transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 570 Mitglieder online 04.12.2016 17:32:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Graphomotorische Übungen für Jugendliche"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Graphomotorische Übungen für Jugendlicheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2008 05:36:20

Habe eine Schülerin, 6te Klasse Hauptschule, die VA gelernt hat und deren Schrift ich bald kaum mehr entziffern kann. Sie hat mit folgenden Materialien geübt: ABC-Mandalas vom Kohl-Verlag, beide Handschrifttrainer vom Stolz Verlag, Druckschriftübungen aus "Verkehrt ist doof", ... . Die graphomotorischen Übungen, die ich finde, sind für die Vorschule und Grundschule. Ich bräuchte aber etwas für Jugendliche.
lg njanine


schließe mich der Suche anneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kerstin67 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2008 17:15:09

...bin bishernur auf Nachspurübungen ( punktierte Schrift)des tafelbildes gekommen.
kerstin67


Anderer Gedanke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2008 17:23:27

Bitte Sie doch, nur noch in Druckschrift zu schreiben!
Nach einer Umgewöhnungszeit (die du ihr beim "Nachüben" der VA auch zugestehen musst), wird sie auch mit der Druckschrift flink schreiben können.

Der Vorteil: Die Druckschrift bleibt viel länger leserlich als die verbundenen Schriften.


Bin mit einem Druckschrift-Lehrgang in Klasse 5...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 09:03:25

gestartet. Wenn sie sich die Zeit lässt, dann ist ihr Schriftbild auch besser. In Klasse 6 wird es aber zunehmend schlechter, obwohl sie zeitlich keiner unter Druck setzt. Ich habe nun "Der Füller-Führerschein" von Persen zur Ansicht bestellt. Davon gibt es auch den "Bleistift-Führerschein". Übrigens schafft sie es in Mathematik noch nicht die Kästchen zu benutzen. Wollte ihr ein Heft aus dem 1. Schuljahr besorgen.


@ njanineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 11:46:49

wenn ich mich in die "lage der schülerin versetze und so vor mich hin denke...

...da mutet mir eine lehrerin in meinem alter (11/12) doch ein heft für die schulanfänger zu!...damit kann ich auch nicht schöner schreiben, ich fühle mich nur extra noch..."

das ist ja nicht deine absicht!

ich biete meinen erwachsenen (die oft mit anderen erstschriften zu uns kommen und unsere schrift nicht unbedingt perfekt beherrschen auch blätter an, die sie in eine klarischthülle legen und dann mit löschbarem overheadstift beschreiben können.

wert lege ich auf lesbarkeit (gerade die lernenden mit kyrillisch als erster schrift haben da ihre liebe not durch ähnlich aussehende und in ihrer bedeutung sehr unterschiedliche buchstaben) und so verwende (nicht nur ich) druckschrift, die sehr schnell zu schreiben ist bei etwas übung.
vorteil der druckschrift: einzelne buchstaben lassen sich formschöner schreiben und es gibt daher schneller ein erfolgserlebnis.

oder ist schreibschrift vorgeschrieben und ein muss?

dafyline


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 13:20:25

Wir benutzen an der Hauptschule in der Orientierungsstufe oftmals Material aus dem Grundschulbereich. Das Heft habe ich mir mal interessehalber zur Ansicht bestellt. Ob ich das verwende, wird sich dann zeigen. Wenn sie druckt, während alle schreiben, fühlt sie sich eventuell ebenfalls in einer Sonderstellung. Eigentlich suche ich aber ja wie eingangs beschrieben graphomotorische Übungen für Jugendliche, damit sie ihre Feinmotorik trainieren kann.


Sonderstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 15:14:33

Ich denke, es kommt auf die Klasse an, wie sie auf solche "Sonderstellung" reagiert.

In meinen Klassen konnte ich es oft dahin bringen, dass jedes Kind wusste: "Normalerweise" haben wir alle dieselben Regeln, aber es gibt immer begründete Ausnahmen. Die Kinder akzeptierten das, weil sie wussten, auch sie konnten, wenn nötig, so eine "Sonderstellung" bekommen.

Aber das ist in deinem Fall nicht einmal nötig. Erlaube einfach allen, auch Druckschrift zu nützen - und es gibt keine "Sonderstellung" in diesem Sinn mehr.


Sonderstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 15:36:26

Viele meiner Schüler haben Teilleistungsstörungen wie Legasthenie, Dyskalkulie, ADS, ... und fallen nicht weniger auf als die anderen. Akzeptanz von Seiten der Schüler ist da, zumal in Klasse 5 ja alle drucken durften, wenn sie wollten. Fürchte eher um eine Sonderstellung, da andere Kollegen das nicht akzeptieren. Da muss ich dann aber mit ihr gemeinsam durch. Werde versuchen, ihr das schmackhaft zu machen und muss mir dann noch mal überlegen, wie ich ihr Schriftbild in Mathematik ändern kann.
Danke.
lg njanine


nur so nebenbei...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 16:16:30

Auch in der Grundschule gibt es immer wieder SchülerInnen, die die VA nicht mögen und auch eine unmögliche Sauklaue haben. Ich erlaube meinen Schülern immer, wieder zur Druckschrift zurück zu gehen - was meist auch zum erwünschten Erfolg, nämlich Leserlichkeit, führt. Ich gebe mich dann immer selbst als Beispiel an, denn meine "Schreibschrift" besteht mehr aus Druckschrift-Elementen als aus der LA, die ich mal gelernt habe.
Clausine


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2008 16:29:24

Ehrlich gesagt:
Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass die Schülerin (oder andere Schüler mit gleichem Problem) eine Physiotherapie machen?
Ich habe es schon mehrfach Eltern nahegelegt, da trotz aller Schreibübungen und anderer motorischer Übungen in 1. und 2. Klasse einge SchülerInnen wirklich kaum Fortschritte in ihrer Feinmotorik machen und auch ihr Schriftbild kaum besser wird.

Eine Schülerin war bei einer Physiotherapeutin ... und schreibt inzwischen sehr schön. (Allerdings ist es wohl ratsam, dass dies bis zur 3. Klasse geschieht)

Ein anderes Problem:
Es gibt Menschen, die die Linien nicht wahrnehmen können. Dabei kann es helfen, eine oder zwei Linien farbig zu markieren.
Manche schwören ja auch auf Brillen, die Winkelfehlsichtigkeit korrigieren - auch wenn das sehr umstritten ist.

Mit einem meiner Schüler hat ich zur Zeit auch Druckschrift vereinbart. Nach einigen Wochen hat er nun auch schöne Schreibschrifttexte abgegeben und ich habe es ihm wieder freigestellt, in welcher Schrift er schreiben möchte.

Den KollegInnen gegenüber würde ich übrigens mal genau die Richtlinien zeigen ... in vielen Bundesländern gibt es inzwischen keine Vorgabe mehr, dass SuS eine verbundene Schrift schreiben müssen - sie müssen sie kennen. Gut ist sicher auch, wenn sie sie lesen können (Gruppenarbeiten, Tafelarbeit, Schreibkonferenzen).

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs