transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 542 Mitglieder online 11.12.2016 13:09:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Musterlösung BA-Wü : Online-Diagnose"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Musterlösung BA-Wü : Online-Diagnoseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mathix20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.11.2008 10:08:24

Wie kann ich die Fördermappen der Online-Diagnose(Typ:Adobe Acrobat 7.0 Document) in der Schule herunterladen?
Weder "speichern" noch "öffnen" war durch die Musterlösung BA-Wü möglich.
Kennt jemand einen Trick?
Zu Hause an meinem Privat-PC geht alles ohne Probleme!
Ich habe die Mappen auf meinen Stick geladen und in der Schule ausgedruckt.
Aber ich möchte dies auch in der Schule können, um dies auch den Kollegen zu zeigen, die der Onlinediagnose sehr
skeptisch gegenüber stehen.
Wenn dann auch noch solche organisatorischen Probleme vorhanden sind, dann ist doch alles nichts! Leider!!!!
Weiß vielleicht jemand, ob man in Ba-Wü die Onlinediagnose verpflichtend durchführen muss???

Grüßle
mathix20


Bei uns ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: conny42 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.11.2008 13:31:59 geändert: 20.11.2008 13:36:55

... war WinZip nicht installiert...

Ich bin "erschlagen" von den vielen Blättern. Ob das wirklich Sinn macht???
Wie organisiert ihr das Üben der Schüler und Schülerinnen mit ihren Fördermappen?

Liebe Grüße und viel Erfolg
conny42

Gerade habe ich deinen Eintrag noch einmal gelesen und bin mir nicht mehr sicher, ob wir vom selben reden. Was meinst du mit "Musterlösung"? Wir haben die Mappen über das Schulbuchzentrum herunterladen können.


@conny42neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mathix20 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.11.2008 18:09:42

Du musst mal googlen. Da steht z.B.:
"Die Musterlösungen des Landes Baden-Württemberg wurden speziell für schulische Netzwerke entwickelt. Dabei stand im Vordergrund die Überlegung, welche pädagogische Funktionen ein schulisches Netz für die Arbeit mit den "Neuen Medien" braucht, und wie die Arbeit der Netzwerkberater "vor Ort" erleichtert werden kann.

Die Musterlösung Windows bietet daher u.a.:
Benutzerverwaltung über Listen oder Selbstaufnahme,
Gut strukturierte und durch Berechtigungen abgesicherte Verzeichnistrukturen für Lehrer/innen, Schüler/innen und Klassen,
Unbeaufsichtigte Clientinstallationen zur Neuinstallation oder Reparatur,
Softwareverteilung per MSI-Paketen,
Internetzugang im ganzen Netz, durch Lehrer ein- und ausschaltbar"

Natürlich habe ich beim Schulbuchzentrum-Online
die Mappen bei mir zu Hause heruntergeladen.
Aber in der Schule geht das nicht durch diese
bl.... Musterlösung, bei der man oder nur ich diese Mappen nicht herunterladen kann.
Vielleicht gibt es jemand, der dies trotzdem kann.
Noch ne Frage: Habt ihr in Klasse 5 und in Klasse 6 alle Kollegen diese Diagnose durchgeführt oder gibt es bei euch auch "Verweigerer"?
Zu deiner Frage der Durchführung: Wir haben doch sogenannte "Raustunden" bekommen, d.h. in Klasse 5 je 1 Stunde für M und eine für D.
In diesen Stunden arbeiten meine Schüler ihre Mappen durch.
Mal sehen, wie lange dies dauert. Ich möchte dann auch noch die "Nachtests" machen, um zu sehen wie der Lernfortschritt ist.
Lass doch mal was hören, wie deine Erfahrung ist.

Grüßle
Mathix20


Lernstandskontrolle erst ab 2009/10 verpflichtendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edty Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.11.2008 20:26:50

Hi,
diese schwachsinnige Lernstandsdiagnose wird in BaWü vsl. erst im SJ 09/10 verpflichtend. Momentan läuft die ganze Sache noch im "Teststadium"...es gab eine ganze Reihe von Schulleitern, die den Zugangsschlüssel gleich in die Tonne geworfen haben, da sie annahmen, dass das mal wieder irgendwelche Verlagswerbung sei (kein Witz hab ich auf eine SL Besprechung so im Orginalton gehört LOL). Von einigen Kollegen habe ich erfahren, dass man die Diagnoseergebnisse im Bereich des Dart-Pfeil-Werfens einordnen kann...Beispiel: in einer 5 Klasse Hauptschule war ein Junge mit Förderschulbescheid L - Ergebnis: durschnittlich begabt...Fach Deutsch . ich denke, das reicht um dem Teil seine Glaubwürdigkeit abzusprechen.
Wir werden das an unserer Schule so lange vermeiden, wie es nur geht...

Grüßle edty


Der kleine Satzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.11.2008 21:21:12 geändert: 20.11.2008 21:22:03

von Conny42 kann der Schlüssel zur Lösung sein.
... war WinZip nicht installiert...
Wenn die ZIP-Dateien nicht geöffnet werden können, geht natürlich überhaupt nichts.

Die Installation von Programmen innerhalb eines "Musterlösung"- geschützen Intranets ist nur dem Administrator vorbehalten.
Er / Sie muss eingreifen und für die Installation sorgen.
Und das ist gut so:
"Musterlösung" verhindert, dass "Fummelkinder" mit EDV-Halbwissen und andere Schlaule die Einstellung der Computer an den Arbeitsplätzen verändern.
Sie können auch nicht irgendwelche dubiosen oder auch wichtigen Programme und Updates installieren bzw. speichern.
Das wollen wir doch so!
Spätestens, wenn der Comp heruntergefahren wird und dann wieder neu startet, ist alles wieder im gewünschten Urzustand. Vorbei sind die Zeiten, als Administratoren jeden einzelnen Computer in der Schule von Hand ständig warten mussten.

Ich würde also die "Musterlösung" nicht als bl... bezeichnen.

Dass das natürlich auch für die Kollegen eine gewisse Systemsturheit mit sich bringt, die einen ärgern kann, ist klar.


Fazit:

Wenn ich was nicht öffnen kann, muss mein lieber Admin ran!


@mathix20neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: conny42 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.11.2008 15:49:58

Auch wir haben diese "Rau-Stunden".

Ich sehe eher ein anderes Problem:
Jeder Schüler, jede Schülerin meiner Klasse hat eine andere Fördermappe. Darin sind jede Menge Arbeitsblätter mit Aufgaben, die in der Diagnose als förderwürdig eingestuft wurden.

Aber: Woher kriegt das Kind das jeweilige Know-how?
Ich befürchte, dass ich innerhalb dieser 2 oder 3 Rau-Stunden zwanzig Schülern auf einmal Nachhilfe erteile. Ob das meine Nerven aushalten??

Oder sehe ich da zu schwarz???

Viele Grüße zum Wochenende
conny42


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs