transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 299 Mitglieder online 07.12.2016 13:41:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die digitale Demenz droht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Die digitale Demenz drohtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 20:40:07



Da ist etwas dran!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 21:04:09

Besonders dieser Satz hat mir gefallen:
Verantwortlich für diese digitale Demenz ist auch die Schulerziehung, bei der kaum noch ein Gedicht auswendig gelernt und selbst für Grundrechenarten der Taschenrechner benutzt wird.
Wir möchten manchmal schon etwas anders machen als es die Lehrpläne vorsehen! "Lernen lernen" gibt es als Extra-Crashkurse, ansonsten gilt es, Kompetenzen zu erweitern.

Es stimmt schon, in meiner Schulzeit gab es noch keinen Taschenrechner, da waren wir mehr auf unseren Kopf angewiesen. Und auswendig lernen mussten wir häufig - meine Schüler stöhnen schon, wenn sie in Englisch mal einen kleinen Dialog oder in Deutsch alle ein, zwei Jahre ein Gedicht auswendig lernen sollen!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mondundsonne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 21:49:54

Meine Klasse muss regelmäßig Gedichte auswendig lernen. Danke für dieses weitere Argument, dass ich an kritische Eltern weitergeben kann!

mondundsonne


Es geht janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 23:26:01

nicht nur ums Gedichteauswendiglernen. Dauernd muss man sich den Eltern und Schülern gegenüber rechtfertigen, wenn man etwas Althergebrachtes macht. "Wozu braucht man denn das heute noch?" Oder man denke an die Kürzerei beim G8. Heute wird doch nur noch pragmatisch gedacht.

Was viel zu wenig bedacht wird, ist, dass wir uns an allgemeinbildenden Schulen befinden. Was sollen die wohl vermitteln? Richtig, in erster Linie Allgemeinbildung - ein humanistisches Ideal. Fachidioten können unsere Jugendlichen immer noch werden!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs