transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 451 Mitglieder online 11.12.2016 11:33:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "resident evil 5"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

resident evil 5neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 20:50:34

hat jemand eine ahnung wie da die altersfreigabe ist?
finde im netz irgendwie nur unzulängliches...
aber meine schüler(14-16) spielen das alle....
wer weiß dazu was?
fragt skoli


Ab 18neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 20:59:11

wenn man Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Resident_Evil#Resident_Evil_5 und der Verpackung bei Amazon trauen darf.


keine Altersfreigabe gemäß § 14 JuSchGneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 21:03:11

Ich habe da was gefunden :

"Für den Kauf des Spiels ist ein Altersnachweiß erforderlich (Ausweiß Kopie, Personalausweiß oder Reisepass), der Versand erfolgt erst wenn wir diesen Altersnachweiß erhalten haben."

und dazu der Auszug aus dem Jugendschutzgesetz:

www.4teachers.de/url/3299

Dieses Spiel hat keine Jugendfreigabe.

karina


Und was ist mit "Metin"?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 21:25:26

Das spielen meine mit wachsender Begeisterung.


Metin2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 22:54:02

Ich kenne es selbst nicht, habe aber Folgendes dazu gefunden:
Metin ist ein MMORPG.
Alles in allem ist Metin 2 ein sehr empfehlenswertes Spiel für Spieler ab 12 Jahren, egal welchen Geschlechts, die gerne Rollenspiele spielen. Das System der Quests und das Leveln ist etwas komplex und erfordert etwas Eingewöhnung. Nach Jugendschutzkriterien muss gesagt werden, dass es Gewaltdarstellung im Spiel gibt, diese aber nicht übermäßig gewalttätig ist. Die Gegner verschwinden nach dem Tod schnell und es gibt weder Blut noch Splattereffekte.
Quelle: http://byte42.de/index.php/2008/09/04/metin-2/
Metin gehört zu den MMORPGs, Online-Rollenspielen. Lies nach bei http://de.wikipedia.org/wiki/Massively_Multiplayer_Online_Role-Playing_Game


Resident Evilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2009 22:55:59

Resident Evil ist auch bei meinen Schülern, auch schon bei einigen Fünftklässlern, äußerst beliebt. Laut meinem Sohn, der das spielen darf (er ist 24), ist es kein Spiel für Kinder!


Bei uns gab es geradeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2009 18:27:39

einen schulübergreifenden Elternabend zum Thema Jugendschutz und PC in Kooperation mit dem Jugendschutzbeauftragten der Polizei. In erster Linie ging es dabei darum, allen zu zeigen, was es da alles gibt und welchen Dingen sich Kinder aussetzen. Natürlich waren da wieder überwiegend die "falschen" Eltern: die, die sowieso schon ein Bewusstsein für diese Problematik haben und nicht die, die ihren Kindern uneingeschränkten Zugang zu diversen ungeeigneten Medien erlauben.

Wie geht ihr damit um, wenn die Schüler euch von solchen Spielen erzählen? Hat eine andere Schule einen Weg gefunden, auf dem man Eltern erreicht, bei denen das auch wirklich nötig ist?


Hilflosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2009 19:10:07

Ich versuche den Kindern zwar immer klar zu machen, dass die Spiele nicht so gut für sie sind, aber natürlich ist das zwecklos. Vor allem deshalb, weil die entsprechenden Kinder meist zu den coolen, tonangebenden in der Klasse gehören.

Und die Eltern? Entweder haben die angeblich alles im Griff ("Das kann gar nicht sein! Bei uns darf er das nicht!") oder spielen das herunter ("Wir haben als Kinder auch ...") Und natürlich kommen nur die Eltern zu den Informationsabenden, die darin überhaupt ein Problem sehen. Das ist doch leider immer so!

Man sollte ja keine Vorurteile haben, aber ich habe tatsächlich den Eindruck, dass die zu jungen Konsumenten der ganz harten Sachen zu einem Großteil aus "bildungsfernen Schichten" bzw. Hartz IV-Familien kommen. Und Türken! Die haben aber, so ist mein Eindruck, sowieso ein anderes Empfinden gegenüber Gewalt in den Medien. Und große Familienverbände mit irgendwelchen volljährigen Cousins oder Brüdern, die die "ab 18"-Sachen besorgen...

Vielleicht wissen viele Eltern ja wirklich nicht, was die Kinder so treiben, wenn sie ihre "Kollegen" besuchen!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs