernifrank Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 21:17:50

für die ersten Reaktionen. (Und das an einem Freitag )

Ich würde mich über weitere Meinungen freuen. Da ich erst Dienstag wieder in der Schule bin, habe ich noch Zeit eine Entscheidung zu treffen.

Gruß Berni


Soooo bekanntneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2008 09:57:58

Das Problem kommt mir sehr bekannt vor. Ich kämpfe schon das ganze Jahr mit einer solchen Kollegin (siehe anderes Forum). Leider hilft alles Reden nicht. Letztens hab ich sie sogar vor dem Chef auf ihre Aufsichtspflicht hingewiesen. Sie wollte sich nämlich mal wieder rausreden, als was "passiert" war. Zwei Schüler hatten etwas angestellt. Einen davon hätte ise nirgendwo allein hinlassen dürfen. Hat es aber trotzdem getan, weil sie ratschen wollte. Sie redete sich raus mit: Er war ja vorher so brav, da kann man doch mal..." Ich hab dann gesagt, dass ich nicht umsonst den neonfarben geschriebenen Zettel: "P. nie allein im Schulhaus" an der Tür hängen habe. Aber der weitere Anschiss von Chef perlte auch an ihr ab wie Wasser. Bei manchen Leuten kann man halt einfach nichts ausrichten. Ich würde es trotzdem über den Chef versuchen, falls dies schon öfter vorkam. Wers dir negativ auslegt, ist selbst schuld. Du bist schließlich im Recht. Sicher wren dir in dem fall eineige andere heimlich sehr dankbar.
Aber eine Freundin hat das Problem in schlimmerem Ausmaß. Ihre unzuverlässige Kollegin ist nämlich die Rektorin der Schule. Die kommt und geht, wann sie will. Außerdem holt sie oft Kollegen mitten aus dem Unterricht oder platzt rein und stört. Meine Freundin sagte ihr irgendwann höflich aber bestimmt: "Tut mir leid, ich kann jetzt nicht, ich habe Aufsichtspflicht." Seitdem überlegt es sich diese Dame zweimal, ob sie bei ihr reinplatzt.

Liebe Grüße

ivy



Unbedingt ansprechenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2008 10:27:24

-Vielleicht macht der betreffende Kollege das auch mit anderen Klassen, Schüler nutzen so etwas aus.
-Aufsichtepflicht! Nicht erst warten, bis was passiert und der Kollege eins aufs Dach bekommt.
- Für dich selbst klären! Trotz der allgemeinen Lustlosigkeit wenige Tage vor den Ferien, seitens der SuS und der Lehrer würde bei mir ein Unwohlsein zurück bleiben, wenn ich so etwas nicht grundsätzlich klären würde.

Uns hat ein Kollege kürzlich auch "auf den Pott gesetzt". Er hatte bei unseren Englischprüfungen im Vorbereitungsraum Aufsicht, ist aber gegangen, als es zur Pause klingelte.
Laut Zeitplan, der auf dem Lehrertisch lag, hätte er lesen müssen, dass unmittelbar die nächste Gruppe in die Vorbereitung kommen würde.

Da aber noch niemand da war, die Schüler und er hatten sich knapp verpasst, ist er einfach gegangen. Die nächste Grüppe stand dann ohne Aufgaben vor verschlossener Tür, der gesamte Prüfungsablauf hat sich um 15 Minuten verschoben.
Ich habe als prüfender Fachlehrer sofort das Gespräch mit dem Kollegen gesucht, nicht gerade eine angenehme Auseinandersetzung, aber das Gewitter hat die Luft gereinigt.


Ergänzung zu aloeveraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2008 13:12:59

"Passiert" heißt ja u.U. auch, etwas wird beschädigt oder jemand nimmt Schaden!
Wäre ich im Falle des Falles Vaters des betroffenen Schülers bzw. der Schülerin, ich würde den "Kollegen" in sämtliche Einzelteile zerlegen, wenn er sich so grob fahrlässig verhielte.
Immerhin vertrauen wir ihm unsere Kinder an, wie auch Eltern uns ihre Kinder anvertrauen !

LG

Hesse


manche lehrer sind leider auch bei fortbildungen so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2008 18:22:20

"es sind ja ohnehin nur 15 minuten später..."
auf solche "vorbilder" kann man wirklich "bauen"...

womit ich absolut nicht alle in einen topf werfen möchte..

und - damit wenigstens ein verhaltenes schmunzeln in der art von galgenhumor möglich sein sollte:

es wurde in erwägung gezogen, stiegenaufgänge und gänge mit einem roten seil zu teilen und eine art einbahnregelung zu erlassen:
damit die, die zu spät kommen nicht denen, die früher gehen zeit wegnehmen...



dafyline


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs