transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 107 Mitglieder online 09.12.2016 07:09:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zusammenarbeit Personalrat und Schulleitung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.07.2012 08:58:28

ja so sehe ich das auch. denn letztendlich sitzen wir im selben Boot. Es geht darum, dass die Kinder mit Freude etwas lernen und auf das spätere Leben vorbereitet sein. Wenn dann auch noch die LuL zufrieden ihrem Beruf nachgehen können, haben wir viel erreicht.

Leider (und für meine nächste Bemerkung werden mich hier wieder einige in die Tonne drücken wollen,aber das ist halt meine Meinung und die werde ich solange äußern, wie wir in einer Demokratie leben) geht es vielen um Macht und Einfluss verbunden mit dem Herausnehmen des maximalen Vorteils. Unsere Personalratstante hatte 4x2 Stunden Bio in Klasse 7, 2 Sportklassen, 2 AG-Stunden und eine für die Bücher. DAzu ein Minimum an Freistunden. Na ja, damit lässt es sich doch leben oder? Keiner an der Schule hatte so viel Parallelunterricht, wenn es einen 2. LoL in dieser Fachrichtung gab.

Wenn man sich fragt, wie diese Leute gewählt werden können, das war bei uns ganz einfach. Da sie Klientelpolitik machen, hatten sie ihre Wähler. Sie hatten 13 von 40 Stimmen, d.h. ihr Klientel ca. 10 Leute haben sie gewählt. Außerdem wurde kurz vorher ein riesen Fass aufgemacht, um ihre "Aktivität" und Notwendigkeit zu dokumentieren. Der Rest der 30 Stimmen verteilte sich dann auf das gesamte Kollegium. Wir hatten keine Kandidaten. Man hätte sich vorher abstimmen müssen, aber das ist ja alles Andere als Demokratie.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs