transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 135 Mitglieder online 03.12.2016 20:57:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Master Studiengang für Lehrerausbildung in Berlin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Master Studiengang für Lehrerausbildung in Berlinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anita2416356 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2002 18:37:20


Ich bin über die Pläner des Schulsenators Böger in Berlin entsetzt.
Seit Pisa und Co. überschlagen sich die Nachrichten und Reformen in der Bildung.
Ich bin zwar mit der Lehrerausbildung in Berlin nicht zufrieden, aber das wird durch Masterstudiengang und Bachlor nicht besser oder.
Wie sieht es denn in den anderen Bundesländern seit Pisa aus?
Ich hatte mir mal die Mühe gemacht als Statistikfan Pisa genau anzuschauen und es ist fansinn. Der werden doch tatsächlich Äpfel mit Eiern verglichen und niemand regt sich daran auf.Nur schnell Reformen fordern. Das Pisa gar nichts aussagt, weiß kaum einer.
Das wars auch an entpörung von mir für heute
MFG Anita


Master und Bachelorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: susan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2002 16:05:34

Hallo Anita,

also ich muss dir ehrlich sagen, dass ich die Planungen bzgl. eines solchen Master/Bachelor-Studiengangs gar nicht schlecht finde.

Die bisherige Studienordnung ist absolut in Ordnung, wenn jemand sich zum Lehrerberuf berufen fühlt und für ihn eh auf keinen Fall was anderes in Frage kommt. Obwohl, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Ausbildung bei manchen Studiengängen (RS, Gym.) ziemlich an der Praxis vorbei läuft.

Das soll ja beim neuen Studiengang anders werden. Von wegen Praxissemester und Studienbegleitende, mehrwöchige Praktika. Ist mit Sicherheit ne Orientierungshilfe für alle diejenigen, die dem Lehrerberuf etwas skeptisch gegenüber stehen, obwohl sie es studieren (und davon kannte ich während meines Studiums einige).
Während des Bachelors kann man ja auch verschiedene Schwerpunkte setzen (etwa BWL,VWL,o.ä.). So kann man später den Master in eine ganz andere Richtung machen, wenn man für sich festgestellt hat, dass der Lehrerberuf dann doch nichts für einen ist. Gute Sache.

Aber nicht nur während des Studiums. Auch während des Referendariats. In meinem Ducrhcgang sind einige Leute vor oder während der Prüfungen (freiwillig oder gezwungenermaßen) abgesprungen. Mein Gott, die Leute stehen ja vo dem Nichts!!! Das würde sich mit dieser Studienreform ja auch ändern. Man hätte wohl einige Optionen offen, in denen man bzgl. Arbeitsmarkt weitermachen könnte.

Na ja, ich stehe dem Ganzen eigentlich eher positiv gegenüber. Ne Reform des Lehramtsstudiengangs war überfällig, ich weiß auch nicht ob das zwangsläufig was mit Pisa zu tun hatte.

bis dann,

susan


Praxisnah/ Gehaltdiferenzierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anita2416356 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2002 22:20:30

Ich finde es ja so nicht schlecht, das man schneller damit mit dem Studium fertig wird, aber ich finde, dass der Masterstudiengang die Erziehungswissenschaftlichen anteile in Berlin( ich muss jetzt von berlin sprechen, da andere Bundesländer wesentlich höhere Anteile an Psycho und Ewi haben) heute schon mir zu kurz kommt.
Weiter weiß ich ja nicht wie es euch an eurem instituten geht aber z.B. werde ich in einem Seminar in dem 30 Studenten sitzen, 28 angehende LehrerInnen sind und 2 auf Magister studieren im erstem Semester wie folgt tituliert.
Sie sind Historiker.
Nein das sind wir eben nicht. Wir werden LehrerInnen und möchten doch auch so ausgebildet werden. Bei uns geht es sogar soweit das die Geschichtsdidaktik dem Geschichtsinstitut ausgelagert wurde.
Ich befürchte mit dem Master
1. noch weniger Ewi und Psycho
2. eine noch stärke dif zwischen Studienrat und Lehrer egal welche Klassenstufe und Schulart
3. noch größere Difs in den Gehältern

Ich finde wir haben die zeiten der pädagogischen Hochschule in Berlin hinter uns aber mit Master und Baclor wird es wieder eine solche Dif geben.
Anita


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs