transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 400 Mitglieder online 04.12.2016 21:51:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "unsere augen im alter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

unsere augen im alterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 12:28:47 geändert: 17.01.2010 12:34:38

ja, einen titel für dieses forum zu finden war äußerst schwer, weil ich will ja nicht nur die biologen unter euch ansprechen, sondern ALLE.
ich denke, jeder von uns hat in seiner schulzeit gelernt, dass in unsrem auge ein glaskörper vorhanden ist.
aber wer von euch hat gewusst, dass dieser glaskörper im alter schrumpft und „zusammenfällt“, also verschwindet? dass sich der hohlraum mit wasser füllt? und dass dies bei fast allen menschen passiert? bei kurzsichtigen früher, bei andren im hohen alter?
dass es dabei zu begleiterscheinungen kommen kann, muss aber nicht sein (plötzlich auftretende graue flecken im sehfeld, etc – das war der grund, warum ich mich damit auseinandersetze). und ich weiß jetzt, dass die grauen flecken zwar völlig harmlos sind, dass aber das „blitzen“, das dabei vorkommen kann, untersucht und kontrolliert werden muss, weil es da auch zu einem gefährlichen netzhautriss kommen kann……..

(wen das jetzt interessiert und wer das genauer wissen möchte:
http://www.uniklinik-duesseldorf.de/img/ejbfile/HintereGlaskrperabhebung.pdf?id=8739


noch mal meine frage an euch:
wer hat schon davon gehört? wie „bekannt“ ist dieses doch anscheinend bei jedem auftretende phänomen (das aber bei den meisten ohne auffälligkeiten verläuft)? ich hab das forum deshalb angelegt, weil ich denke, was in unsren augen passiert, davon sollten wir ja doch eine ahnung haben


Degenerationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 12:44:50

Ich habe davon schon gehört, aber der Link gibt viel genauere Details darüber. Vielen Dank.
Eine weitere sehr verbreitete Erkrankung der Augen ist die Makuladegeneration (Makula = gelber Fleck, Ort des schärfsten Sehens auf der Netzhaut), die letztlich zur Erblindung führt. Eine Freundin ist erkrankt und auf der Suche nach alternativen Heilmethoden, die in letzter Zeit Hoffnung machen.
Hier mehr darüber: http://www.makuladegeneration.org/


Soooneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 12:54:08 geändert: 17.01.2010 13:50:01

genau wie in deinem sehr interessanten Link dargestellt, wusste ich das alles natürlich nicht. Aber auch ich habe seit Jahren die kleinen flirrenden Punkte, die sogenannten mouches volantes.http://de.wikipedia.org/wiki/Mouches_volantes Erst hab ich mich sehr erschrocken, aber nach der Untersuchung war ich beruhigt, dass das noch nicht gefährlich ist. Und sie verschwinden auch wieder aus dem Sehfeld, wenn sie nach unten rutschen, oder es kommen mal neue dazu. Auf jeden Fall gewöhnt man sich dran, so dass man sie bald nicht mehr bemerkt.

Aber dein Link hat mich daran erinnert, dass ich mal wieder zur Kontrolluntersuchung gehen sollte.
Danke
klexel


Dass die Augen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 13:13:42

mit zunehmendem Alter schlechter werden, ist ja bekannt. Ich merke seit Jahren, dass ich trotz Brille und guter Schreibtischlampe manches beim Korrigieren abends nichts mehr gut erkennen kann. Beispielsweise bestimmte Farben (gelb auf weiß!), fast leere Tinte, sehr kleine Schrift. Das ist schon ein Handicap!


Hallo feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 13:31:13

wenn es bei Dir in den Augen blitzt, mach Dich sofort auf den Weg zur besten nächsten Augenklinik.
Wenn Du schnell genug bist, kann operiert werden und Du wirst weiterhin sehen.
Wenn Du nix machst, fängt am unteren Augenrand eine schwarze Wand an zu wachsen, bis alles zu ist.
Ich hatte solche Blitze und wusste nicht was das ist und hab erstmal gewartet. Die schwarzen Pünktchen würden vielleicht wieder verschwinden.
Dann hab ich doch mal im Internet nach diesen Lichtblitzen gesucht, einen Termin bei der Augenärztin gemacht und sofort bekommen und sie hat mich sofort mit dem Taxi zur Augenklinik geschickt. Am nächsten Vormittag wurde das eine Auge mit Netzhautriss operiert, mit Gas gefüllt und mit einem Kunststoffring außen herum gesichert. Das andere Auge wurde am nächsten Tag bearbeitet. Da wurde die Netzhaut mit einem Kältestift angeschweißt.
Die Pünktchen sind geblieben. Ich brauchte schließlich noch nicht mal eine stärkere Brille.
Die Gasblasen waren nach ca. sechs Wochen aufgelöst.
Wenn es wieder blitzt, ließe sich das nochmal bearbeiten. Bei manchen Schäden wird auch mit Laser gearbeitet.


lieber rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 13:51:57

wenn du meinen beitrag GENAU gelesen hättest, dann wüsstest du , dass ich das ja inzwischen alles weiß und nur an euch weitergeben wollte
(und: das blitzen an und für sich muss noch gar nicht gefährlich sein, das blitzen bedeutet nur, dass die glaskörperwand an der netzhaut zieht und dadurch sinnesreize verursacht, die wir als blitzen wahrnehmen.)



genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 14:12:25

War ich wieder unaufmerksam.
Das Blitzen ist Ersatz für Schmerzen. Im Auge kann es nicht weh tun.
Wenns bltzt, sollte man sofort was unternehmen.
Das schreib ich weil ich wenige Tage vor dem Blindwerden war.


Ich denke neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 16:29:36

Gesundheitserziehung müsste nicht nur in Bezug auf Augenkrankheiten eine wichtige Rolle von Kindheit an haben.
Auch ich merke in letzter Zeit, dass ich trotz regelmäßiger Kontrolle beim Augenarzt und Optiker, trotz gut eingestellter Brille, vor allem bei nicht optimalen Lichtverhältnissen Probleme beim Lesen habe. Meine Schüler dürfen daher Hefteinträge nur noch in schwarzer oder blauer Farbe machen. Farbig unterstreichen und farbige Bilder sind weiterhin erlaubt.
Ich versuche allgemein mehr für meine geistige, seelische und körperliche Gesundheit zu tun, was mir leider nicht immer gelingt.


du.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 18:51:33

hast recht, silberfleck, aber vieles wird eben erst im alter relevant und dann merkt man die wichtigkeit umso mehr.......

worum es mir ging: ich lese viel, ich interessiere mich für vieles, über mache dinge stolpert man im leben mehrmals, obwohl sie einen nie betreffen.........aber ich hab NIE davon gehört, dass der glaskörper im alter schrumpft und für das sehen eigentlich gar nicht gebraucht wird! (.....und dass es dabei eben zu diesen nebenerscheinungen kommen kann).


neuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jarliks Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2010 20:57:53

für mich

und ich denke sofort an freitag, als meine kollegin sagte, dass sie
gerade so viele schwarze pünktchen sehen würde...
... eigentlich wollte sie nur ein telefonat führen.
danke also für deinen beitrag.... ich geb´s weiter.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs