transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 08.12.2016 05:25:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "aggressiver Schüler"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
aggressiver Schülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: peppie79 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 11:02:14

Hallo,

ich bin Klassenlehrerin einer zweiten Klasse. Ein Schüler ist dermaßen aggressiv, dass die anderen Kinder wirklich Angst vor ihm haben. Am Montag gab es wieder einen Vorfall, wo der Schüler dermaßen ausgetickt ist, dass er erst ein Kind mehrmals auf den Kopf geschlagen hat, und dann mehrere Lehrerinnen getreten und geschlagen hat. Mich eingeschlossen. Ich habe mir später beim Arzt eine Bauchprellung und diverse Blutergüsse attestieren lassen. Unseren Klassenelternsprecher habe ich deswegen schon kontaktiert. Er will im Namen aller Eltern einen Brief an ADD und Jugendamt schreiben. Heute und morgen bliebe ich zuhause, weil ich psychisch am Ende bin. Was können wir sonst noch tun? Habt ihr Erfahrung mit ähnlichen Fällen?

Liebe Grüße, Petra


Für mich stellen sich noch folgende Zusatzfragen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 12:31:27

- Was sagt die Schulleitung dazu?
- Wurden der Schule zur Verfügung stehenden Hilfen im Vorfeld eingeschaltet?
- Wie ist die Kommunikation mit den Eltern des Kindes?

Falls solche Fälle bei uns vorkommen, gibt es erst einmal eine Rücksprache mit der Schulleitung und wir überlegen im individuellen Fall, was tun können.
Hierzu müssen schon durchgeführte Maßnahmen berücksichtigt werden.
Ohne etwas mit der Schulleitung abgesprochen zu haben, würde ich nichts machen.
Wir haben eine Sozialpädagogin bei uns in der Schule und das wäre die 1. Anlaufstelle bei solchen Vorfällen.
Es ist übrigens besser, wenn die Schulleitung das Jugendamt einschaltet. Es gibt für solche Kinder zumindest bei uns die Möglichkeit sie mit Einverständnis der Eltern in einer Art Kinderpsychatrie unterzubringen, wo diese Kinder ein paar Monate fern vom Elternhaus versucht werden zu therapieren.


noch Fragen und liebe Grüßeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gabi_berlin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 14:52:25

- habt Ihr in der Stadt/Gemeinde auch die Auflage, dass solche Gewaltvorfälle (das war einer!) dem Schulamt oder wie es bei dir heißt, gemeldet werden müssen?
- gibt es ein Konfliktteam (Schulpsychs oder so)für die Schulen?
- was ist mit den Eltern?
- ist der Junge nach wie vor in der Klasse?
- wie kann ihm (als Täter) am besten geholfen werden?

Dir erst einmal alles Gute und schau, ob dir 2 Tage Abstand ausreichen...
gabi


Wir habenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: peppie79 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 15:32:02

bereits mehrere Gespräche geführt mit Mutter, Jugendamt und Schulleitung. der Junge war auch schon in therapeutischer Behandlung für mehrere Monate, nachdem es dann erstmal ganz gut lief, aber mitlerweile eben nicht mehr. Daraufhin kam von der Schule der Vorschlag, ihn auf ein Internat zu schicken, das auf solche Fälle spezialisiert ist, wogegen sich die Mutter mit Händen und Füßen wehrt. Sie ist dafür, dass er eher nochmal in ambulante therapeutische Behandlung gehen soll, was wir allerdings nicht befürworten, denn es hat ja auch beim ersten Mal nicht viel gebracht. Dieses Internat täte dem Jungen viel besser, da die Familie sehr zerrüttet ist, und die Mutter nur halbherzig mitarbeitet. In dieser Familie herrschen wohl Zustände, die man sich nicht vorstellen kann... Das Jugendamt aber kann nichts tun, da die Mutter sich eben kooperativ zeigt, auch wenn das in Wirklichkeit gar nicht der Fall ist...


Maßnahmenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 17:22:04

Zum Schutz aller muss da schnellstens etwas geschehen! Auf jeden Fall sollte die Schulleitung sich nochmals an das Jugendamt und an das Schulamt wenden. Es sieht nicht aus, als ob da ohne Therapie etwas ginge, vielleicht stationär. Oder wäre der Junge nicht besser an einer Förderschule für E-Schüler (falls es bei euch so etwas gibt) aufgehoben?


Meiner Meinung nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 18:08:40

sollte man den Schüler, da er Leib und Leben von Schülern und Lehrern gefährdet sofort vom Schulbesuch ausschließen! In solchen Fällen ist das meines Wissens nach sofort durch die Schulleitung möglich. Ich für mich fände es sehr schwierig nach solch einem Übergriff das Kind wieder zu unterrichten. Das Kind braucht auf jeden Fall konsequente fachliche Hilfe und ich kann mir nicht vorstellen, dass das Jugendamt jetzt nicht reagiert.
Und dir peppie79 wünsche ich, dass deine körperlichen und seelischen Wunden gut verheilen.



abgesehen davonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 18:38:10 geändert: 11.12.2008 21:22:58

dass ich auch denke, dass dort Sofortmaßnahmen greifen müssen (SL/ J-Amt), wundere ich mich doch sehr, wie ein Zweitklässler so viel Kraft aufbringen kann, gleich mehrere Lehrerinnen in Schacht zu halten. Ich kenne keine Grundschüler, aber selbst bei uns braucht man im allernötigsten Fall 2 Lehrkräfte, nun gut, die Zehner sind i.d.R. handzahm, aber von 5-9 geht das eigentlich ganz gut!
Darf man Zweitklässler schon von Unterricht ausschließen? Das wäre nach der Aktion doch mal angemessen, bei uns müssen alle Kids, die meinen eine Lehrkraft angreifen zu müssen die Schule verlassen.


Aus eigener Erfahrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 21:17:42

kann ich nur sagen, dass ein "ausgerasteter" Schüler ca 12 Jahre von 2 Lehrern kaum zu bändigen ist.
Ich denke Wut und Fitness beim Angreifer und Überraschung bei den Angegriffenen kann durchaus auch bei Grundschülern ungeahnte Folgen haben.


Schulleitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 21:31:09

Hier muss die Schulleitung reagieren und den Schüler sofort vom Unterricht ausschließen. Dann die Landesschulbehörde/Bez.Reg informieren und das Jugendamt.

Es geht hier um Schutz der Lehrkräfte und der anderen Schüler.

Als Lehrkraft würde ich mich weigern, diesen Schüler weiterhin zu unterrichten und dies der Schulleitung schriftlich mit ausführlicher Begründung kundtun, falls diese nicht angemessen reagiert.


bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2008 22:58:12

wurden auch schon derart rabiate Erstklassler aus dem Unterricht ausgeschlossen (zeitweilig) - Bei kurzzeitigem Ausschluss liegt die Entscheidung beim SL.

Hier wäre m.E. ein Ausschluss dringend notwendig - auch die anderen Kinder haben ein Recht auf Lernen!

Viel Kraft und Unterstützung wünscht dir von Herzen

joqui


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs