transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 264 Mitglieder online 03.12.2016 16:53:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Riskant: Was war die Frage zu dieser Schülerantwort?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
7. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:04:41

Hallo rfalio,
ein gutes Neues Jahr wünsch ich Dir noch. Mach das Beste draus.
Doch, ich hab schon gesehen, dass es hier um eine 7. Klasse geht.
Stell Dir vor, Kinder in der 7. Klasse hätten all das gelernt, was ihnen bis dahin zur Verfügung gestellt wurde. Traumhaft.
In Wirklichkeit ist es so, dass Kinder sich womöglich von einem Test bis zum nächsten hangeln und versuchen, Punkte zu gewinnen. Die sogenannten Lücken, die entstehen und immer "gefährlicher" werden können, bleiben ihnen erhalten, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, ihre eigenen Fragen zustellen.
Stell Dir vor, so ein Kind fragt nach langen Erklärungen solcher Grafiken, was das eigentlich für Linien seien und wer die überhautp braucht. Nicht wenige Lehrer würden einfach ausrasten und dem Kind vielleicht Unaufmerksamkeit, mangelnde Lernfähigkeit oder Dummheit vorwerfen und sein Verbleiben an der höheren Lehranstalt in Frage stellen.
Statt einfach zu antworten und sich zu freuen über die klare Frage.
Was die Rechtschreibung betrifft: Mir fällt immer wieder auf, wie Lehrer hier in den Foren überaus unsicher mit dem Éinsatz von ß oder ss sind. Nur so zum Beispiel. Wird ja auch nicht benotet.


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:11:48 geändert: 01.01.2009 12:12:19

nicht so stark mit dem Kopf schütteln.
Ich weiß ja die Frage die gestellt wurde, immer noch nicht.
Das Kind hat sie auch nicht genau verstanden. Und bemüht sich trotzdem um eine Erklärung.
Tapfer.
In 7. Klassen sind Kinder so sehr daran gewöhnt, dass sie so gefragt werden und versuchen müssen (wenn sie Punkte bekommen wollen. Und die sind ja oft das Lernziel) eine halbwegs akzeptable Antwort zu geben, dass sie sich die Abläufe kaum noch anders vorstellen können.
Wenn die Arbeit dann abgegeben ist, hoffen sie, dass irgendwas davon stimmt.
Sie wissen es aber nicht.


nun,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:14:04 geändert: 01.01.2009 12:14:38

mich interessiert die antwort (bzw die frage) wirklich und ich geh also zum anfang zurück:

Sie z.B. wen Sie zeigen in wieviel grad das Gebiet das denn Termometer umgibt im Plus oder Minus steht.
7. Klasse Mathematik, Gymnasium


ich würde gerne von xrendtel wissen:
a) bezog sich die frage auf den stoff mathematik 7.klasse? (nehm ich mal an, sonst hättest du das nicht hingeschrieben)
b) sollte der korrekte anfang der antwort lauten:
"Sie z.B., wenn Sie zeigen....."
.....die schülerin nimmt also dich als person als beispiel um etwas zu erklären?


interessiert mich auch sehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:19:17

Sie sind wahrscheinlich diese Linien.


hm, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:28:21

@rolf:
wieso schreibt die schülerin "SIE" dann groß?
(das umgekehrte würd ich ja annehmen, die anrede klein zu schreiben, aber so denk ich doch eher an eine person, drum extra meine nachfrage)


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 12:29:34

Ich stelle mir so Fragen vor, wie:
Was ist eine Meteorologin?
Was ist eine Kurvendiskussion?
Vielleicht ging es um Funkitonen und das Kind verbindet mit dem Wort "Funktion" eine Person bzw. ein Amt?
oder:
Welche Funktion kann man davon ableiten?
DAs Kind liest ableiten und begreift es im Sinne von "auswerten" und überlegt, was man bei einer Kurve auswerten kann. Temperaturkurven kennt man aus den Klimadiagrammen (wir hatten damals einen Lehrer in Erdkunde, der ein Faible für diese Dinger hatte - und sie durchsetzten seinen Unterricht bis zur 13. Klasse)

Im übrigen ist es meiner Meinung nach eine Fähigkeit von LehrerInnen, dass man Schülersprache begreifen und übersetzen kann, um SchülerInnen dazu bessere (allgemein verständliche) Ausdrucksformen an die Hand zu geben.

Palim


Die Lösung:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 13:24:28 geändert: 01.01.2009 13:26:10

Zunächst einmal der Kontext:
Im Unterricht wird gerade das Themengebiet "Über Null und unter Null" behandelt. D.h. wir haben uns sehr intensiv damit beschäftigt, wo überall negative Zahlen auftauchen. Wir hatten dies anhand von Temperaturen, Jahreszahlen, Schulden und anderen Beispielen thematisiert.

Nun zur Frage der Arbeit:
In einer Wetterstation wird die Temperatur mithilfe eines Temperaturschreibers festgehalten.
(Es folgt ein Temperaturverlaufsdiagramm,
als y-Achse ist ein Thermometer eingezeichnet. Die eingezeichnete Temperaturskala entspricht genau der y-Achsen-Einteilung. Auf der x-Achse ist die Zeit dargestellt.)

(a) Was bedeuten die Zahlen auf dem Thermometer.

Die nächste Frage war übrigens:

(b) Lies die höchste und die niedrigste Temperatur ab.

Dies hat auch ein Großteil der Klasse ohne auffällige Rechtschreibprobleme hinbekommen.


Braves Mädchen?
Beides falsch.

Grüße
xrendtel


braves mädchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 13:44:21 geändert: 01.01.2009 13:53:55

falsch.
Na sowas.
Die Frage war:
(a) Was bedeuten die Zahlen auf dem Thermometer.
Die Antwort war:
Sie z.B. wen Sie zeigen in wieviel grad das Gebiet das denn Termometer umgibt im Plus oder Minus steht.

Ich verstehe: Die Zahlen zeigen ob es warm oder kalt ist.
Der 7.Klässler hat versucht, es etwas "wissenschaftlicher" auszudrücken.
Bei den drei Schreibfehlern nehme ich an, dass er auch sonst eher flexibel schreibt.
Die Frage: Was bedeuten die Zahlen auf dem Thermometer? halte ich fürs Lernen nicht so sehr hilfreich.



Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 14:22:12

jetzt, da ich die Frage gelesen habe, finde ich die Antwort gar nicht
blöd. Wenn man davon absieht, dass plus 3 Grad nicht unbedingt
als "Warm" zu bezeichnen sind, kann man doch erkennen, dass der
Schüler versucht hat, eine Klassifizierung zu formulieren.....Ich
würde sagen


Clausine


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2009 14:50:32 geändert: 01.01.2009 14:55:42

Welche Antwort hattest du denn auf die Frage ohne Fragezeichen erwartet... und wie formuliert man diese Antwort verständlich?

In einer Wetterstation wird die Temperatur mithilfe eines Temperaturschreibers festgehalten.
(dargestellt ist nicht allein ein Thermometer, sondern ein Koordinatensystem, deren y-Achse aus einem gezeichneten Thermometer besteht - so habe ich deine Ausführungen zumindest verstanden)

(a) Was bedeuten die Zahlen auf dem Thermometer.

1) Die Zahlen geben die Temperatur an.
2) Die Zahlen geben in Zusammenhang mit dem im Koordinatensystem abgebildeten Graphen die Temperatur an, die zu den betreffenden Zeitpunkten in der Wetterstation gemessen wurde.
3) Sie geben mögliche messbare Temperaturen sowohl im Plus- als auch im Minusbereich an.
4) Sie zeigen, wieviel Plus- oder Minus-Grade am Standort des Thermometers (Gebiet, das das Thermometer umgibt) gemessen werden können.
5) Die Ziffern der Skala des Thermometers, die die Ordinate im Koordinatensystem ersetzt, wodurch die Komparabilität der Darstellungsweisen visualisiert werden soll, geben die messbare Dimension der Temperatur in Relation zum Standort wieder, ohne über reale Resultate zu informieren, welche erst durch den Funktionsgraphen unter Einbeziehung der temporalen Perspektive ausgewiesen werden.
6)Die Zahlen an der y-Achse entsprechen den Zahlen auf einem Thermometer. Sie dienen dazu, dass man die Temperatur, die dort gemessen und aufgezeichnet wird, ablesen kann.

und:
Welche Antwort ist als richtig zu werten und mit welchen Punkten zu belegen?
Geht es um Schlagworte oder Inhalte?
Hat der Schüler in Aufgabe b gezeigt, dass er die Grafik lesen konnte?
Warum bist du so entsetzt? Weil du denkst, er hat die Aufgabe nicht gut genug gelöst bzw. die Inhalte nicht verstanden? Wegen seiner RS- und Grammatikfehler bzw. seiner Ausdrucksweise? Weil du ihn nicht verstanden hast?
Was zieht es nach sich?

letztlich:
Was wird sich dieser Schüler nun unter dem Namen „Temperaturschreiber“ vorstellen?

Palim


<<    < Seite: 2 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs