transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 637 Mitglieder online 05.12.2016 19:43:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fördermaßnahmen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Fördermaßnahmenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 22:21:06

Mir fällt auf, dass sieses Thema hier gar nicht als oberbegriff erscheint. (oder ich es nicht finde). Also lege ich es jetzt an...

Zu den Fördermaßnahmen in einzelnen fächern fällt mir ja noch einiges ein.

Womit ich wahnsinnige probleme habe, ist mit fördermaßnahmen im arbeits- und sozialverhalten.

die probleme in diesen bereichen sind für meine begriffe eher häuslich bedingt, denke ich. aber wie fördere ich z. b. ein kind, welches ständig mit seinen stiften spielt, aus dem fenster schaut, vor sich hinstarrt, nie weiß, bei welcher aufgabe wir gerade sind...????

hat jemand von euch ideen dazu???

oder ein kind, welches ständig andere kinder ärgert, sich in der pause in der toilette aufhält, regeln missachtet ...???

bin gespannt auf eure antworten!!!

liebe grüße

barbie1


hm---neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 22:28:26

ist der begriff fördern da richtig?
was willst du bei einem kind fördern, das ständig mit seinem stift spielt?
die motorik?
eigentlich willst du doch, dass es das sein lässt...
das ist für mich keine förderung....
oder willst du seine angepasstheit fördern?
ein schwieriges feld..
skole
die ja sogar " förderlehrerin " ist


Zerstreutheitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 22:41:48 geändert: 25.06.2009 22:43:12

Das ist ja nun ein weites Feld. Passt das Kind nicht auf, weil es überfordert ist oder weil es dich instrumentalisieren will (sprich, es ist gewohnt, alles und jedes 150 Mal gesagt zu bekommen und möchte nun gern von dir ständig aufgefordert werden, dies und jenes zu tun) Die Motive für solch ein Verhalten musst du zuerst herauskriegen, damit du gezielt helfen kannst.
Eine meiner Lieblingsbestrafungen bei Regelverstößen ist im Moment, den Kindern (2. Klasse) eine Schreibarbeit zum Thema aufzugeben, z.B. (letzte Woche tatsächlich passiert, über das Ergebnis hab ich mich halbtot gelacht) "Überlege dir fünf Gründe, warum du nicht auf den Schulhof pinkeln solltest" oder "Schreibe 5 Gründe auf, warum du im Klassenzimmer nicht herumschreien solltest" oder "Beschreibe, was passieren würde, wenn alle Kinder mit ihren Wasserfarben herumspritzen würden" usw.


tja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 14:12:25

erst einmal herzlichen für die antworten.
wir müssen in hessen für alle kinder, die in einem "fach" eine 5 haben, einen förderpplan schreiben...
arbeitsverhalten und sozialverhalten ist kein "fach", das ist mir klar. aber ich muss eben...
die gründe für diese kinder sind mir sehr wohl bekannt, "natürlich" zum großteil "hausgemacht", sprich: ein desolates zu hause.
nur muss ich in der schule damit umgehen, was ich auch teilweise tue. ein kind speziell ist ein ganz tragischer fall. natürlich weiß ich auc die gründe. mein problem ist eben nur, was schreibe ich in den förderplan??? das das jugendamt mal wieder nichts tut? das das kind eine psychotherapie braucht? das es am besten fremdplatziert werden sollte? aber das sind ja alles nur empfehlungen von mir und keine schulischen fördermaßnahmen!
ist mein problem jetzt klarer?

liebe grüße

barbie1


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 14:37:13

Mal konkret zu diesem Fall:

Es wäre doch möglich, mit diesem Kind einen Vertrag auszuhandeln mit Verstärkersystem für stressfreie Tage - gut ist, wenn du möglichst die anderen Lehrer mit ins Boot nimmst.

Außerdem würde ich mir Gesprächsnotizen mit in den Förderplan heften:
- dass du mit dem Jugendamt gesprochen hast.
- dass du eine Therapie empfohlen hast
... und wohl auch diene Beobachtungen, was außerschulisch geschieht.

Meiner Meinung nach machst du dann mehr als genug ... und wer liest diese Pläne und könnte dir dann noch Vorhaltungen machen?

Palim


verlangt wird...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 15:37:53

förderplan für alle kinder mit einer / mehreren noten 5!

also sollte doch der förderplan dann auchg gezielt auf diese fächer und die dort vorhandenen defizite zugeschnitten sein, oder sehe ich das falsch?

sollten zudem desolate häusliche zusatände herrschen, so ist sicher auch zu überlegen, was schule in der zusammenarbeit mit dem elternhaus tun kann, aber in den förderplan gehört das m.e. nicht!

miro07


Antwort an Palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 18:10:07

Herzlichen Dank für den Tipp. Das mit dem Verstärkersystem habe ich probiert, fruchtet nicht. Das Kind kann einfach (noch) nicht anders...
Die Aktennotizen befinden sich alle in der Schülerakte. Ich mache eine Meldung für EH. Schulamt wird sich über die Dicke freuen ...
Tja, genug gemacht...

Trotzdem Danke und liebe Grüße


barbie1


Antwort von miro07neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 18:14:34

Ich sehe das eigentlich genauso wie du. Aber ich habe extra noch einmal bei der SL nachgefragt (will mir ja nicht umsonst Arbeit machen...). Wir müssen...
Ich sehe das auch so, dass wir auf das Arbeitsverhalten und Sozialverhalten wenig Einfluss haben und Defizite in diesem Bereich häuslicher Natur sind (ist auch bei allen Kindern, die das betrifft so...) Und da Einfluss drauf nehmen, ist eigentlich sinnlos. Die Eltern kriegen ja ihr eigenes Leben nicht gebacken...

Liebe Grüße

barbie1


Lern- und Förderempfehlungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xenia66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 19:15:58

werden bei uns nur in den Fächern geschrieben, in denen der Schüler eine 5 hat und auch nur dann, wenn er mit dem Zeugnis nicht versetzt wird.


d.h.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xenia66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 19:16:32

wir schreiben sie nicht für Kopfnoten...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs