transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 231 Mitglieder online 03.12.2016 10:59:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sind 4t's eigentlich tierlieb?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
@putzihaseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2007 21:46:20

kauf doch noch einen Salat im gleichen Geschäft dann findet sich vielleicht Gesellschaft


der Smör ist krankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2007 21:52:07

mein Kater litt seit einiger Zeit an einem "Abszess" ähnlich wie ein wachsendes Granulat welches auf den Gleichgewichtsnerv drückte. Wie das aussieht kann man sich ja vorstellen. Wir hatten das immer ganz gut mit Cortison in Griff bekommen, aber nun war es so schlimm, dass er operiert werden musste. Ich konnte da gar nicht so viel mitentscheiden, weil ich im Ausland war und eine Freundin sich kümmerte und es dem Kater ganz schlecht ging auf einmal.
Nun hat er eine schwere OP hinter sich und sieht aus, als wäre ein Trecker über denKopf gefahren, weil man das Teil nicht mehr endoskopisch heraus holen konnte und schneiden musste. Er erholt sich langsam, aber sieht schlimm aus.
Aber er frisst imme mal wieder ein bisschen, schluckt tapfer Schmerzmittel udn B-Vitamine und heute hat er gar nicht verstanden,weshalb er mit einer riesigen Halskrause und einer "klaffenden" Kopfwunde nicht in den Garten darf.
Na wird schon werden


@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2007 23:01:18

Ich hoffe sehr, dass sich Euer Kater wieder erholt und bald fit und gesund duch die Gegend katert .

Liebe Grüße
aloe


Haben eine kleine Hündin....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ellili Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2007 13:56:01

aus dem Tierheim geholt.
Sie kommt ursprünglich aus einer Tötungsstation in Spanien und war total verschüchtert, als wir sie übernahmen. Obwohl sie schon eine ältere Dame war, hat sie sich zu einem tollen, fröhlichen Hund entwickelt.
Wir freuen uns jeden Tag über sie!
Übrigens hat sie mir ihren Namen als Nick für 4teachers geliehen.


Der Smoer war krankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2007 13:51:49 geändert: 18.11.2007 12:12:07

und ist nun leider heute nacht verstorben. Er hatte sich von der op im Januar ganz gut erholt, nun aber war er seit einer Woche sehr krank. Der Polyp ist zu einem Tumor gewachsen und hatte schon neurologische Störungen verursacht! Ich hatte ihn gestern abend in die Tierarztpraxis gebracht, weil es ihm schon arg schlecht ging und um 11.00h kam dann der Anruf in die Schule. Nun hole ich ihn in der Praxis ab und wir suchen bei meiner Schwester im Garten ein lauschiges und schönes Plätzchen.
Er war erst fünfeinhalb.
Ich bin ganz schön dolle traurig
Nachtrag: Was aber tröstet ist, dass kleine Kinder so unbefangen damit umgehen, als wir ihn begraben hatten und meine Nichte (zweieinhalb) fleißig mit ihrer Schaufel geholfen hatte sagte sie zum Schluss: " Wenn er ausgeschlafen hat, buddeln wir ihn wieder aus"


wuff!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2013 20:04:49

eben mal dies verstaubte forum hervorgekramt, weil ich seit vielen wochen einen pflegewuff habe und alles richtig machen will bzw ihn natürlich total verhühner, da er schon elf jahre alt ist und mittelschwere arthrose hat, täglich antischmerzmittel bekommt und überhaupt der allerallerbester border-collie-hundi der welt ist und...

meine frage jetzt an euch:

hat jemand erfahrung mit therapieformen bei arthrose, die über eine schmerzlinderung hinausgehen?

bin dankbar über erfahrungswerte!

unverzagte grüßt mit lui.


unserem hund haben wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2013 20:10:05 geändert: 15.01.2013 20:24:35

damals gelatine gegeben... pur ins futter.... gibts in der apotheke 100g weise... ich hatte das gefühl, dass es geholfen hat.
außerdem KEIN fertigfutter, sondern selber kochen... nervt zwar, aber arthrose ist auch futterbedingt.
ich hab immer fleichabfälle gekauft und mit reis gekocht... das kiloweise kochen und dann portionsweise einfrieren
riecht die küche immer lecker ....
skolchen


Guck malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2013 20:20:20



dankeschön ihrs!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2013 20:27:41

hab eben auch im netz geforscht und mir einges herausgeschrieben. übermorgen gehts eh nochmal zur weisen medizinfrau, die ihn mit blutegeln behandeln will - lecker, gelle?

ich werd erstma ein blutbild machen lassen und dann entscheiden, ob die egel zum saugen eingeladen werden.

fressen soll er rentnerfutter (nein, er hat kein beiges halsband) meinte sie, also mehr vitamine als eiweissreiches zeugs.

hach, er tut mir so leid...manchmal hechelt er viel, obwohl kein durst und nix warm - vermute dann, dass er entweder herrchen vermisst oder physisch leidet.

aber er zeigt noch reges interesse am täglichen geschehen und die lebensfreude ist täglich sichtbar - ohne quatsch - manchmal hab ich den eindruck, er lacht sogar.


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2013 20:30:53

aber er zeigt noch reges interesse am täglichen geschehen

... und liest noch täglich die Zeitung


<<    < Seite: 9 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs