transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 233 Mitglieder online 10.12.2016 13:51:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "....und nochmal Krankenversicherung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

....und nochmal Krankenversicherungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2008 11:31:50

Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen,

ich suche eine private Krankenversicherung, da ich bei der gesetzlichen keine Beihilfe bekomme.
Bei der HUK- Coburg würde ich etliche Einschränkungen haben, da ich sog. Risikopatientin bin, d.h. zusätzlicher 30 % Risikoanteil und mit diversen anderen Nachteilen wäre der monatl. Anteil bei 277 Euro, was natürlich nicht viel ist, da ich im Moment knapp 400 Euro bei der BEK zahle.
Trotzdem hoffe ich, dass es attraktivere Angebote gibt...hat jemand von euch einen guten Tipp?
Bin 44 Jahre alt und wie gesagt "Risikopatientin".

Vielen Dank,

Unverzagte


Alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2008 12:12:51

ich war bei der DBV Winterthur. Im Ref war ich recht zufrieden. Danach musste ich ja raus, wegen Angestelltenvertrag. Momentan ist sie stillgelegt. Die haben immer schnell gezahlt (auch KKH - Blinddarm, Lungenentzündung - ohne Probleme) Außerdem ohne viel Aufwand. Alle Rechnungen in nen Umschlag und hinschicken, ohne Vorsortieren oder zusätzliches Formular ausfüllen. Frag da doch einfach mal nach, wies für dich wäre.


DBVneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fraumeier Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2008 12:55:55

Ich war (und bin) ebenfalls bei der DBV-Winterthur versichert. Es gab jedoch zu Beginn des Ref`s lange Diskussionen wg. Nichtigkeiten (zu diesem Zeitpunkt war ich 25 J. alt und gesund!). Sie haben mich letztlich versichert.
Positiv: Nach dem Ref hätte ich mich für einen Monat in der Gesetzlichen versichern müssen -was für ein Aufwand! Bei der DBV gab es, neben der sog. "kleinen Anwartschaft" (Vertrag ruht, man zahlt ledigl. 5% des letzten Monatsbeitrages) für mich die Möglichkeit eines Überbrückungsvertrages für 116,-. Alles verlief sehr schnell und unkompliziert.
Fazit: Wenn man erstmal "drin" ist, läufts gut;)


hilfe...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 15:03:32 geändert: 12.08.2008 15:03:56

bin gerade 30 min von so einem versicherungsmakler vollgelabert worden...dbv hat er mir auch empfohlen und die universa und die bayrische...kreisch...wenn ich nur wüsste, worauf man da alles achten muss - ist es sinnvoll eine eigenbeteiligung mit abzuschließen oder eher nich?

bitte um denkermöglichung!

unverzagte grüßt ratlos.


war im refneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 18:01:20

bei der debeka versichert und habe ebenso für den überbrückungsmonat dieses sonderangebot für 115,- € wie fraumeier..
bin sehr zufrieden, da meine ansprechpartnerin schnell antwortet und sehr kompetentn ist. wie das mit dem risikozuschlag ist weiß ich allerdings nicht,
kennst du niemanden aus dem ersönlichen umfeld der dir was raten kann? oder dich werben?


Risikozuschlagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 20:48:04

ist immer mindestens 30%!
Hatte ich nach dem Referendariat auch und es dauerte 5 beschwerdefreie Jahre + Gutachten des Arztes, bis er zurückgenommen wurde.
Das Problem ist also versicherungsunabhängig, denn der Zuschlag fürs Risiko ist bei allen Unternehmen prozentual gleich.
Wichtig wäre in diesem Fall eine niedrige Grundprämie (denn dann sind auch die 30% absolut weniger).
ich persönlich bin bei der debeka zufrieden.
Mein Rat: Vergleich der Grundprämien und der Zusatzleistungen( etwa über Stiftung Warentest oder über einen unabhängigen Versicherungsberater).
rfalio


Ich bin beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 22:58:40

der Pax Familienfürsorge Detmold (Bruderhilfe). Bin mit dem Service und den Leistungen zufrieden. wir sind dort gelandet, da mein Mann bei der kath Kirche arbeitet. Sie sind günstiger als die Debeka.


Ich kannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2008 21:13:23

die Continentale empfehlen. Supernette Leute, unkomplizierte Bearbeitung, Geld drei Tage nach Antragstellung aufm Konto, super Konditionen, wenn man keine Rechnungen einreicht (Erstattung von Monatsbeiträgen, in Folgejahren immer mehr bis höchstens sechs Beiträge).

Ich rate ab von der Allianz. Sauhaufen, der! Da kriegst du nur Infos über eine "Service"-Hotline. Und wenn du wirklich mal was wissen musst oder kurzfristig was geregelt werden musst, kannst du den Laden komplett vergessen.


@ jannekeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teatotaller Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2008 21:23:46 geändert: 15.08.2008 21:24:26

Ich rate ab von der Allianz. Sauhaufen, der! Da kriegst du nur Infos über eine "Service"-Hotline. Und wenn du wirklich mal was wissen musst oder kurzfristig was geregelt werden musst, kannst du den Laden komplett vergessen.

Kann ich jetzt überhaupt nicht bestätigen. Ich hatte im November 07 eine Menge Fragen bzgl. eines bevorstehenden Klinikaufenthaltes. Habe alle Fragen am Telefon beantwortet bekommen, (keine Hotline), Unterlagen für den Antrag kamen schnell, Abwicklung während (ich war 2 Monate dort und habe immer wieder zwischendurch Rechnungen hingeschickt) des Aufenthaltes und hinterher ebenfalls.


DICKEN DANK euch allen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.08.2008 13:13:23

habe mit sehr großem interesse eure beiträge gelesen und bin derzeit an der "bruderhilfe" interessiert, die silberfleck vorgeschlagen hat.

prima, dass die mich aufnehmen würden, obwohl ich nicht für die kirche arbeite

jetzt bin ich mal gespannt, ob das ganze gut über die bühne geht - ich wäre echt erleichtert, weil ich mich immer ganz schwer tue, mit derartigen vertragsabschlüssen...man muss ja immer auf so viele details achten

anyway, danke nochmals für eure infos!

unverzagte grüßt


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs