transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 327 Mitglieder online 06.12.2016 09:23:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulpsychologen haben keine Zeit für Gespräche..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schulpsychologen haben keine Zeit für Gespräche...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2009 22:46:44 geändert: 23.03.2009 22:55:05

Immer mal wieder taucht bei problematischen Situationen in der Schule und bei Problemschülern hier in den Foren der Ruf nach dem Schulpsychologen auf...

Heute stand ein langer Artikel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung über die Versorgung mit Schulpsychologen in Niedersachsen im Vergleich mit anderen Bundesländern und ihre Arbeit.

In einer Statistik stand Niedersachsen mit 26324 Schülern pro SP am Ende der Skala, Hamburg mit 5491 Schülern pro SP an der Spitze.

Schüler und Schülerinnen bekommen unsere SP bei ihrer Arbeit überhaupt nicht mehr zu Gesicht.

Hier ein kurzer Ausschnitt des Artikels:
Ich kann ihn nicht verlinken, da man nur als Abonnent mit Passwort an die online-Zeitung kommt.

Nur in Notsituationen wie etwa einer Amokdrohung haben Schulpsychologen wie XXX noch direkten Kontakt zu Schülern: „Im Alltagsgeschäft haben wir dafür leider keine Zeit“, sagt die zweite Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Schulpsychologen. Als Schulpsychologin ist sie ganz allein für die Schulen in AAA, BBB, CCC, DDD, EEE und FFF zuständig. „Ich weiß gar nicht, ob das nun 100 oder 150 Schulen sind – auf jeden Fall sind es zu viele“, sagt XXX, die vor 30 Jahren ausschließlich für die IGS-AAA verantwortlich war. Vor etwa zehn Jahren habe das Land Niedersachsen begonnen, Schulpsychologen rigoros einzusparen. Seitdem habe es kaum Neueinstellungen mehr gegeben. „Wir können unser Wissen nicht mehr weitergeben und sind mittlerweile nur noch halb so viele Schulpsychologen wie in den achtziger Jahren.“ So beschränkt sich die Arbeit der Schulpsychologen nun überwiegend auf die Fortbildung von Lehrern, auf die Betreuung von landesweiten Antimobbing-, Gewaltpräventions- oder Kommunikationsprojekten oder auf Supervisionszirkel mit Beratungslehrern. „Wir haben die Aufgabe, das System Schule zu beraten“, sagt XXX mit Bedauern in der Stimme. Von dem, was sich tatsächlich an den Schulen abspielt, erfahren die Schulpsychologen in Niedersachsen fast nur noch über Dritte – etwa beim Supervisionstreffen mit den Beratungslehrern oder am Telefon.

....

„Wenn die Lehrer von Schülern erzählen, die ihre Haut aufritzen, essgestört oder gewalttätig sind, würde ich mir gerne jeden Fall persönlich anschauen.“ Dafür aber fehlt die Zeit – und XXX bleibt nichts anderes übrig, als auf Beratungsstellen oder Psychotherapeuten zu verweisen und den Lehrern Tipps für den Umgang mit den betroffenen Schülern zu geben....



Es ist eine Schande !!!!!


es schändlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2009 23:12:37

...in der tat!

allerdings, liebe klexel, mögen wir hier in hamburg hinsichtlich der schulpsychologischen betreuung ja noch ganz versorgt aussehen neben niedersachsen nur sagt die quantität wieder mal gar nix über die qualität aus, das meint im klartext:

die paar direktkontakte, die meine schüler bzw. ich mit der schulpsychologischen betreuung gehabt haben, waren nicht wirklich maßgeblich bahnbrechend...meinetwegen könnt ihr also ruhig nen paar abhaben

unverzagte grüßt.


Allein gelassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 16:11:12 geändert: 27.03.2009 16:51:04

und dem Absturz nah
http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/369/451084/text/

Interessant dazu auch die Seite 2 und die Kommentare.


Die Lösung für Niedersachsen wäre...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: adubet Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 16:26:58

... Leute mit Interesse und Neigung zur Psychologie als Hilfs-Schulpsychologen einzustellen, die könnten für den Schulpsychologen dann die "einfachen" Untersuchungen machen.
Tschuldigung, aber die Bemerkung konnte ich mir einfach nicht verkneifen. Vor allem, wenn ich die schlauen Poltikerkommentare zur Abschaffung der vollen Halbtagsschule lesen darf.
adubet


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 16:36:59

Keiner sagt, dass die SchuPsys in Nds. qualitativ bessere oder schlechtere Arbeit machen als in HH oder anderswo.

Der Artikel macht nur darauf aufmerksam, dass seit Jahren die SchuPsy-Stellen auf ein Minimum zusammen gestrichen wurden.
Nach dem Attentat findet das sicher mehr Gehör - so traurig das ist.
Da ist es doch nicht schlecht, wenn die Medien das mal ein wenig breit treten und ein wenig Druck auf die Landesregierung ausüben.

Palim


Das ist soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 18:59:43

wie mit der gefährlichen Kreuzung, an die erst eine Ampel kommt, wenn es einen tödlichen Unfall gegeben hat...

Mich würden mal die Zahlen für NRW interessieren. Vom Gefühl her würde ich schätzen, dass wir nicht weit von Nds. entfernt liegen...

Es gibt tatsächlich bei uns Schulen mit eigenen Schulpsychologen und Sozialarbeitern - aber das sind in der Regel Schulzentren, in denen sich mehrere Brennpunktschulen die Leute teilen.


Also:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 19:12:12 geändert: 27.03.2009 19:24:23

NS 26324
S-H 21530
Ba-Wü 16993
Thü 16944
R-P 14040
Sa 13078
He 12293
NRW 10832
Bdb 10120
M-VP 10105
Saar 9399
S-A 9164
HB 7575
B 6130
HH 5491 Schüler pro 1 Schulpsychologen

By keine Angaben


Fazitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 19:22:24

Das sieht ja gar nicht so schlecht für uns aus, vergleichsweise! Aber es macht einen schon stutzig, dass ausgerechnet die Berlin, Hamburg und Bremen die besten Werte haben - könnte es vielleicht sein, dass Schulpsychologen eher in die Großstädte gehen und somit die Bundesländern mit vielen ländlichen Gebieten dadurch statistisch schlecht dastehen? Das würde auch die besseren Werte für NRW erklären.

Keine Werte von Bayern? Wundert sich da irgendjemand??


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 19:34:33

Wieso GEHEN SchuPsys irgendwohin?

Die werden doch auch eingestellt... entlassen... nicht ersetzt...

Palim


etwas faul...!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2009 20:28:01 geändert: 27.03.2009 20:28:30

NS 26324
.
.
.
HH 5491 Schüler pro 1 Schulpsychologen ...


diese unterschiede machen mich doch etwas stutzig!

mal ganz abgesehen, dass ich selbst die zahl von 5491 schüler auf einen schulpsychologen eher einen skandalösen witz finde!

miro07


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs