transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 60 Mitglieder online 02.12.2016 23:29:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "weshalb Lösungen oder Erwartungshorizonte zu Materialien wichtig sind"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
tja klexel neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2010 19:24:22

vielleicht gibt es ja doch noch "lernfähige Systeme" (bei 4t?)

Das Murmeltier nervt wirklich! Nicht Punxsutawney


Kryptisch, kryptisch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2010 20:42:12 geändert: 23.03.2010 21:47:45

Darf man auch wissen, worüber ihr redet?

Oder ist das nur was für Eingeweihte?

"schmoll"

tanteerna


FÜR Lösungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2010 21:09:15

War doch sehr deutlich, dass der Beitrag aus den vielen Gesprächen auf der didacta entsprungen ist.

Vieles, was wir vielleicht völlig klar finden, ist für Neulingen gar nicht so eindeutig.
Und diese User öffnen vielleicht auch nicht gerade ein Forum, weil sie die Funktion sonst auch noch nicht sehr viel genutzt haben.

Da ist es doch hervorragend, wenn sie an den Stand kommen und Fragen stellen oder Anregungen geben
... und wir (lernfähig wie wir sind) Erklärungen geben oder auch das eine oder andere umstrukturieren (werden - wenn wir wieder ausgeschlafen und erholt sind).

Damit sind natürlich nicht die Lösungen gemeint, denn die - wie feul schon schrieb - fordern wir seit 2006 ein - aus genannten Gründen.

Es mag ja user geben, die ihr Abitur gemeistert haben und wirklich alle Fächer, die in irgend einer Schule vorkommen, perfekt beherrschen.
Wenn sie aber in der 1. Klasse das Schreiben lehren sollten, wären sie - genauso wie in Englisch, Mathe oder anderen Fächern - mit spezifischen Methoden, Arbeitsweisen und Aufgabenformaten konfrontiert und würden sich freuen, für ein Arbeitsblatt oder eine Arbeitsanweisung vorab eine Lösung zu erhalten, damit sie daran erkennen könnten, worauf der Unterricht abzielt.

Sogar in Mathematik gibt es Aufgabenformate, die bereits in der 1. oder 2. Klasse Verwirrung stiften können.
Bei vorhandener Lösung erklärt sich der Lösungsweg von allein und schließt in der Regel Missverständnisse aus.

Palim


@ tanteernaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2010 21:31:05

wir reden darüber, dass wenn nichts gesagt wird - möglichst "Nichts" gesagt wird.


Immer FÜR Lösungen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 09:46:56

Ich möchte noch einmal das Thema Nachhilfelehrer aufgreifen.

Lösungen sind in diesem Bereich superwichtig UND haben den Vorteil, dass die Nachhilfelehrer - oftmal ja Oberstufenschüler - sicherer werden und auch selbst noch einmal wiederholen.

Ich spreche aus eigener Erfahrung. Als ich mich bei 4tea angemeldet habe, war ich Nachhilfelehrerin und habe immer sehr gern Lösungen verwendet!

Ganz abgesehen davon wird beim Materialupload ganz klar erwähnt, dass die Mats bitte MIT Lösungen hochgeladen werden, dann das ist nicht nur etwas gutes für Leute, die Zeit sparen wollen, sondern auch hilfreich, um Aufgabenstellungen richtig zu verstehen.

Und mal ganz ehrlich, wenn wir selbst Mats erstellen, kennen wir die Lösungen sowieso. Kostet es wirklich so viel Zeit, sie mit aufzuschreiben?


Ich fasse zusammenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 14:30:57 geändert: 25.03.2010 15:08:07

und bitte darum, nur noch weitere PRO-Argumente hier reinzustellen und nicht zu diskutieren, um den Murmeltier-Effekt zu vermeiden:

1. Mehr und mehr Lehrerinnen und Lehrer müssen ein Fach fachfremd unterrichten. Klar, dass gerade für sie Lösungen zu Materialien wichtig sind.

2. Nachhilfelehrerinnen und -lehrer und auch Schülerinnen und Schüler laden sich unsere Materialien zum Üben herunter und brauchen eine direkte Kontrollmöglichkeit.

3. Immer häufiger werden Materialien im Zuge weiterer Leistungsdifferenzierung als Freiarbeitsmaterial oder sonstiges Material zum selbstgesteuerten Lernen eingesetzt, was eine Lösung unabdingbar macht.

4. Ein Lösungsanhang, vom User selbst erstellt, ist immer auch eine wichtige Kontrollinstanz, die etwaige Ungereimtheiten in der Aufgabenstellung verhindern kann.

5. Arbeitsökonomie und Zeitersparnis: Wer hier ein Material reinstellt, muss sich ohnehin eine Lösung oder einen Erwartungshorzont basteln. Das sollte er für alle Nutzer seines Materials zu deren Entlastung machen.

Wenn stattdessen Hunderte von Nutzern ihre Lösung erst selber basteln müssen, ist das eine kollektive Arbeitszeitvernichtung.

Ich möchte gerne dieses Forum bei (leider immer noch nötigen Löschvorgängen zur Untermauerung als Link reinstellen. Also, bitte, reißt Euch zusammen!


Was ist ein Forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 16:54:35

Liebe bernstein,

wenn du keine Diskussion möchtest, dann solltest du auch eine andere Form wählen, als ein Forum.
Argumente für Lösungen sind immer auch Argumente gegen Lösungen, wenn man ihre Qualität oder ihren Wert mitbetrachtet.

Ich habe auf deinen Eingangsbeitrag nicht nur ergänzend geantwortet, weil ich dachte auch die PRO-Argumente werten zu wollen.

Und nicht jedes Argument für Lösungen kann man uneingeschränkt gelten lassen!

Warum interessieren dich unsere Argumente, aber nicht die Wertungen der Argumente?


murmel, murmel, murmel......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.03.2010 17:05:28

1. Mehr und mehr Lehrerinnen und Lehrer müssen ein Fach fachfremd unterrichten. Klar, dass gerade für sie Lösungen zu Materialien wichtig sind.

2. Nachhilfelehrerinnen und -lehrer und auch Schülerinnen und Schüler laden sich unsere Materialien zum Üben herunter und brauchen eine direkte Kontrollmöglichkeit.

3. Immer häufiger werden Materialien im Zuge weiterer Leistungsdifferenzierung als Freiarbeitsmaterial oder sonstiges Material zum selbstgesteuerten Lernen eingesetzt, was eine Lösung unabdingbar macht.

4. Ein Lösungsanhang, vom User selbst erstellt, ist immer auch eine wichtige Kontrollinstanz, die etwaige Ungereimtheiten in der Aufgabenstellung verhindern kann.

5. Arbeitsökonomie und Zeitersparnis: Wer hier ein Material reinstellt, muss sich ohnehin eine Lösung oder einen Erwartungshorzont basteln. Das sollte er für alle Nutzer seines Materials zu deren Entlastung machen.

Wenn stattdessen Hunderte von Nutzern ihre Lösung erst selber basteln müssen, ist das eine kollektive Arbeitszeitvernichtung.


Lösungspflicht hält User von Upload abneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nordlicht28 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2012 09:07:27

Grundsätzlich finde ich Lösungen hilfreich und sinnvoll; aber Material ohne Lösungen auszuschließen halte ich für sehr unglücklich, weil es für den einzelnen User die Hürde sehr hoch legt eigenes Material einzubringen. Ich habe einige Materialien entwickelt, die ich für gewinnbringend halte, und wo die Lösungen (insbesondere im Fach Mathematik) für den Lehrer trivial sind. Deswegen habe ich keine Lösungen für meinen Unterricht erstellt und bei Zeitknappheit kann ich kaum extra für das Portal welche erstellen. Also werden viele User es im Zweifelsfall lassen. Besser: vielfältiges Material ohne Lösung als weniger Material mit Lösungen.
Vorschlag: einen Haken setzen zu lassen, ob eine Lösung beiliegt.


Vielleicht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: siebengscheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2012 10:42:44

bietet sich aber auch bei den Lösungen (gerade von Matheaufgaben) eine Möglichkeit an. Ich rechne z.B.
heruntergeladene Arbeitsblätter grundsätzlich durch
und ein Anfügen der Lösungen wäre kein Hexenwerk.
Man müsste sich nur mit den reds darüber verständigen.
Ich denke, da gibt es auch noch andere user!

Siebengscheit


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs