transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 458 Mitglieder online 08.12.2016 19:16:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zusammenarbeit Personalrat und Schulleitung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Frage an alle Personalräteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mykene Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 08:03:57


Vertritt der PR auch die Mitglieder der Schulleitung, die ja immerhin eigentlich auch zum "Personal" gehören?


Analogieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 08:18:07

Vertritt ein Betriebsrat die Geschäftsführung, die ja auch nur angestellt ist (Ausnahme geschäftsführende Gesellschafter oder Inhaber)?

Die rechtliche Stellung der Schulleitung (zumindest in NRW) ist nicht mehr die des "pars inter pares" oder besser "Gleicher unter Gleichen".

Wobei wir in NRW zwischen Lehrerrat innerhalb der Schule und Personalrat innerhalb der Schulverwaltung (Bezirksregierung) und dem Hauptpersonalrat innerhalb des Geschäftsbereiches (Schulministerium) unterscheiden.


ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 15:14:04

habee auch an einer Schule gearbeitet, wo der Personalrat gegen die Sl gearbeitet hat und Klientelpolitik geleistet hat. Das war furchtbar. Was da an Energien verschleudert wurde, geht auf keine Kuhhaut.

Deshalb finde ich Deine Einstellung Hesse sehr löblich.


und ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 15:28:31

hab von schulleitungen gehört, die mitglieder in einer gewerkschaft sind.


und ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 15:44:17

kenn ne schulleiterin, die is im bezirkspersonalrat
auch ne super kombi, oder?

skole


und ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 16:03:50

habe vor vielen Jahren die unangenehme Erfahrung gemacht, dass SL-Sein anscheinend vor Gewerkschaftsmitglied-Sein rangiert. Ich habe mich an ein Mitglied des Personalrats gewandt, das in meiner Gewerkschaft war, da ich Schwierigkeiten hatte über bestimmte Dinge mit meiner SL zu kommunizieren. Das Personalratsmitglied war stellvertretende SL und hat anscheinend so von SL zu SL mit der meinigen geredet, jedenfalls liefen die Dinge, mit denen ich Probleme hatte, anschließend endlich rechtmäßig und einwandfrei... ABER: Die Stimmung war dahin, meine SL hat mir das anscheinend nie verziehen, dass ich mich an den PR gewandt habe. Irgendwann habe ich dann die Schule gewechselt.


passives Wahlrechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 17:47:07

kenn ne schulleiterin, die is im bezirkspersonalrat
auch ne super kombi, oder?



Wer hat die denn gewählt? Im Prinzip spricht ja nichts dagegen, dass auch Mitglieder von Schulleitungen sich organisieren, auch in der "freien Wirtschaft" gibt es Listen für ATs (außertarifliche).

Nur kommt kein Malocher auf die Idee sein Kreuzchen auf einer dieser listen zu machen.


es kommt darauf anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.07.2012 18:00:27 geändert: 30.07.2012 18:01:57

Japp,
alles prima, wenn es gut läuft.

Aber eigentlich ist ja der Personalrat auch die Vertretung.
Da ist es schon manchmal gut, jemanden zu kennen, der die Gesetze kennt.

Es gibt viele untadelige SchulleiterInnen, aber es gibt auch welche, die das Personal ausnutzen, anschreien, Unmögliches verlangen ... und böse sind, wenn man mal die Rechte vertritt.(... was sich ausdrücklich nicht auf meine eigene Schulleiterin bezieht, aber man kennt ja eine Menge anderer Schulen und hört auch anderes.)

Das hat wenig damit zu tun, dass man per se gegen die SL arbeitet, aber für solche SL ist gut, wenn ihnen jemand auf die Finger guckt oder auf die Füße tritt.

Dass sowohl die SchulleiterInnen als auch die Länder FÜRSORGEPFLICHT gegenüber ihren Lehrkräften haben, vergessen doch öfter mal einige.
Es ist eine Gratwanderung. Bestimmt. Aber manchmal wünsche ich mir dann doch kreativere Auslegung und mehr Mut bei der Umsetzung.
Und Personalräte, die dagegen halten können, wenn es böse wird.

Palim


@ caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2012 08:12:30

Danke für das Lob, aber eigentlich sollte meine Einstellung doch die Normalität sein. Wenn ich mir manchen Beitrag hier anschaue, ist sie an vielen Schulen tatsächlich die Ausnahme! Erschreckend!!!


LG

Hesse


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2012 08:51:22

Das Zusammenwirken von Schulleitung und Personal-/Lehrerrat hängt natürlich immer von den Interessen und Einstellungen der beteiligten ab.

Das Problem ist, dass hier (fast) immer Stellvertreterkriege ausgeführt werden, wobei die SL die Interessen der landesregierung zu vertreten hat, während die Personalvertretungen von den Gewerkschaften und Verbände instrumentalisiert werden. Wenn sich die Beteiligten weniger um die "große Politik" und mehr um die eigentlichen Aufgaben kümmern, dann wird es auch weniger dramatisch. Etwas mehr Pragmatismus - so wie Du ihn an den Tag legst - würde dabei schon helfen. Letztlich geht es nur um einen Interessenausgleich, die Schulleitungen unterliegen Zwängen, haben Vorlieben und organistorische Schwächen, Probleme mit der Personalführung und dergl. mehr. Die Personalrats-/Lehrerratsmitglieder haben ebenfalls persönliche Stärken und chwächen, sie müssen aber die interessen der Kollegien, die sie ja gewählt haben, im Auge behalten.

Wobei ich so manche Forderung aus dem Kollegium (das ich gut kenne) auch mit Kopfschütteln quittire - und ich bin weder im Lehrerrat noch in der SL.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs