transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 139 Mitglieder online 10.12.2016 19:46:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer ohne Durchsetzungsvermögen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
@piramianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2009 17:22:22

Vor einer RE-Stunde hatte vor 23 Jahren ein unvergessener Schüler ( letzte Station Pflegefamilie) vor meinen Augen grinsend einen Joghurt in der Nachbarschultasche ausgedrückt. Ich bat ihn höflichst, dieses zu unterlassen und die Tasche auszuräumen und zu säubern.Ich war noch jung und sehr schön. " Von dir alten Nutte lasse ich mir gar nichts sagen". ( Seine leibliche Mutter war in dem Beruf tätig).
Ich war ja inzwischen geläutert, habe ihn aber ebenfalls mit knallharten Nomen tituliert. Am nächsten Tag wollte er sich wieder ähnlich äußern, grinste kurz und hielt sich den Mund selbst zu.


och wunderschöne wutzi...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2009 17:31:41 geändert: 07.03.2009 17:33:34

...ich bin beruhigt, dass du die prügelstrafe nur ausnahmsweise für tinchen wieder einführen möchtest, aber ich muss doch erneut mahnend den zeigefinger heben für lektion 1:

nutte ist ein schimpfwort - hure bzw. prostituierte ist die korrekte berufsbezeichnung.

es grüßt,
dein persil-gewissen.


jahrgangsübergreifende Lerngruppenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 07:49:22 geändert: 08.03.2009 07:50:27

@unverzagte
http://www.tqse.uni-bremen.de/checklisten/bestandsaufnahme_main.html#reformpaed
Siehe Reformpädagogisches Konzept
In Hamburg solls jetzt anfangen?
Vor ein paar Jahren hat die Uni Bremen für Thüringen dazu ein Papier erstellt, in dem auch auf meine Pädagogik verwiesen wird.
Ich bin schon so lange an dem Thema.
Und so wenig hat sich verändert.


Im vorletzten Jahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 07:58:42

ist ein Versuch dieses Konzept zu verwirklichen bei uns und nebenan gescheitert. Das lag nicht an mir ( hihi).


gescheitertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 13:01:44

Ich weiß, warum es gescheitert ist.


Nun sag schon,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 13:06:58

warum?


@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 13:23:22

Naja, eben weil Lehrer so arbeiten wie sie es gelernt haben und wie sie es in ihrer Schulzeit erlebt haben und wie sie als Kinder Schule gespielt haben.
Wenn unterschiedliche Kinder gleichzeitig belehrt werden sollen und gleiche Aufträge bekommen sollen, wirds schwierig.
Und bei jahrgangsgemischten Lerngruppen ist das ja noch komplizierter mit diesem Unterricht.
Es ginge nur, wenn Kinder selbstständig und miteinander lernen dürften. Dürfen sie aber nicht, wenn sie dabei reden und umhergehen und sich aussuchen woran sie arbeiten und was sie wissen wollen. Das ist für ziemlich viele Lehrerinnen und Lehrer einfach zu unübersichtlich und nicht so leicht kontrollierbar. Und wie soll man es benoten? Verhalten, Mitarbeit...
Wenn Lehrer versuchen, gemischte Lerngruppen so zu bearbeiten wie es früher an winzigen Zwergschulen war, fehlen ihnen die massiven Druckmittel von damals (Rohrstock, Holzscheit, Palmesel...).
Also wehren sie sich lieber gegen jahrgangsgemischte Lerngruppen und nehmen lieber an, Lernen sei Aufnehmen und Speichern und sei zu lenken wie beim Pawlowschen Hund.


Also, Tagespläne und Wochenpläneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2009 18:30:17 geändert: 08.03.2009 18:31:30

gibt es bei mir ab Klasse 1 und 2 auch. Mir reicht es, in einem Jahrgang sehr verschiedene Individuen sitzen zu haben, die ich individuell fördern muss und will: zukünftige Gymnasiasten, Realschüler, Hauptschüler, zurückgestellte Schüler, sehr intelligente Kinder, Kannkinder, Jungen und Mädchen, ein Kind aus der Sprachheilsonderschule, verhaltensgestörte Kinder, Integrationskinder ( 4 Stück). Es gibt da viele Überschneidungen, einige haben von allem etwas, es dauert eine Weile, bis man das nach einem halben Jahr langsam herausbekommen hat. Studiert habe ich Kunst, Mathe und Bio als Nebenfächer, etwas Pädagogik, Psychologie, Politik und Soziologie. Unterrichten muss ich seit Jahren Musik, Englisch, Deutsch, Mathe, Sachunterricht, Verkehrserziehung, Werken, Kunst,früher auch Sport........wow...muss ich gut sein.Wer noch?


@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2009 08:31:30

Also ich komme aus der freien Wirtschaft und bin als Anerkenner mit abgeschlossenem Referendariat in NRW ind der Schule gelandet.

Aus meinem ersten Berufsleben (fast 20 Jahre) weiß ich, dass nur gut ist (siehe Dotation), der mit der Zeit immer weniger macht, vor allem fachlich und sich als Generalist organisatorischen Dingen zuwendet. Ggf. wird dann noch ein MBA draufgesattelt aber nicht noch zig Z-Kurse oder zusätzliche achkompetenzen.

Ich muss dich also enttäuschen, Du machst viel - gut ist (s.o.) aber anders. Sonst würdest Du nämlich auch mehr Geld kriegen.

Merke: Es ist ein Unterschied ob man Geld bekommt oder es sich verdient.


Ich nix verstehen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2009 13:41:16 geändert: 09.03.2009 13:43:06

Du mich das noch mal erklären!
In welche Schule bisse Lehrer/In?
Da habe ich seit 1974 einen falschen Fehler gemacht, oder?


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs