transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 09.12.2016 07:15:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ärger mit der Debeka"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ärger mit der Debekaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2009 15:24:32 geändert: 22.07.2009 15:44:26

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der glücklichen Situation, seit zwei Jahren mit dem Ref fertig zu sein , seitdem als angestellte Lehrerin an einer GS in NDS zu arbeiten und zum 01.08.09 verbeamtet zu werden.

Während des Refs war ich bei der Debeka versichert. Von den Leistungen her war damals alles OK, nur die Mitarbeiter dieser Versicherung haben keinen positiven Eindruck bei mir hinterlassen (sehr arrogant etc.).

Nun ja, während meiner Zeit als Angestellte war ich wieder in der GKV und habe während dieser Zeit eine Anwartschaft bei der Debeka für ca. 5 Euro im Monat gehabt.

Diese Anwartschaft habe ich kürzlich gekündigt, weil ich mich ab dem 01.08. aus verschiedenen Gründen bei einer anderen PKV versichern möchte.

Heute kam die Kündigungsbestätigung, allerdings mit einer ärgerlichen Nachricht: "Die Kündigung beendet das Versicherungsverhältnis nicht zu dem gewünschten Termin (31.07.09), weil es sich hierbei nicht um den bedingungsgemäß möglichen Zeitpunkt handelt. Ihre Kündigung bestätigen wir Ihnen unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist von drei Monaten nach §13 Abs. 1 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen zum 30.04.2010."

Ich habe nun meine Unterlagen gewälzt und finde in dem genannten Paragraphen nichts Entsprechendes. Dort geht es zwar um Kündigungen, aber dort steht nichts mit drei Monaten und auch nicht, warum ich dann nicht zum 30.9. (also in drei MOnaten) kündigen kann, sondern noch ein dreiviertel Jahr dort die Anwartschaft laufen lassen muss??

Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen? Die (sorry) ätzenden Vertreter möchte ich nicht fragen, die haben mir die letzten Wochen schon schwer genug gemacht...


DANKE!!!!!!!


Bremen fragen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.07.2009 18:05:50 geändert: 22.07.2009 18:06:10

Hallo janika,
ich bin seit vielen Jahren bei der DEBEKA versichert, auch an einer GS in Nds tätig und kann deinen Eindruck von den Außendienstmitarbeitern nur bestätigen. Mittlerweile habe ich in einigen Situationen mehr gewusst als die...
Nun zu deiner Situation: ich glaube, die meinten in ihrem Antwortbrief §13 Abs. 2. Da steht nämlich was von einer Kündigung "zum Ende eines Versicherungsjahres mit einer Frist von drei Monaten", das bei dir vermutlich Ende April endet. Insoweit hätten sie dann ja recht.
Nach meinen Erfahrungen sind die Leute im Leistungszentrum Bremen (ist jedenfalls für mich zuständig) kompetent und nett. Ansonsten habe ich auch schon mit der Koblenzer Zentrale telefoniert und ebensolches erlebt.
Meld dich ruhig per PN bei mir; es sind ja Ferien...
Liebe Grüße
angel


Geschäftsjahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.07.2009 10:50:00

Soweit ich weiß endet das Geschäftsjahr ( = Versicherungsjahr) bei der debeka im April.
Ist mittlerweile bei vielen Unternehmen in der freien Wirtschaft so.

Ich bin auch bei der Debeka und habe einen wirklich super Ansprechpartner, der sich immer sofort um alles direkt kümmert. Es geht also auch anders. ;)


Eigentlich schade,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.07.2009 14:43:51

daß Ihr so schlechte Erfahrungen mit der Debeka gemacht habt.
Ich persönlich kann das (Gott sei Dank) nicht bestätigen. Vielmehr habe ich schon bereut, nicht alle meine Vesicherungen bei der Debeka abgeschlossen zu haben - nicht nur , weil sie verhältnismäßig günstig ist.
"Mein" Vertreter ist in Ordnung und versucht auch nicht, Dir alles Mögliche aufzuschwatzen.
Sein Credo: Ich will die Leute ja über lange Zeit betreuen und nicht nur einmal!

Wenn nur mehr diese Einstellung hätten...

LG

Hesse


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2009 17:58:33

Ihr habt Recht! Das Geschäftsjahr endet in der Tat am 30.4., das heißt, das ich erst dann kündigen kann. Schade!

Aber nun habe ich mich entschieden. Die Drohungen der Debeka (nur sie seien gut und deutlich größer als alle anderen Kassen, nur bei ihnen sei die Nettoverzinsung rechtlich i.O., ich werde mich noch sehr über meine Entscheidung ärgern) haben ihre Spuren hinterlassen und mich schon verunsichert - aber gleichzeitig auf erleichtert, dass ich mir sowas in Zukunft (hoffentlich) nicht mehr anhören muss.

Ob es richtig war oder nicht, der Debeka den Rücken zu kehren, weiß ich nicht und werde es vermutlich erst in vielen Jahren erfahren.

Vielen Dank für Eure Antworten!!!


Bin seit 30 Jahren bei der Debekaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.07.2009 00:27:52

und habe keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Ich habe seit Jahren einen netten Berater, dessen Frau auch Lehrerin ist, und von dem ich mich kompetent beraten fühle. Manchmal fahre ich auch zur Geschäftsstelle in der Nähe, über die kann ich auch nicht klagen.

Was mir persönlich missfällt, ist der Telefondienst am späten Nachmittag. Wenn man auf unserer Geschäftsstelle kurz nach Büroschluss anruft, ist ein Notdienst am Telefon, der null Ahnung hat. Zwischen diesen Damen und einem Anrufbeantworter besteht informationsmäßig kein Unterschied...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs