transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 19 Mitglieder online 08.12.2016 05:20:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "kurzfristige Übernahme des Fachunterrichts, da die Lehrerin das Handtuch geschmissen hat"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@scoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mmssc Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2010 22:07:20

Das entspricht meiner Erfahrung. 5. Klassen werden
immer schwieriger in der Hauptschule. Sie müssen mit
ihrem Status als Restschulkinder fertig werden,
haben 4 Jahre erfahren, dass sie die Letzten in der
Klasse sind und daraus abgeleitet, dass sie nichts
wert sind. Die Mädchen gehen präpubertär in den
Zickenkrieg und die Jungs rangeln eine Hierarchie
aus. Da mach mal Unterricht! Wenn sie dann erfahren
haben, dass man Lehrer fertig machen kann, wäre ich
höchst misstrauisch, was da aufzuarbeiten ist. Das
heißt nicht, dass man nichts für die Schüler tun
kann!
Grüße MM


ich machneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2010 22:10:20

das auch schon 20 jahre....
aber meine erfahrung sagt mir, dass viel am lehrer hängt...
also nicht gleich die harten geschütze auffahren --- sondern abwarten und sich auf die kinder einlassen....


Bloß nicht abwarten!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2010 22:30:04

Warte nicht darauf, dass Probleme aufkommen und gelöst werden wollen.
Reiche den Kindern nicht zu früh die Hand - eine Umfrage oder dergleichen nehmen sie so wahr, dass sie sich etwas wünschen dürfen und dass ist das falsche Signal.

Zeige ihnen deutlich, dass du ihnen gewogen bist und ihnen helfen willst ihren Ruf loszuwerden.
Und da liegt der Ansatzpunkt - sei gewappnet, dass du durchgreifen musst und dass du ggf. auch hart durchgreifen musst. Du bekommst den Respekt der "Kleinen" wenn sie dabei das richtige Maß spüren:
Also raste auf gar keinen Fall aus, belib immer sachlich und überlege dir gut, was du intern klärst und was als Strafe oder Maßnahme nach außen geht.
Aber lass nichts, wirklich gar nichts durchgehen.



Störungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jarliks Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2010 23:00:47

gehen vor Unterricht, heißt es an meiner eigenen Förderschule
(daher bilden die Curricula lediglich eine Orientierung).
Aus den Erzählungen meiner eigenen Kinder weiß ich, dass die
Lehrkräfte, die zu viel auf Diskussionen und Probleme während der
Unterrichtszeit eingingen, nicht für voll genommen wurden.
Schwierig,- und ich denke:
Schau mal, was an positiver Stimmung vorhanden ist und bei
welchen SchülerInnen du sie vorfindest und setze den Focus darauf,
deren Engagement in den Unterricht einzubinden.
"Störer", die die Aufmerksamkeit suchen, würde ich ruhig mal für
sich allein zu dir holen und versuchen, in die Beziehung mit ihnen
zu gehen (entweder über Sanktionen oder Interesse oder beides).
uff - nicht leicht bei so vielen "gerne -GROSS"
Du scheinst ja aber einen "Stein im Brett" zu haben und somit think
positiv!


& skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chri73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2010 17:04:54

Regeln habe ich nicht unbedingt als hartes Geschütz gemeint. Ich finde, man muss den Schülern schon von Anfang an sagen, was man von ihnen erwartet und wie man sich eine konstruktive Arbeitsatmosphäre vorstellt. Meine Regeln enthalten eigentlich weniger Sanktionen, sondern stellen Pluspunkte in Aussicht - und meine Schüler sind eigentlich heiß darauf, diese Punkte zu ergattern. Die "Paar" Sanktionen die ich formuliert habe, ziehe ich wie vorher schon gesagt rigurös durch, wenn es man nötig sein sollte. Sonst baue ich eben auf die positiven Verstärker.

Wichtig ist - den Unterricht nicht nur interessant zu gestalten sondern auch den Zweck klar rüberzubringen. Und außerdem muss man sich als Lehrer wirklich überlegen wie man in Notsituationen reagiert - die Klasse anzubrüllen, Schüler vor die Türe setzen - sind Zeichen von Schwäche, sollten vermieden werden.

Ich will auch noch hören wie das mit der Klasse gelaufen ist.

toi toi toi
chr


Nicht unbedingt!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2010 17:53:26

die Klasse anzubrüllen, Schüler vor die Türe setzen - sind Zeichen von Schwäche, sollten vermieden werden.
Dem stimme ich nur bedingt zu. In bestimmten Situationen - und in Maßen angewandt, kann auch Anschreien und Hinausschicken das Mittel der Wahl sein. Wenn ich richtig sauer auf einen Schüler bzw. eine Klasse bin, sollen die es ruhig merken. Oder: In einer unruhigen, unaufmerksamen Klasse einmal kurz so laut zu werden, dass einige regelrecht zusammenzucken, kann Wunder wirken. Allerdings macht sich ein Lehrer, der dauernd herumbrüllt, wirklich lächerlich. Und wenn ein Schüler an einem Tag dauernd den Unterricht stört, kann die ganze Klasse gewissermaßen aufatmen, wenn ich ihn des Raumes verweise.

Aber natürlich sollten diese Maßnahmen nicht der Regelfall sein!


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2010 21:23:31

euch allen für eure Antworten. Da fällt mir die Entscheidung nicht allzu schwer, wie ich vorgehen werde. Wahrscheinlich einfach anfangen und rigoros jedes Fehlverhalten erst mal anzählen. Wie hieß es so schön: nett kann ich später immer noch werden. Aber ich denke, dass sie inhaltlich eine schöne Einstiegsstunde verdient haben. Daran bastle ich gerade.

Am Freitag setze ich mich mal mit dem Klassenlehrer zusammen, um eventuell noch ein paar wichtige Infos und Eigenheiten über die Klasse zu erfahren, was ich sonst so in den wenigen Stunden Vertretungsunterricht nicht so mitbekommen habe.

Ich werde euch auf alle Fälle berichten, wie es gelaufen ist.

Bis dahin Helmesberger


Aber natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2010 23:43:17

ist es eine gute Idee, mit einer interessanten Stunde anzufangen! Unsere Tipps besagen ja nicht das Gegenteil.

Ich wünsche dir einen guten Einstieg und viel Spaß mit der Klasse.



aufwendig aber wirksamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.02.2010 16:26:37

vor Jahren hatte ich in meiner 7. Klasse angeboten, die Kinder zuhause zu besuchen, wenn sie es wollten und mich einluden. Das ist natürlich viel Arbeit.
Aber mein Kontakt zu denen, die mich einluden, war wirklich gut, auch im Unterricht.


@amannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.02.2010 16:45:19

Das ist eine prima Idee. Warst du auch "nur" Fachlehrer und hast dich als Fachlehrer eingeladen? Nur zu den Kindern oder auch um ein Elterngespräch zu führen?

Helmesberger


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs