transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 05.12.2016 03:55:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche sehr gutes Wörterbuch spanisch"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Suche sehr gutes Wörterbuch spanischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burkhard54 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 01:03:08

Diese Frage ist mehr privater Natur. Ich habe zwei Wörterbücher, den Salamanka Spanisch-spanisch und das zweisprachige Großwörterbuch Pons mit 285000 Einträgen. Ich fahre nun sehr oft nach Cuba. Spätestens wenn ich mit jemand über seine Arbeit rede, ist bei beiden Wörterbüchern das Ende der Fahnenstange erreicht. Viele Ausdrücke sind allerdings nicht nur Cubaspezifisch, ich finde sie z.B. auch in den spanischen Seiten des Auktionshauses ebay, aber eben nicht in meinen Wörterbüchern! Bei einer e-mail weiß ich ungefähr worum es geht, also lese ich erst die deutsche Ausgabe von Widipedia und dann die spanische...Aber auch im privaten Bereich werden viele Worte benutzt, die ich nicht im Wörterbuch finde. Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß die Cubaner viele Worte noch im aktiven Wortschatz benutzen, die dem spanisch des späten Mittelalters entsprechen. Vielleicht gibt es ja noch umfangreichere Wörterbücher? Oder DVD´s?


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2009 01:12:52 geändert: 11.01.2009 01:14:42

als Ergänzung zu deinem spanischen Wörterbuch ganz hilfreich?
http://www.travelbooks.de/bestell/rkh/kauder.html

Und kennst du dies Forum?
http://www.kubaforen.de/t526598f3292-Sprachtempo-auf-Kuba.html


Sprachtemponeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: burkhard54 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2009 11:05:48

Diese beiden erwähnten Heftchen besitze ich. Sie sind sehr gut, um einige Formulierungen in den aktiven Wortschatz zu übernehmen. Ansonsten verstehe ich die aufgeführten Formulierungen auch so. Ich beobachte die Situation. Wenn ich es mir erlauben kann, sage ich nie, habla mas despacio, sondern immer (p.e. arete) No te entiendo, deletrea por favor, ... no en ese manera, asi: A de Antonio, R de Ramón, E de ... Das stinkt den Cubanern. Und wenn das dauernd kommt, bemühen Sie sich, langsamer und lauter zu sprechen und verändern den Wortschatz. Ist im Deutschen ja auch so. Jeder Deutsche versteht den Satz "Heutehamwerumsiemeauswärtsgesse", auch wenn er mit Höchstgeschwindigkeit gesprochen wird. Wir merken nur nicht, wie wir die Worte verschleifen und aus "er" ein "a" wird, aus "ver" "vo" usw. Ich habe auch kein Problem mit den Dialekten. Im Gegenteil, ich übernehme sie teilweise selber. So gibt es unter Cubanern z.B. nie ein Mißverständnis zwischen "zwei" und "zwölf", weil bei zwei und drei das "s" nicht mitgesprochen wird. Die Cubaner, die ich kenne, sprechen mit mir auch nicht mehr "el espanol para los touristas", das finde ich auch gut so. Ein cubanischer Deutschlehrer hat mir einmal eine Untersuchung der Uni Habana aus den 80iger Jahren gezeigt, danach verfügte fast jeder "höher gebildete" Cubaner über einen passiven Wortschatz von 500 000 Worten, die er richtig zuordnen konnte, bzw. die Datenbank hatte nicht mehr als 500 000 Worte. Mein Wörterbuch hat 285 000 Worte. Ich suche jetzt ein Wörterbuch, wo die fehlenden "215 000" Worte drin stehen....Im Gespräch habe ich keine Probleme, danach zu fragen. Im e-mail Verkehr wäre es schon besser, einfach nachzugucken.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs