transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 499 Mitglieder online 11.12.2016 15:28:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler beleidigt Lehrerin. Was würdet ihr tun?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schüler beleidigt Lehrerin. Was würdet ihr tun?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 17:15:32

Ein Schüler (15 J.) ruft mehrfach auf dem Pausenhof wüste Beschimpfungen einer Lehrerin zu ("Fr. Schörder, du alte F****) Er befindet sich in einer Gruppe und kann von ihr nicht genau ausgemacht werden.
In der 2. Pause genau das gleiche. Diesmal hat sie 2 Zeugen, einen Lehrer und einen Schüler.
Sie meldet den Vorfall der Leitung.
Der Schüler streitet alles ab und benimmt sich sogar noch bedrohlich ggü. der Lehrerin.

Er bekommt von der Klassenleitung die Auflage, mit seinem Schulcoach zu reden. Am nächsten Tag entschuldigt er sich dann doch.

Was würdet ihr tun?


Sorryneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 17:35:04

der Vorfall ist mir einigermaßen klar, aber deine Frage noch nicht. Welche Alternativen hast du denn für dich bereitgelegt?
Ich will die Entschuldigung annehmen.
Ich will sie nicht annehmen.
Ich will, dass der Schüler sein Verhalten ändert.
usw.
Ein bisschen präziser müsstest du dein Anliegen vielleicht schildern.


Präzisionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 17:43:59

Ist es mit einer Entschuldigung getan?
Die "Beleidigungen" gingen weit über
alltägliche Sprüche hinaus.
Ist eine Anzeige ratsam?


Eineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 17:53:10

Anzeige geht wohl ziemlich über das Ziel hinaus. aber zwischen "mit dem Schulcoach reden" und ner Anzeige gibt es ja noch diverse Möglichkeiten, z.b. die einer Klassenkonferenz, die diverse Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen zur Verfügung hat. Und zu einer Klassenkonferenz werden ja auch die Eltern eingeladen. Zum Thema Eltern hast du überhaupt noch nichts gesagt.


Thema Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:01:57 geändert: 09.09.2009 18:02:33

In die Eltern lege ich wenig Hoffnung.
Die Mutter ist eher wenig ansprechbar,
da der deutschen Sprache nur rudimentär
mächtig und sie nimmt evtl. lediglich eine
staffageähnliche Rolle in der Familie
ein.
Der Vater tritt ähnlich auf und es
ist bereits vorgekommen, dass sein anderer
Sohn aus dem Auto mit dem Vater als
Fahrer eine andere Lehrerin auf ebensolche
Weise beleidigt hat.


Anzeigeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:10:29

Als Lehrerin kannst Du auf einer Teilkonferenz für Ordnungsmaßnahmen bestehen. Diese kommt in NRW zusammen, wenn über die Androhung des Ausschlusses oder den ausschluss verhandelt wird.

Als Privatperson solltest Du den strafmündigen Schüler unter Nennung der Zeugen bei der Polizei anzeigen.

Nur weil der Vorfall mit einem Schüler auf dem Schulhof passiert, muss man ja nicht anders handeln als wenn einem dasselbe mit vollkommen Fremden an einem anderen Ort passiert.


Null Toleranz?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:15:35 geändert: 09.09.2009 20:22:50

Eigentlich ist der Schüler ja nicht
richtig für voll zu nehmen,
aber eben recht verwahrlost.
Ich frage mich, ob es nicht sinnvoll ist,
ihm Grenzen durch den Rechtsstaat aufzuzeigen.

Was sind überhaupt die Konsequenzen (Land Bremen?).



Noch wasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:16:48

Wieso zeigt die Schulleitung eigentlich nicht an?
Wie ist das bei euch?


Schulgesetzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:21:10



Die kenne ich ja auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 18:35:35



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs