transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 111 Mitglieder online 08.12.2016 07:17:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frust KV Stelle "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
KVneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2008 19:13:40

ich kann auch ein Lied von einer KV-Stelle singen
Erst war die Rektorin froh, dass Sie für die kranke, im Sanatorium weilende Kollegin, eine Unterstützung in Ihrer Klasse gefunden hat.
Am Ende des Einsatzes bat ich um ein Arbeitszeugnis als Nachweis, womit die Schulleiterin dann total überfordert war.
Ich bekam einen Nachweis erst nachdem ich im Schulamt nachgefragt habe.
Ich finde ein Gipfel an Unverschämtheit und Arroganz pur.



KV-Frustneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: souad Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.11.2008 21:11:38

Nach 4 KV Stellen in Ba-Wü bin ich jetzt in der Warteschleife für die 5. Stelle, da das Land die Zusatzqualifikation mittlerweile bei mind. 25 Monaten festangestellter KV angesetzt hat. Jedesmal als Klassenlehrerin 250 % geben und am Ende des Schuljahres wieder arbeitslos sein. Totaler Mist!!!
Tja,und wenn man wegen der Familie dann das Bundesland nicht unbedingt wechseln möchte, hat man sowieso geloost.
Alos geht der Frust weiter.
All die dienstl. Beurteilungen, die die Schulleiter dann ausführlich ans RP schicken müssen, nützen - egal wie gut sie sind - am Ende doch nichts.
Vielleicht hätte ich doch den "Weg " der Frauenbeauftragten gehen sollen, die mir vor einigen Jahren geraten hat: "Lassen Sie sich doch scheiden, dann sind Sie ein Härtefall und werden genommen!" Dass ich nicht lache!
Der KV - Frust geht also weiter.
Und auch wenn in den Medien steht: Die eingestellten Zusatzkräfte sind nicht qualifiziert genug,... dann muss ich dazu sagen: Was ein SCHei...! So viele Klassen, wie ich als KV oder als "Feuerwehrfrau" im Rahmen der Verlässlichen Grundschule in den vergangenen 13 Jahren schon unterrichtet habe, so oft wie ich spontan habe Unterricht übernehmen dürfen,... . Diese vielen Erfahrungen können viele Kollegen gar nicht gemacht haben, wenn sie nach dem Ref. direkt ihre feste Schule bekommen haben.


oh je,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mary02 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.11.2008 11:29:52

du machst mir nicht gerade Mut!
hast du deinen Fall mal der GEW gemeldet, die
hatten da so eine Aktion...



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.11.2008 12:09:25

Was mich so ein wenig auffrisst ist diese absolute Ungewissheit, wie es weitergeht. Kann ich die Miete auch im Sommer noch bezahlen? Hab ich danach einen Job? Was passiert, wenn der Kollege unerwartet früher als Schuljahresende zurückkehrt? usw.




Hallo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jane23 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.11.2008 20:21:31

Hallo,

deine Ungewissheit kann ich gut verstehen. Mir geht es genauso. Man strengt sich jeden Tag aufs neue an, nur mit der Hoffnung nächstes Jahr eine feste Stelle zu bekommen. Und ich dachte immer, nach der KV Zeit hat man bessere Chancen rein zu kommen?

Mein Chef war erst diese Woche da und hat tausend Dinge gefunden, die noch besser gemascht werden können. Das erhöht meinen Frust auch noch. Geht es anderen ähnlich?

Würde mich sehr über Rüchmeldungen freuen.
Gruß Jane


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2008 10:15:48 geändert: 16.11.2008 10:20:23

Mein Chef kommt nächste Woche mit in meine Stunden - zur dienstlichen Beurteilung. Während die Kollegen mit Planstelle 8 Monate Zeit haben, sich einzuleben und mit den Schülern anzufreunden, gönnt er mir gerade mal ein paar Wochen (ich hab erst ein paar Wochen nach Schulbeginn angefangen). Bin mal gespannt, was rauskommt. Vor allem: was will er sehen? Eine Lehrproben-Showstunde, sie zwar toll, aber realitätsfern ist? Oder eine eher alltägliche Stunde (die haben bei mir auch immer kleine Highlights, aber halt nicht auf Lehrproben-Niveau)? Mal die Kollegen fragen...

@Jane: Lass dich nicht frusten! Niemand ist perfekt, und zu verbessern gibt es immer etwas. Ich schätze mal, dass dein Ref auch noch nicht so lange her ist, und da finde ich es absolut normal, dass sich auch mal kleine Schnitzer einschleichen. Nimm es als konstruktive Kritik, die dich weiterbringen kann. Überlege dir, welche Punkte, die dein Chef zu bemäkeln hatte, berechtigt waren und wie du es besser machen kannst. Was dir ungerechtfertigt erscheint, das streichst du einfach von der Liste.


Und weiter geht`sneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: souad Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2008 21:05:49

All die dienstlichen Beurteilungen sind sowieso rein subjektive Betrachtungen der Rektoren. Kommt man gut mit dem Chef/ der Chefin aus, kann sie gut sein. Oder aber das Gegenteil ist der Fall. Also Kopf hoch, das Beste zeigen und vor allem dran denken: Der da im Unterricht zuschaut, war auch mal in derselben Situation.
Übrigens habe ich mir von meiner letzten Rektorin sagen lassen, dass die dienstliche Beurteilung im Endeffekt sowieso nur Schreibkram für die Aktenmappe ist, und im Schulamt keiner sich die Mühe macht, dies genau zu lesen.
Jedoch sind alle Rektoren, die eine KV beschäftigen angewiesen, eine Beurteilung innerhalb von 4 Monaten zu verfassen und dem Schulamt zuzusenden. Eigentlich kann man sagen: eine recht bekloppte Beamtenfarce.
Ich warte nun mal wieder auf ein aktuelles Angebot aus Karlsruhe und hoffe es kommt bald was "Nettes".
Übrigens die GEW verweist einen dann immer auf den Bezirkspersonalrat, wenn man das Gefühl hat, da stimmt doch was nicht. Und der wiederum verweist dann auf die neuesten Vorgaben vom Land bei der Einstellung. Früher waren es z.B. 6 Monate KV- Tätigkeit, mitlerweile sind wir in B-W im Bezirk Karlsruhe bei minimum 27 Monaten KV angekommen. Kommendes Jahr ist`s wohl noch höher.
Jedes Jahr neue Vorgaben und jedes Jahr viele Hundert neue Mitbewerber, die dann auf Grund von Gesamtqualifikationen eben doch bevorzugt werden.
Und eben auch jedes Jahr viele Tausend Lehrer, die gerne arbeiten würden, aber nicht gelassen werden.
Was lernen wir daraus? Nie den Kopf in den Sand stecken, auch wenn`s so einfach wäre. Daher schreibe ich z.Zt. auch fast täglich eine neue Bewerbung für `ne KV-Stelle in B-W, da diese jetzt täglich aktualisiert im Internet stehen. Der Schulrat heute, war schon ziemlich angenervt, denn er erhält Unmengen von Bewerbungen täglich.
Da hat er halt was zu tun für sein Geld.
Und ich denke mir, nur nicht locker lassen.
Also allen die in einer ähnlichen Situation stecken: Lasst Euch nicht unterkriegen.



KV-unmöglich-die spinnen doch ,die "P..lzer" ! neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2008 22:35:49

Ist das normal ?
Ich war als Feuerwehrlehrerin in Rheinland-Pfalz befristet tätig. Am Ende des Einsatzes bat ich als Nachweis um ein Arbeitszeugnis.
Die Schulleiterin, die mir mehrmals sagte, wie froh sie über meinem Einsatz war, war dann in Anbetracht meiner "unmöglichen" Forderungen nach einem Zeugnis auf einmal total übefordert.
Ich musste mehrfach nachfragen, z.T. bekam ich auf meine E- Mails keine Antwort ...
Ich musste erst im Schulamt/ADD nachfragen, dann stellte die Schulrätin ("herself") eine Arbeitsbescheinigung aus.
Was für ein "Act" für 2/3 Sätze ?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige verbeamtete LehrerInnen (GS) sich richtig unmöglich verhalten können und ihre Vorgesetzte stehen noch z.T. dahinter...
Allem in allem sind KV Stellen ein sehr undankbares Geschäft... Ich habe so viele verbeamtete Lehrerinnen gesehen, die sich kein Bein rausreißen bei ihrer Arbeit, aber nach allem treten, was nicht sicher im "Sattel" des verbeamteten Lehrerdaseins weilt, sprich Referendare, Vertretungslehrer...
Am Besten ist es, wenn man für die "Herrschaften" Krankheitsvertretung macht, weil diese wegen Burn-Out (20 Jahre immer 1. und 2. Klasse unerrichtet)in Bayern im Sanatorium weilen und dann zurückkommen und sich über die aufgehängten Frühlingsgedichte beschweren.
Weil ihr mausgraues Klassenzimmer ein bisschen Farbe bekommen hat....


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 13:22:40 geändert: 18.11.2008 13:27:33

Eine Lehrproben-Showstunde soll es sein. Na prima. Das ist ja unheimlich repräsentativ für meine Arbeit im Alltag...

Der Beitrag (von souad) oben macht ja nicht gerade Mut... Ich hatte eigentlich gehofft, schon zum Halbjahr aus der doch etwas unbefriedigenden KV-Situation (wobei für mich nur die ungewisse Zukunft unbefriedigend ist, alles andere ist toll: Kollegium, Schule, Klassen...) herauszukommen.
Aber wahrscheinlich bin ich mal wieder nicht die einzige auf der Bewerberliste...?!

KV sein... ich weiß nicht, wenn ich mir überlege, was das alleine für ein Hin und Her war, bis überhaupt mal ein Vertrag unterschrieben werden konnte. (Fast 8 Wochen nach der Stellenzusage, an meinem ersten Arbeitstag! Vorher war das Ding verschollen, unbearbeitet...). Das hat für mich schon viel ausgesagt...

@Souad: Für mich ist übrigens auch das RP Karlsruhe zuständig...


das muss raus...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: neala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.12.2008 19:07:12

Diese ungewisse berufliche Zukunft macht mich echt noch ganz kirre! Aaaahhhhh!

Da machst du eigentlich gute Arbeit, die kids mögen dich - und deinen Unterricht eigentlich auch, die dienstliche Beurteilung wird wohl auch ganz gut... und trotzdem stehst du bald wieder da und hast NICHTS! Außer diesem blöden Gefühl in der Magengegend und die große Frage im Kopf, ob du auch nächsten Monat deine Miete noch zahlen kannst...





<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs