transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 432 Mitglieder online 04.12.2016 21:34:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "stochastische Irrfahrten (7./8.KLasse)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

stochastische Irrfahrten (7./8.KLasse)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffili160 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.01.2009 20:01:32

Hallo!

Ich bin momentan noch Lehramtsstudentin. (Lehramt Grundschule)
Ich soll einen ca. 1,5 Std. langen Workshop mit Mädchen der 7. und 8.Klasse (Gym) machen. Thema: "Irrfahrten".
Meine Zulassungsarbeit handelte von stochastischen Irrfahrten. Die Beweise kann ich natürlich nicht mit den Schülerinnen machen...!
Und ich möchte auch keinen Vortrag über rekurrente und transiente Irrfahrten in einer, zwei und drei Dimensionen halten und über Variationsmöglichkeiten...
Und die Frage, in welchen Dimensionen eine Irrfahrt mit welcher Wahrscheinlichkeit zurückkehrt, ist auch schnell beantwortet...
Ich fänd es schön, wenn die Schülerinnen auch selbst etwas dazu machen könnten. (z.B. ein Spiel?)
Ich weiß nicht, ob sich jemand mit dem Thema gut auskennt...
Meine Zulassungsarbeit wäre hier zu finden:
http://www.mathematik.uni-wuerzburg.de/~steuding/Irrfahrten.pdf
Mir fällt fast nichts handelndes ein, oder was die Schülerinnen selbst erarbeiten könnten...
(Für die Grundschule hatte ich etwas gemacht, aber das ist für 7. / 8. Klasse wieder zu einfach)
Ich würde mich sehr über Anregungen freuen!
Danke schon mal!

Viele Grüße
Stefanie


Ideenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2009 15:55:43

einschränkend sage ich vorweg, dass wir bisher (Gym in RLP) keinerlei Wahrscheinlichkeitslehre in der Mittelstufe unterrichten. Aber als Ideen:

Ich setze voraus, dass den Schülern die elementare WK-Definition geläufig ist. Ja?

- Gib eine Geschichte und einen Irrfahrt-Graphen dazu vor und erkläre ihn. Die Übergänge zum einen oder anderen Zweig könnten durch Würfel, Münzwurf o.ä. simuliert werden; die Schüler lassen eine Spielfigur gemäß den Zufallsentscheidungen über den Graphen wandern.
Vielleicht lässt es sich sogar zu einem echten Spiel für kleine Gruppen ausbauen, mit "Ziel", Plus- und Minuspunkten.
Im zweiten Schritt wird die Sache dann mathematisiert.

- Nächste Aufgabe: Wenn die Situation als Text beschrieben ist, könnten die SChüler den Graphen dazu erstellen.


nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2009 16:21:40

hm, hätte wohl zuerst deine Arbeit lesen sollen ...
das meiste hast du ja da selbst schon drin stehen.


Danke! (weitere Ideen / Fragen hierzu)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffili160 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2009 16:54:00 geändert: 23.01.2009 16:54:26

Vielen Dank für die Hilfe!
Der Beginn mit der Geschichte ist auf jedenfall eine schöne Idee.
Wobei es da vielleicht besser ist, eine vergessliche Ameise (oder ähnliches) zu verwenden, anstatt einen Betrunkenen...Oder?
Oder würde das gerade lustig wirken?

In Bayern sind stochastische Themen bereits ab der 5. Klasse im Lehrplan enthalten. (Ist mit dem G8 dazu gekommen).
5. Klasse: Baumdiagramme, einfache Zählprinzipien (Kombinatorik)
6. Klasse: relative Häufigkeiten
8. Klasse: Laplace-Experimente

Für mich ist es auch schwierig zu entscheiden, welche Sachen in dieser Altersgruppe geeignet sind...
(Ich studiere ja Grundschullehramt und hab mit dieser Altersgruppe noch keine Erfahrungen gemacht)

Zitat:
"Wenn die Situation als Text beschrieben ist, könnten die SChüler den Graphen dazu erstellen."
Meinst du damit, dass man vorgibt, wie die Ameise gelaufen ist (3 Wegstücke nach Norden, 1 Wegstück nach Süden,...) und dass die Schüler das dann aufzeichnen?
Mit welchem Ziel kann man das dann verbinden, damit es attraktiv wird? Nur die Wegstrecke nachzuzeichnen ist wahrscheinlich zu wenig motivierend, oder?
Zielort herausfinden (z.B. mit Koordinaten) und der Gewinner erhält einen Preis?

(Das Ganze wird übrigens am Girls Day stattfinden.)

Ich kann ja auch von meinen bisherigen Ideen berichten. Vielleicht kann man diese ja auch noch ausbauen...
Ich hab z.B. auch eine bereits programmierte Irrfahrt im zweidimensionalen Raum, die genau nach den Vorgaben einer rekurrenten, symmetrischen Irrfahrt läuft. Diese könnte man auch präsentieren. Da sie sehr schnell läuft und auch zeigt, nach wie vielen Schritten sie zurückkehrt (wenn sie es denn "rechtzeitig" tut), kann das schon recht attraktiv sein.
Könnte man hierzu etwas machen?
Vielleicht nach der Geschichte und der Erklärung die programmierte Irrfahrt zeigen und während den 1,5 Std. mitlaufen lassen, um zu beobachten, wie oft oder ob sie überhaupt einmal in dieser Zeit zurückkehrt?

Den Punkt meiner Arbeit "Ich fahre mit dem Taxi", bei der man erkennt mit wie viel Schritten man zum Ausgangspunkt zurückkehren kann, denke ich müsste bei dieser Altersstufe auf Überlegung begrenzt werden...

Außerdem gibt es noch die Möglichkeit die Schüler von einem Ort zu einem anderen Ort laufen zu lassen (man darf nur nach Süden oder nach Westen laufen). Und dann sollen die Schüler herausfinden, wie viele mögliche Wege es gibt.
Vielleicht kommt ja jemand auf die Darstellung durch das Pascalsche Dreieck...(Denn eine Einzeichnung aller möglichen Wege wäre zu umständlich und nicht überschaubar)

Falls noch jemand weitere Einfälle hat, würd ich mich freuen!
Danke schon mal!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs