transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 03.12.2016 17:04:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "? freiwillige ? Mehrarbeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

? freiwillige ? Mehrarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 08:38:41

Unser Schulleiter kommt mit ganz neuen Ideen.

Nach dem Motto, damit die Schule sich besonders gut positionieren kann im Vergleich mit den Nachbarschulen, müssen wir besonders gute Arbeit leisten.
So weit, so gut. Tun wir ja, wie alle anderen auch.
Aus Personalgründen wird es aber große Klassen geben.
Ist auch überall so, denke ich.
Jetzt seine Idee:
In den Frei- und Springstunden sollen die Kollegen und -innen (freiwillig) mit in diese großen Klassen gehen und eine Art Teamteaching machen.
Da der Kollege, der normal dort eingesetzt ist, die Vorbereitung eh gemacht hat, braucht der zweite nur mitgehen und ein "bisschen helfen". So seine Argumentation dazu, dass die Belastung gar nicht so groß sei.
Erstaunlich, dass es Kollegen gibt, die sofort auf sowas anspringen.
Für mich ist das eine Arbeitszeiterhöhung durch die Hintertür, abgesehen davon, dass es dann bei Krankheit des "Erstkollegen" von vorneherein klar ist, wer die Vertretung macht etc.



au Backeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 10:26:17

Nur die dümmsten Kälber suchen ihre Metzger selber.

Gegenvorschlag, der Kollege, der durch das team-teaching entlastet wird, kann ja dann auch auf 25% der Bezahlung verzichten. Also die team-teachimg-Stunde wird mit dem Faktor 0,75 belegt. 4 team-teaching-Stunden werden dann als 3 Stunden auf das Deputat angerechnet.

Also Sparvorschläge hätte ich da noch ein paar auf Lager


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 14:40:03



Die behalt mal lieber für dich ... nicht dass sich die Politiker hier gut beraten finden.

Palim


Das nenn ich malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 15:08:56

das "LIDL-Prinzip", da arbeiten die KollegInnen auch "freiwillig" vor und nach ihrer regulären Arbeitszeit ...


Was sagt denn der Personalrat dazu?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 17:37:39

Mir wäre neu, dass ein SL die Arbeitszeit eines Lehrers neu definieren kann.
Und dann ist doch wohl der SL der Erste, der in den Stunden ohne Unterrichtsverpflichtung seinen Kollegen unter die Arme greift.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs