transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 66 Mitglieder online 10.12.2016 23:18:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nichtteilnahme an Schulveranstaltungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Nichtteilnahme an Schulveranstaltungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2010 19:43:19

Ich habe mich schon mehrfach darüber geärgert, dass bestimmte Schüler/innen meiner Klasse immer ausgerechnet dann fehlen, wenn es entweder um nachmittägliche bzw. abendliche Pflichtveranstaltungen geht oder aber um Ausflüge, zu denen sie keine Lust haben. Aber was soll man machen, wenn die Eltern alles decken oder die Ärzte Gefälligkeitsatteste erteilen...

Eine Frechheit ist es aber dann, wenn das bewusste Fehlen der Allgemeinheit schadet! Zum Beispiel, weil man einen Bus für einen Ausflug gechartert hat und der Preis auf die Mitfahrenden umgelegt wird.

Morgen steht so ein Ausflug an - unlustige Schülerin Nr. 1 fehlte heute, Nr. 2 erzählte mir etwas von häufigen Blasenentzündungen und sie wolle heute noch zum Arzt. (Wie wär's mit warmer Kleidung zum Rodeln statt modisch kurzem Pullöverchen?) Wetten, dass beide morgen fehlen? Und ein, zwei Tage später mit fadenscheinigen Entschuldigungen der Eltern (Nr. 1) respektive Attest (Nr. 2) aufkreuzen? Angerufen hat mich bisher noch keiner, aber ich werde von mir aus die nicht sehr kooperativen Eltern nicht kontaktieren, das bringt nichts. Ach so, bezahlt haben die beiden natürlich auch noch nicht, sonst würde ich ihre Fahrtkosten einfach einbehalten. Das ist doch Fehlen auf Ansage!

Man müsste in solchen Fällen einfach die Entschuldigungen ablehnen und unentschuldigte Stunden aufschreiben bzw. den uneinsichtigen Eltern ein Bußgeld auferlegen! Aber den Ärger will ich nicht auf mich laden, das ist die Sache nicht wert (zumal die Damen bald weg sind)!


Daneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2010 19:45:47 geändert: 12.01.2010 19:50:04

hättest du auch keine Chance. Eine Entschuldigung ablehnen / anzweifeln steht dir nicht zu, und ein ärztliches Attest schon gleich gar nicht.

Kannste machen nix, musste gucken zu

Hast du schon mal dran gedacht, dass es heutzutage immer mehr SuS gibt, die sich selbst eine Busfahrt, Eintritt o.ä. nicht mehr leisten können, weil die Eltern von Hartz4 leben. Das würden die SuS doch sicherlich nicht gerne (öffentlich) zugeben. Da ist dies Verhalten leider der immer öfter eingeschlagene Weg.


Zum letzten Argumentneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2010 20:48:02

In unserer 10A, die bald auf Klassenfahrt geht, wird mindestens einem Drittel der Schüler (in Worten: acht) die Fahrt vom Sozialamt finanziert.

Aus Gründen des Datenschutzes erfährt man als Lehrer leider nicht vor der Planung, wer alles betroffen ist.
Ansonsten, denke ich, kann man das dem Steuerzahler gar nicht zumuten.


Aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2010 20:52:59

ich weiß nicht, aber für z.B. eine Tagesfahrt auch das Sozialamt einspringt für Buskosten und Eintritt oder Schlittschuhmiete o.ä.. Ich glaube nicht.
In unseren 10. fahren inzwischen immer weniger Schüler mit: weil sie Türkinnen sind und nicht mitdürfen, weil sie zu wenig Geld haben, aber nicht vom Sozialamt unterstützt werden, aber vor allem, weil viele einen Nebenjob haben. Die Fahrt kostet Geld, in der Woche können sie nichts verdienen und sie laufen Gefahr, den Job zu verlieren. Und sie sparen fast alle für den Führerschein. Da geht ihnen leider die Abschlussfahrt am Arm vorbei.


Für Ausflügeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2010 23:46:12 geändert: 12.01.2010 23:46:46

gibt es kein Geld vom Sozialamt, soweit ich weiß.

Geldmangel dürfte hier nicht das Problem sein. Von der einen Schülerin weiß ich, dass der Vater eine Zeit lang arbeitslos war und das Geld knapp war. Die Familie ist mir gegenüber damit aber offen umgegangen, also wird das vermutlich jetzt nicht der Grund sein. Und die andere Schülerin bewegt sich nicht gern, macht auch kaum im Sport mit. Sie hat auch nichts für Gemeinschaftsunternehmungen übrig. Man hat ihr schon bei der Besprechung des Ausflugs deutlich angemerkt, dass sie keine Lust hatte. Und ich finde, dass Kinder auch die Erfahrung machen müssen, dass nicht immer alles nach ihrem Willen geht. Dass sie auch mal etwas mitmachen müssen, wozu sie eigentlich keine Lust haben (und merken dann, dass manchmal auch Dinge Spaß machen, von denen man es nicht erwartet hat!). Durch die ewigen Gefälligkeitsentschuldigungen kann die junge Dame aber ständig tun und lassen, was sie will. Die Eltern sehen das aber leider nicht so!


Moment mal!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2010 15:41:49 geändert: 13.01.2010 15:43:47

Müssen denn dieSchüler, dienicht teilnhemen, nicht in den normalen Unterricht der Parallelklasse?
Und: Wenn der ausflug 8 Stunden dauert, würde ich dafür sorgen, dass die Schülerin auch 8 Stunden am Unterricht iener anderen Klasse teilnimmt bzw. für 8 Stunden Schreibaufgaben hat.
@klexel:
Türkinnen, die nicht mit dürfen und die Schule nimmt das so hin? Wo gibt es denn so was?
Schulveranstaltungen sind Schulveranstaltungen. Da sollte man die eltern zumindest zwingen, Farbe zu bekennen. Da sind mal ein paar ernst Worte bei den Eltern fällig.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2010 15:48:14

Türkinnen, die nicht mit dürfen und die Schule nimmt das so hin? Wo gibt es denn so was?

Seh ich auch so, aber was für Chancen hast du?? Sie bezahlen nicht, und wenns dann los geht sind sie krank und haben ein Attest von nem türkischen Arzt.


Nicht nur die Türken!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2010 18:21:39

Genau das machen die uneinsichtigen Deutschen auch (nur dass sie nicht unbedingt zu einem türkischen Arzt gehen)

Heute war der Ausflug. Ratet mal, wer fehlte??? Eine telefonische Abmeldung liegt mir nicht vor.

Natürlich müssten die Schülerinnen eigentlich am Unterricht der Parallelklassen teilnehmen bzw. dem der 9. Klasse, da der ganze 10. Jahrgang unterwegs war. Aber es ist ja viel bequemer, sich ein Attest zu holen!

Übrigens: Das Experiment "Mit allen 10ern in den Schnee" hat gut geklappt. Wetter und Schneeverhältnisse waren optimal, Stimmung und Benehmen gut, sie hatten Spaß, keine negativen Vorkommnisse. Einige haben zum ersten Mal in ihrem Leben auf einem Schlitten gesessen! Die türkischen SchülerInnen waren fast alle mit.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs