transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 65 Mitglieder online 09.12.2016 22:40:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Filme: Menschen mit Handicap"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Filme: Menschen mit Handicapneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 19:28:19

Die Musiker haben eine tolle Liste erstellt, in der sie Filme, in denen Musik eine Hauptrolle spielt, gesammelt haben. Entsprechend suche ich Filme, in der Menschen mit Behinderung im Mittelpunkt stehen. Insbesondere im deutschen Fernsehen ist da doch bestimmt einiges gesendet worden, was an mir vorbeigegangen ist. Bestimmt ist so eine Liste auch für EthiklehrerInnen und andere, die in der Erwachsenenbildung tätig sind, interessant.

Filme, die ich schon im Unterricht eingesetzt habe:


"Jenseits der Stille" - wunderschöner Film: Lara ist die musisch hochbegabte Tochter gehörloser Eltern.

"Elling" - Nach 2 Jahren in einer psychiatrischen Klinik müssen sich die zwei Freunde Elling und Kjell wieder in der Welt zurechtfinden.

"Besser geht´s nicht" - Brillant, Jack Nicholson als verliebter Zwangsneurotiker



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 19:49:28

Ich fand "Blindgänger" sehr gut. Der Film ist - find ich - für SuS ab Klasse 5 geeignet. Hier die Kurzbeschreibung von amazon, wo der Film 9,99€ kostet:

Beste Freundinnen mit den üblichen Teenagersorgen sind die beiden 13-jährigen Marie und Inga. Aber Marie und Inga haben noch ein weiteres Problem - sie sind blind und leben in einer Schule für Sehbehinderte, deren Schwerpunkt in der Musikausbildung liegt. Als die beiden erfahren, dass eine Schülerband Vestärkung sucht, sehen sie ihre Chance, die aber schon bald darauf zerschlagen wird. Wegen ihrer Blindheit abgewiesen, lernen sie kurze Zeit später den jungen Russlanddeutschen Herbert kennen, der nach Kasachstan zurückkehren will. Die drei gründen ein Trio und machen fortan Straßenmusik, um das nötige Kleingeld zu beschaffen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: donnadarma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 20:02:34

Simon Birch

Ein wunderbarer Film über einen kleinwüchsigen Jungen, der überall verspottet wird, zum Schluss aber trotz Behinderung über sich hinaus wächst


Auch wunderbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 20:27:35 geändert: 23.10.2008 20:35:33

Rain Man
über Autismus

Zeit des Erwachens
nach dem gleichnamigen Buch von Oliver Sacks, dass ebenso lesendwert ist.
Ende der 60er Jahre kommt der Neurologe Dr. Malcolm Sayer neu an ein Krankenhaus. Seine Aufmerksamkeit gilt der Abteilung des Hauses, in der Patienten leben, die an der "Europäischen Schlafkrankheit" Encephalitis Lethargica leiden. Diese Patienten dämmern den ganzen Tag in einer Art Halbschlaf dahin. Er will diesen Kranken helfen und verabreicht ihnen die Droge "L-Dopa" und erreicht damit unerwartete Erfolge.

Die Maske
Der 16-jährige Rocky sieht grausam entstellt aus. Schuld ist eine seltene Krankheit, die seine Gesichtsknochen unkontrolliert wachsen lässt. Seine Mutter hat ihm aber eingetrichtert, dass er genauso viel wert ist, wie andere Kinder und damit kann Rocky auch prima leben.

Einer flog übers Kuckucksnest
Film der 70er Jahre, McMurphy ist rebellischer Insasse einer geschlossenen psychiatrischen Klinik, der den Kampf aufnimmt gegen die Autorität und die kalte institutioneller Überlegenheit, personifiziert durch Schwester Ratched.

Nell
Dieser Film erzählt die Geschichte eines Arztes und seiner Entdeckung Nells , einer Frau, die in den Wäldern erzogen wurde und keine menschlichen Kontakte außer zu ihrer sprachbehinderten Mutter hatte.


Daniel Day Lewisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 21:16:42

in
"Mein linker Fuß"
oder

Marlin Martin und William Hurt in
"Gottes vergessene Kinder"


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 21:21:02 geändert: 23.10.2008 21:23:35

Toll, was schon zusammen gekommen ist. Gut, dass bald Ferien sind.


@ines Danke, die habe ich schon ewig nicht mehr gesehen und völlig aus dem Gedächtnis verloren. Muss sofort die alten Videos rauskramen.


erbsen auf halb sechsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 21:58:47

erbsen auf halb sechs
Bei einem Autounfall verliert Theaterregisseur Jakob (Hilmir Snaer Gudnason aus "101 Reykjavik") nicht nur sein Augenlicht, sondern auch jeglichen Antrieb im Leben. Eine Therapie bei der freundlichen, von Geburt an blinden Lilly (Fritzi Haberlandt) lehnt er in Bausch und Bogen ab. Er will nur mehr seine im fernen Russland lebende, todkranke Mutter ein letztes mal besuchen. Doch so leicht lässt sich Lilly nicht abschütteln, und prompt befindet man sich zu zweit auf der langen Reise in den Wilden Osten.

Trockener Humor, wenig Scheu vor Tabus und ein an Kaurismäki erinnernder, lakonischer Erzählstil kennzeichnen das tragikomische Roadmovie von Lars Büchel ("Jetzt oder nie").
http://www.kino.de/kinofilm/erbsen-auf-halb-6/62643.html

miro07


Noch einerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: catwheasle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2008 23:17:30

Verrückt nach Paris.

Ein wunderbar sympathisches und völlig unsentimentales Roadmovie, dessen Helden drei behinderte Erwachsene sind. Gelangweilt von ihrem Leben im Heim, planen sie die Flucht, um endlich etwas zu erleben. Über Köln wollen Sie nach Paris. Doch Enno, ihr Betreuer, macht sich auf den Weg, das Trio zurückzuholen, und so beginnt eine Verfolgungsjagd mit Hindernissen, an deren Ende nichts mehr so ist wie es war.


Fünf Filmeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2008 00:16:34 geändert: 24.10.2008 01:05:35

Am achten Tag
"Übermüdet, vom Job genervt, und gerade von seiner Frau verlassen, rast Harry gedankenversunken mit seinem BMW bei strömenden Regen durch die Nacht. Nur eine Sekunde schließt er die Augen, nimmt die Hände vom Lenkrad. Da knallt es, und der Wagen schleudert fast in den Graben. Geschockt stellt Harry fest, daß er einen Hund überfahren hat. Dann der nächste Schreck: aus der Dunkelheit kommt ein großer schlitzäugiger junger Mann auf ihn zu. Es ist Georges, der unter dem Down-Syndrom leidet und gerade aus dem Behindertenheim getürmt ist, um seine Mutter zu besuchen. Von Schuldgefühlen geplagt, bietet Harry Georges an, ihn nach Hause zu fahren. Eine Fahrt, die sehr viel länger als geplant werden soll. Gleichzeitig der Anfang einer wunderbaren Freundschaft zweier Männer, erfüllt mit der Hoffnung Liebe, Verständnis und einen Platz zu finden, an dem sich beide endlich zu Hause fühlen."

Eine einzige Tablette
"Eine einzige Tablette" – Der umstrittene Spielfilm über den Contergan-Prozess. Die Geschichte des größten Pharma-Skandals handelt auch vom Umgang mit Behinderten in der Bundesrepublik

Forrest Gump
„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt.“ Diese Weisheit bekommen wir in Robert Zemeckis’ Film mehrmals zu hören und sie könnte in abgewandelter Form auch auf das Werk selbst angewendet werden. „Forrest Gump“ bietet zunächst eine viel versprechende Verpackung. Wir bekommen in einer Rahmenhandlung von dem gutmütigen, geistig etwas minderbemittelten Forrest Gump (Tom Hanks) seine Lebensgeschichte erzählt. Diese beginnt im ländlichen Alabama und führt den Helden über eine Karriere als Football-Star, Vietnamkriegs-Kämpfer, Ping-Pong-Meister und Dauerläufer bis zum Multimillionär. Es ist die Geschichte eines Simpels, der wie zufällig bei den meisten Schlüsselereignissen in der jüngeren Geschichte der USA anwesend ist und drei Präsidenten persönlich die Hand schütteln darf...


Moritz mein Sohn
Ein Film über einen an Epilepsie erkrankten Jungen

Wo das Buch aufhört, beginnt der Dokumentar-Film, den die Eltern von Moritz gemacht haben. Schonungslos wird die Krankheit und ihre Auswirkung gezeigt. Doch im Verlauf der 7 Teile aus den Jahren 1990 bis 1994 ergibt sich eine Veränderung, Moritz ist einer der ersten Patienten in Deutschland, deren Epilepsie mit Hilfe einer Operartion behandelt wird. Daraufhin stellt sich eine Verbesserung der allgemeinen Situation ein.
Eine leise und anrührende Dokumentation ist da entstanden. Geeignet für die Oberstufe. Sie lief 1996 im Fernsehen (nachts bei RTL) und ist auf Video erhältlich bei:
Cine Dokument Film
Isabellastr. 28
80796 München

Ist das nicht mein Leben?
USA 1981
Richard Dreyfuss
Der Bildhauer Ken Harrison hat einen Verkehrsunfall und ist seitdem vom Hals abwärts gelähmt. Als er sich seiner Situation klar wird, beschließt er, sich nicht weiter behandeln zu lassen - der sichere Tod. Das Krankenhaus wehrt sich dagegen.
Schnörkelloser Film über Selbstbestimmung Behinderter. Von Richard Dreyfuss grandios gespielt. Der Film eignet sich vor allem als Diskussionsgrundlage zu Fragen der Bioethik und Themen wie Sterbehilfe etc.


Gottes vergessene Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.10.2008 10:38:10

war erst diese Woche im ORF oder auf Arte, leider sehr spät am Abend.
lg ines


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs