transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 260 Mitglieder online 10.12.2016 11:57:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "VERA 8 - Vereinheitlichung adé"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
VERA 8 - Vereinheitlichung adéneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2009 19:32:04

Ist das ein Chaos! Erst erfahren wir, dass die Lernstandserhebungen bundesweit gelten, dann gibt es Beispielaufgaben zu den Themenbereichen "Leseverstehen und Sprache untersuchen" (Deutsch) sowie "Lese- und Hörverstehen" in Englisch. Nun, einen Monat vor VERA8, wird zurückgerudert: Jedes Land legt selbst fest, was davon verbindlich ist! Im Fach Deutsch wird in NRW nur der Testteil 1 Leseverstehen verbindlich durchgeführt. Im Fach Englisch ebenfalls. Die Aufgaben zu den Testteilen 2 "Sprache und Sprachgebrauch untersuchen" im Fach Deutsch sowie Hörverstehen im Fach Englisch können von den Schulen als Testmaterialien im Unterricht genutzt oder auf freiwilliger Basis außerhalb der Leistungsbewertung durchgeführt werden.

Merkwürdig. Erst wird Vergleichbarkeit der Bundesländer angestrebt, dann gibt es doch wieder Unterschiede... Obwohl ich zugeben muss: Wenn der 2. Testteil in Deutsch ähnlich wie in den Beispielaufgaben ist, würden unsere Schüler reihenweise scheitern.



Wo bitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2009 19:38:35

hast du das gefunden, dass z.B.in Englisch in NRW Hörverstehen nicht verbindlich ist? Auf der learn-line steht es noch so.

ishaa


Fehlerhaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2009 00:05:26

Das darf doch nicht wahr sein! Eine knappe Woche vor den Lernstandserhebungen wurde uns per Mail mitgeteilt, dass es einige Änderungen gäbe, die wir downloaden sollten. Für das Fach Englisch gab es eine Seite mit "redaktionellen Berichtigungen" unter der Überschrift "Errata". Errata? Es handelt sich schlicht und ergreifend um Fehler. Ob es Orthografie- oder Druckfehler sind, kann ich nicht beurteilen, da wir ja die Originalhefte noch nicht kennen. Wie dem auch sei, ich finde es - gelinde gesagt - nicht in Ordnung, wenn ich mit Schülern vor Beginn der Tests erst einmal 12 (!) falsche Schreibweisen berichtigen muss!! Eine Zumutung!


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2009 00:17:10

Sieht mir doch eher nach Rechtschreibung aus, wenn da bei einer ganzen Reihe von Substantiven das "Erratum" darin besteht, dass der Anfangsbuchstabe wohl groß war....
Ich hab' einer Klasse mal immer Gummibärchen ausgegeben, wenn sie denn einen Tippfehler in einer Klassenarbeit fanden. Nun, ab und zu kriegten sie welche, aber dann war's auch nur einer! Liegt bestimmt daran, dass das Erstellen von Arbeiten und Tests nur einer meiner Nebenjobs ist, und dass ich das ständig mache. Wenn man sich da so drauf konzentriert und sonst nichts zu tun hat, das verwirrt dann wohl...

ishaa


Unglaublich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2009 00:35:47 geändert: 01.03.2009 00:36:49

Wir haben uns ganz schön darüber geärgert! Die haben doch genug Zeit gehabt! Kann man so etwas vor der Drucklegung nicht noch überprüfen?
Ich werde mir die Errata auf Folie ziehen und bei den LSE zeigen, ich will das nicht groß und breit vorher besprechen - dann kann man das wieder ein paarmal für diejenigen wiederholen, die nicht so schnell mitgekommen sind. Darauf habe ich keine Lust! (Hinzu kommt, dass ich bei einer fremden Klasse eingeteilt bin, die ich nicht einschätzen kann...)
Wie macht ihr das?


bei uns neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2009 08:03:08 geändert: 01.03.2009 17:37:41

ist der Koordinator dafür zuständig, dass Vera gut läuft.
Und eigentlich ist er ein gestandener gutmütiger alteingesessener Kollege aber im Moment sieht man ihn eher nur mit "Dienstgesicht" und schimpfend über die Flure laufend.

Im Ernst: Ich finde das was da gerade mit Vera passiert ehrlich gesagt unglaublich.


Super!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2009 17:34:01

Bei uns hat ist noch gar nichts abgesprochen, offenbar bin ich die Einzige, die die Infos der Dienstmails gelesen, ausgedruckt und die Kollegen angesprochen hat. Unser Chef koordiniert - und hat noch nichts gesagt (außer der Einteilung, wer für welche Klassen zuständig ist)!


gespannt auf Matheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2009 15:19:22

... dann können wir uns ja darauf freuen, was wir in VERA Mathe erleben werden ...


LSEneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2009 16:36:56

So, heute haben wir Sprachler uns entschieden, wie wir's handhaben: In Englisch machen wir nur das Leseverstehen, der Hörverstehensteil wird in der nächsten regulären Stunde gemacht und wie ein Test gewertet.
In Deutsch überlassen wir es jedem selbst, ob er in seinem Unterricht irgendwann einmal den Sprachbetrachtungsteil durchnimmt; allerdings sollen diejenigen Schüler, die mit dem Leseverstehen früh fertig sind, sich mit diesem Teil beschäftigen, ohne dass er jedoch gewertet wird.

Was für ein Hickhack!!!


Auswertungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2009 19:33:03

Heute war die LSE Englisch. Bei einem Blick in die Auswertungsanleitungen habe ich fast einen Anfall bekommen. Halten die uns eigentlich für doof? Muss man wirklich bei jeder Nummer betonen, dass Orthografiefehler nicht gewertet werden? Reicht das nicht in der Einleitung? Und - wenn ich Arbeiten mit Ankreuzaufgaben korrigiere, lege ich mir die entsprechende Matrix mit den Kreuzchen daneben, das geht dann ratz-fatz. Aber nein, das ist ja viel zu einfach. Wieso steht da umständlich z.B. "Richtig: a/A; Falsch: Alle anderen Lösungen" - und das jedes Mal?

Was für eine Papier- und Zeitverschwendung!


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs