transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 359 Mitglieder online 06.12.2016 13:30:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anschaffungen 1. Schuljahr"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Anschaffungen 1. Schuljahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bastianna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2008 16:41:42

Hallo ihr Lieben,

Nach den Ferien bekomme ich meine erste 1.Klasse und bin schon sehr aufgeregt.

Ich mache mir die Ferien über schon viele Gedanken, wie ich diesen kleinen Menschen gerecht werden kann :)

Eine Sache, die mich dabei sehr beschäftigt, ist die didaktische Reserve. Ich möchte meinen Klassenraum gerne so ausstatten, dass ich vielfältige Angebote für die Schüler habe, die schnell mit ihren Materialien fertig sind. Sie sollen dann nicht nur stumpf anmalen oder immer noch ein und noch ein Arbeitsblatt anfertigen.

Da kommt ihr ins Spiel
Gerne würde ich von eurer Erfahrung profitieren. Es würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps für Anschaffungen hättet. Was hat bei euch gut geklappt? Etc...

Vielen Dank für Eure Ideen !


Im Praktikumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2008 16:48:29

hab ich bei einer Kollegin tolle Sachen gesehen.
z.B. Hatte sie Pricknadeln und unterlagen, um Buchstaben zu sticheln, Knetmasse zum Legen, Fühlbuchstaben aus Schleifpapier in einem Stoffsäckchen, eine Buchstabenkartei mit verschiedenen Übungen zu jedem Buchstaben, verschiedene Konzentrationsspiele o.Ä. (Colorama von Ravensburger weiß ich noch), jede Menge Montessori Materialien - z.T. selbst gebaut, Gummitwist (auch selber gemacht) und Logico mit verschiedenen Fachbereichen, Klammerkarten...
Und sie hatte immer so sachen, die im Unterricht mal verwendet wurden noch in den Regalen, damit man sie wieder rausziehen konnte. Sie hat regelmäßig ausgemistet. Was die Kinder nicht annahmen, sich totgelaufen hatte kam weg und dafür wieder was Neues rein.
Ich hoffe, das hilft dir schon mal weiter!

LG

ivy


Nur ein Gedanke dazuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2008 18:10:06

Dieses ganze zusätzliche Material ist toll und sicher schön, angenehm und abwechslungsreich für die Kinder, die schnell fertig sind. Ich bin auch dabei, meinen Klassenraum nach diesem Prinzip einzurichten.

Aber ich möchte dann auch ganz bewusst den Kindern, die länger brauchen, Zeit geben, mit dem Material umzugehen. Gerade sowas wie Sandpapierbuchstaben und Knete sind doch für die langsameren besonders wichtig. Wenn dann überspitzt immer nur die schnellen drankommen, die es vielleicht gar nicht unbedingt bräuchten, ist es auch doof. Deshalb überlege ich dauernd hin und her, wie genau ich das organisieren werde.

Was ich unbedingt auch benutzen möchte sind Sudokus.


Ich habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2008 18:13:49

gerade in der 1.Klasse immer ausreichend Zeit,dass alle an die Materialien können.
Zum Beispiel morgens eine fließende Eingangsphase oder an einem bestimmten tag komplette Freiarbeitsphasen, wo keine Vorgaben sind und so alle damit arbeiten können, wenn sie es möchten.
Gut funktioniert hat übrigens auch,wenn ich neue Materialien den Förderkindern zuerst erklärt habe und sie in der Förderstunde dann damit arbeiten konnten. Sie waren danach Experten und konnten ihr wissen weitergeben.


Auch wenn ichs hier schon mal beschrieben habe:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2008 20:20:56 geändert: 24.07.2008 20:22:02

Ich habe Zeitschriftenbilder gesammelt und aufgeklebt (kleine auf A5-Blätter, größere auf A4-Blätter). Die durften sich die Kinder nehmen und dazu "eine Geschichte ausdenken" - manchmal war es zu Anfang zwar keine Geschichte, sondern es waren nur Wörter - auch nicht schlimm! Im Laufe der Zeit wurden es immer umfangreichere und schönere Texte.

Oder: Große Wörter ausschneiden und in eine flache Schachtel, bzw. einen Schachteldeckel geben.
Bei den ersten Buchstaben habe ich fast nur solche Wörter hineingelegt, die den betreffenden Buchstaben aufwiesen. Im Laufe der Zeit blieben ja immer mehr Wörter im Deckel und ich hab auch bewusst nicht verwendbare Wörter dazugelegt, so dass die Kinder genauer suchen mussten.
Die Wörter durften sie auf ein leeres Blatt aufkleben und den "neuen" Buchstaben mit einem Punkt kennzeichnen. Kinder, die sogar ein ganzes Wort lesen konnten, haben das mit einem Stern vorneweg angezeigt (und ich habs stichpunktartig kontrolliert).

Kinderseiten aus Zeitschriften (z.B. die kleine Brigitte) hab ich in Folien gesteckt - heute würde ich sie laminieren - vorher hab ich noch auf die Rückseite die Lösung geklebt. Dazu braucht man manches Mal Folienstifte. Die in einem Glas oder einer alten Tasse aufstellen.

Aufgaben nach der Art: Wer findet die fünf Unterschiede? bekamen die Kinder auch zur Verfügung gestellt.

Allzweckspielpläne, Würfel, Spielfiguren,... anbieten! Für eigene Ideen der Kinder; oder ergänzt mit verschiedensten Aufgabenkärtchen je nach dem, was an Aufgaben gerade aktuell war oder was ich gerne mal wiederholen wollte.

Ich hab jetzt bewusst Dinge aufgeschrieben, die nicht so teuer sind - sowas kann man ja gerade am Anfang gut brauchen.


falls du auch was für mathe brauchstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2008 09:52:29

würde ich mir die handreichung für das mathebuch super m besorgen da sind seiten drin mit tollen materialtipps (kann ich dir jetzt nicht nennen, weil ich mir das buch noch nicht besorgt habe)
ideen für eine mathe ecke, aber auch selbstzubastel oder alltagsmaterial
z.b. gläser mit unstrukturiertem zählmaterial wie nüsse, steinchen,bohnen,...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs