transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 11.12.2016 05:20:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Vorschlag"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
mensch unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2009 23:04:20

was hast Du denn für einen Ton drauf!ß
Ist mir vollkommen unverständlich - na, ja jede(r) hat mal einen schlechten Tag!

Ach übrigens - einfach meinen Beitrag lesen(!) - Da hast Du einen Vorteil.

Und wenn Du mich immer noch falsch verstehen willst - schreibe doch eine PN, dann müssen wir es nicht hier machen.



@wulpiusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2009 23:11:34

ich fragte lediglich nach dem konstruktiven in deinem beitrag...und ich verstehe dich weder falsch noch richtig, sondern hinsichtlich des vemeintlich konstruktiven schlicht und einfach gar nicht.

wenn du das nicht aufkären möchtest, dann ist das schade, aber letztlich unerheblich.








Meine Güte unverzagte neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2009 23:25:03

ich habe mich mit meinem Beitrag klar und deutlich positioniert!

Richtiger Vorschlag. Wie wäre es mit einem 4t-Gemeinschaftsprojekt zur Erarbeitung von Lehrbriefreihen?

Um mal wieder auf das RForum zurück zu kommen: M.E. wäre es ein guter, praktikabler Vorschlag, die Kompetenzen, die in dieser Comm. gesammelt sind, umzusetzen in eine Form (Unterrichtshilfen, Materialien, ... ...), die vielleicht mehr/andere in der Schule erreicht. Gerade für die Ausbildung bietet sich hier ein großes Potenzial.

Und das steht in meinem Beitrag!



hatter, unverzagte, hatter!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2009 00:05:32 geändert: 15.06.2009 00:05:45

und nu iss wieder Friede, Kinder!!!


Es gehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2009 05:54:25 geändert: 15.06.2009 15:46:11

gar nicht um das Weiterverfolgen der Idee eines Mitglieds, es geht um seinen Ton und seine Einschätzung ("wichtige Fächer"). Und dann natürlich auch darum, mit welchen verbalen Ausfällen er auf Kritik reagiert. Und: nun, da er nicht mehr Mitglied ist, lohnt es sich nicht, sich auch noch untereinander zu streiten. Lupi hat das schon ganz richtig gesagt. Ich wünsche euch einen friedlichen Tag.


Was sind Lehrbriefreihen genau?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2009 17:05:22 geändert: 15.06.2009 17:14:37

nur eine sachliche Darstellung eines Inhaltes (ein thematisches Skript) oder geht es dabei auch um Erarbeitung, Übung, Anwendung, Methoden zu bestimmten Themen?

Letzteres finde ich interessant.

Ist mir leider aber nicht ganz klar.
Vielleicht kann mich jemand aufklären.
Ansonsten finde ich den Vorschlag gut und ich hätte schon Lust, intensiver an dem einen oder anderen Thema zu arbeiten:

Zufällig Bi/Ch.

hovi




Lehrbriefreihen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2009 18:40:33

ich denke, dass es sich hierbei um didaktisch - und methodisch - aufbereitete Materialien handelt, mit denen eine Hilfe zur Unterrichtsvorbereitung und -durchführung gegeben wird. Also klare Unterrichtsplanungen, Arbeitsblätter, mögliche Tafelbilder oder Folienentwürfe, ... ... aber auch zentrale Fragestellungen, z.B. zur Problemfindung oder veranschaulichende Experimente oder alltagorientierte Zugänge oder oder ... ...
Also insgesamt "runde Sachen" zu wichtigen Stunden! Natürlich auch eine sachlich-fachliche Einbindung.
Insgesamt aber möglichst so abstrahiert, dass die Materialien/Planungen etc. losgelöst von individuellen Variablen eingesetzt werden können. Das liegt hier in einer Art Steinbruch zwar schon vor, muss aber natürlich nachbearbeitet werden.

Ich habe mir übrigens im Frühjahr die Mühe gemacht, aus den hier abgelegten Materialien des Faches, das mich betrifft, einen "Reader" zu bearbeiten/erstellen: 150 Seiten, ein Gang durch die Chemie, 32 wichtige Unterrichtsstunden in der Sek 1 mit Arbeitsblättern, Tafelbildern, Experimenten etc pp

Ich denke, das Potenzial ist hier ja vorhanden - ich kanns in meinem Alltag gut gebrauchen - d.h. solche Zusammenstellungen nach Überarbeitung und kritischer Sichtung - und für andere Fächer würde es sich sicherlich auch gut anbieten - wenn es nicht schon gemacht wird.

Viele Grüße


Ich könnte mir vorstellen, etwa in Mathematikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2009 18:45:46

komplette Lerneinheiten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für
eigenverantwortliches Lernen - Material-geleitetes Lernen
in Einzel- Partner- und Gruppenarbeit mit Helfersystemen (Schüler helfen Schülern/Experten)zu erstellen, es zu testen, darüber zu berichten und es laufend zu optimieren.
In der Art ist man z. B. Bei SINUS vorgegangen.
Vorteile:
- Selbständigkeit wird gefördert
- individuelles Lerntempo wird ermöglicht
- soziale Kompetenzen, Selbstkompetenz, Selbständigkeit werden gefördert,
und nicht zuletzt:
Der Lehrer kann sich wieder um das Individuum kümmern - der zu bewältigende Stoff liegt ja vor - es gibt keine Überraschungseier mehr


Danke für die schnellen Antwortenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 17:13:01



...zielführend könnten dann die "wichtigen Stunden" eine Art Gerüst darstellen, um Unterrichtssequenzen und -reihen zu schaffen, die einen hohen Grad an Selbstlernmöglichkeiten eröffnet. Das mag ich sehr!!!

Auf diesem Weg, ausgehend von meinen Materialien befinde ich mich ständig

Ergo müssten die einzelnen Fragmente hier erst fachlich gesichtet, sortiert, gebündelt, durch Eigenkreationen ergänzt und methodisch variabel, konzipiert werden, um eine möglichst große Gruppe von LuL,SuS.. zu erreichen - unter Berücksichtigung der Urheberrechte .
Ähnlich, wie wulpius es schon für sich gemacht hat.

Aber ich frage mich, wie kann man das real hier schaffen?
Vielleicht sollten sich zuerst Fach-, Interessen-oder Neigungsgruppen bilden - über PN? und sich austauschen? Oder den Chat nutzen mit Hilfe der Redakteure?


Die Ferien stehen an

...und ich bin nicht der Initiator

hovi


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs