transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 42 Mitglieder online 10.12.2016 08:01:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gelenkklassen in Bayern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gelenkklassen in Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 21:22:23

In Bayern sollen die 5. Klassen in Zukunft "Gelenkklassen" werden, um der frühen Auslese und Sortierung der Kinder entgegenzuwirken.

Ich frage mich, wie das funktionieren soll, Lehrpläne von Gym, RS und HS müssten angeglichen werden, so dass ein problemloser Wechsel möglich wäre. Hält das irgend jemand für realisierbar, dass das durchgesetzt wird.

Der Realschullehrerverband läuft jetzt schon Amok und will die Trennung der Kinder nach vorne verlegen, weil angeblich eine längere gemeinsame Grundschulzeit, die Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder behindere?!

Und nur ganz am Rande: Wer denkt sich bloß immer diese Begriffe aus: "Gelenk"-Klasse? Und wenn es Probleme gibt, dann hat diese Jahrgangsstufe Arthritis?


Planloser Planneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cat73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.01.2009 21:46:09

Das ist ja mal wieder ein toller Plan! Prinzipiell finde ich es schon richtig die Kinder nicht so früh "vorzusortieren". Aber Gelenkklassen wirken dem ganzen Wohl kaum entgegen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass da irgendein seltsamer Plan "im Busch" ist. Ich denke "die" wollen über kurz oder lang die Hauptschule abschaffen - dann wären "Gelenke..." (scheußliches Wort) vielleicht eher möglich. Ist da schon ein Zeitrahmen bekannt? Das alles klingt mir irgendwie nach einem unüberlegten "Schnellschuss". Ich hoffe es zumindest ...


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 13:36:33

Die Zusammenlegung von Hauptschule und Realschule ist mit Sicherheit geplant. Deshalb laufen vermutlich auch die RealschullehrerInnen Amok.

Wäre aber doch ein Schritt in die richtige Richtung, oder?


Für michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 14:38:46 geändert: 11.01.2009 14:42:47

sind Gelenkklassen (was immer auch damit gemeint sein mag), der Versuch zuzukleistern, dass die FDP in ihrem Bestreben ein Fünkchen politische Macht in Bayern zu erhalten gleich mal als erstes bei ihrem zentralen Thema "Bildungspolitik" in vorauseilendem Gehorsam alle Positionen aufgegeben hat und nun ein Positiönchen vertreten darf: die Übertrittsbedingungen und das gnadenlose Auslesesystem in Bayern werden durch die Bildung von Gelenkklassen entschärft.
elefant1

ganz amüsant dazu ein Redebeitrag aus dem bayr. Landtag:
http://www.4teachers.de/url/3155


Ich bin auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 14:48:16 geändert: 11.01.2009 14:54:49

einmal gespannt, wie diese Gelenkklassen aussehen sollen, wahrscheinlich wurde vorher kein Schulpraktiker gefragt.

Es gab ja einmal sogenannte "Orientierungsstufen" in verschiedenen Bundesländern. Vielleicht ist die Idee dort abgekupfert?

Zu der Forderung des Realschullehrerverbandes, die Auslese in der Grundschule nach vorne zu legen:
Sorry, diese Idee kann tatsächlich nur in Panik geboren worden sein, denn so etwas "Hirnverbranntes" habe ich schon lange nicht mehr gehört. So eine Aussage zeugt von totaler Unkenntnis wie Grundschule funktioniert. Hier hätten sich maßgebliche Leute des Verbandes erst einmal bei den Fachleuten der Grundschule - sprich den Grundschulen - informieren sollen, bevor sie so etwas in der Presse verbreiten. Ich war total geschockt als ich das in unserer Tageszeitung las und überlege mir, ob ich einen Leserbrief dazu schreiben oder einmal den Verband selbst anschreiben soll.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs